Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Friedrich (Mann Bauer) Fallenstein

Geboren 1785 in Kleve. Promotion zum Dr. phil. War seit 1821 Regierungssekretär in Düsseldorf und später Mitglied im Vorstand des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen. 1833 Regierungsrat in Koblenz. Ein Freund Karl Leberecht Immermanns.

 

Selbständige Veröffentlichungen: Lied der schwarzen Jäger. Schweidnitz: Stuckart 1813. 2 Bl. (StB Berlin)  – Zur Vertheidigung des Professor G.G. Gervinius wider die gegen ihn erhobene Anklage. Frankfurt/M.: Bröner 1853. 68S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Hermann 1816-1818 – Haupt: Monatsrosen 1817, H. 3, 4 – Mindener Sonntagsbl. 1819 – Westf. Anzeiger 1819, Nr. 48 – Funcke: Rhein. Unterhaltungsbl. 1822-1824 – Raßmann: Rhein.-westf. Musenalmanach 1822 – Hast: Münsterisches Sonntagsbl. [Ged.] – Haupt: Mosella 1823, H. 1 – Allg. Unterhaltungsblätter 1827-1829.

Übersetzungen: Vier und zwanzig Stunden einer gefühlvollen Frau. Aus dem Französischen der Frau Fürstin Konstanze von Salm-Dyck. Krefeld: Funcke 1825. 149S.

Herausgabe: Iduna. Ein Taschenbuch für Freunde und Freundinnen anspruchsloser vaterländischer Dichtung [3 Kupfer und 5 Tonweisen]. Berlin: Hayn 1813. XXX, 208S. (Lipp. LB Detmold).

Erwähnungen in: Knebel 1908a, S. 44 – Alt-Koblenz. Eine Sammlung heimatkundlicher Abhandlungen, Bd. 2. Hg. von H. Bellinghausen. Koblenz 1932, S. 246-262 (StB Koblenz) – M. Bär: Aus der Geschichte der Stadt Koblenz 1814-1914. Koblenz 1922, S. 58f., 245 (StB Koblenz) – H. Schubert: Die preußische Regierung in Koblenz. Ihre Entwicklung und ihr Wirken 1816-1918. Bonn 1925, S. 32f., 187f. (StB Koblenz) – Heinemann 1974, S. 8, 109.

Nachschlagewerke: Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 17, 1820; Bd. 22,2, 1831 – Raßmann 1823 – Goedeke, 2. Aufl., Bd. 7, 1906; 2. Aufl., Bd. 13, 1938 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 4, 1972 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 307, Sp. 210f.