Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Daniela Krein

Geboren am 11. Februar 1897 in Osterfeld bei Oberhausen. Sie war zunächst Erzieherin und Pfarrhelferin. 1928 trat sie in die Schwesterngemeinschaft vom Göttlichen Kinderfreund in Bredenscheid (Hattingen-Ruhr) ein. Sie wurde Caritasschwester und lebte im Haus Nazareth in Königswinter. Später war ihr Wohnsitz Ittenbach (Siebengebirge, heute Stadtteil von Königswinter). Sie starb am 11. Dezember 1986 in Hattingen/R.

Sie schreibt in volkstümlich-schlichter Art Romane für das Volk, um es zur christlichen Lebensauffassung zu erziehen. (Lexikon der Frau, 1954)

Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz.

Pseudonym: Johannes Langenfeld.

Selbständige Veröffentlichungen: Monika. Roman. Würzburg: Rita-Verlag 1941. 269S. – Die Überwindung der Furcht. Bonn: Borromäus-Verlag [1939]. 22S.; Neuaufl. ebd. [1946]. 22S. (UB Bonn) – Der Christ in der Bereitschaft für Gott. Kirnach-Villingen: Verlag der Schulbrüder [1940]. 48S. – Die Mädchen und der Krieg. Dülmen: Laumann 1940. 16S. – Zwei Mütter und neun Kinder. Ebd. 1940/1941. 2 Hefte (ULB Münster, EAB Paderborn); Neuaufl. mit dem Untertitel: Praktische Erziehungsweisheit für Mütter. Freiburg/Schw.: Kanisius-Verlag [1964] – Die drei Erben vom Haldenhof. Roman. Dülmen: Laumann 1940. 272S. – Freuet euch allezeit. Ein Heft der Frau und Mutter. Ebd. [1941]. 16S. – Lotte Adlers emporbildende Liebe. Ein Büchlein für unsere jungen Mädchen. Ebd. [1941]. 41S. – Schwester Therese und ihre Trabanten. Erlebnisse einer Waisenschwester. Würzburg: Augustinus-Verlag [1941]. 309S.; Neuaufl. 1950 – Sie horchten auf. Erkanntes und Erlebtes. Würzburg: Rita-Verlag 1941. 102S. (Bibl. St. Albert, Bornheim) – Liebe über Schuld und Leid. Roman. Dülmen: Laumann [1942]. 224S.; 2. Aufl. Bödefeld [um 1952] (=Magazine unserer Zeit 2) (ULB Münster) – Wie erziehe ich meine Kinder? Freiburg/Schw.: Kanisius-Verlag [1942]. 23S. 1942 – Wenn eine Mutter sich von Gott gesegnet weiß. Ebd. [1942]. 22S. – Hoffende Mutter. Bonn: Borromäusverein 1946. 23S. (UB Bonn, EAB Paderborn); Neuausg. Limburg: Lahn-Verlag 1953 – Mutterwürde. Bonn: Borromäusverein 1946. 23S. (EAB Paderborn); Neuausg. Limburg: Lahn-Verlag 1953 – Häusliche Religionsstunde. Bonn: Borromäusverein [1946]. 51S. (EAB Paderborn) – Die fröhliche Magd Gottes. Ein Lebensweg. Heidelberg: Kerle 1947. 188S. (EDDB Köln); Neuaufl. mit dem Untertitel: Roman einer Krankenschwester. Kevelaer: Butzon und Bercker [1956]. 221S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf) – Die vier Freundinnen. 4 Bde. Bonn: Borromäus-Verlag 1948 [Bd. 1: Mädchen und Jungmann; Bd. 2: Vater und Tochter; Bd. 3: Schwester und Bruder; Bd. 4: Mutter und Tochter] (UB Bonn); 4 Aufl. – Wigo. Roman. Heidelberg: Kerle 1948. 328S. – Der Abt von Amorbach. Ebd. 1949. 368S. – Unverheiratet, aber glücklich! Gedanken für Mädchen. Bonn: Borromäusverlag [1949]. 32S. (UB Bonn) – Ott Heinrich der Priester. Roman. Buchen: Wittemann [1951] (EDDB Köln) – Matthias, der Zimmermann. Roman. Karlsruhe: Bruder [1952]. 251S. – Viktor zwischen Hiltrud und Erika. Roman. Limburg: Lahn-Verlag 1952. 181S. – Schatten überm Haldenhof. Roman. Ebd. 1953. 224S. – Therese Albers. Eine Bauerntochter aus dem Sauerland. Ebd. 1953. 311S. [Roman] (EDDB Köln); 2. Aufl. ebd. 1956 (StB Wuppertal-Elberfeld) – Tagebuch einer Frauenärztin. Bodefeld: Kath. Schriftdienst [1953]. 112S. (=Magazine unserer Zeit 1) (ULB Münster, EDDB Köln) – Frauenärztin Renate. Limburg: Lahn-Verlag 1954. 214S. – Regina und die Brüder Klang. Roman. Ebd. 1955. 224S. – Der verwelkte Kranz. Roman. Ebd. [1956] 320S. – Chefarzt Dr. Landen. Roman. Friedberg: Pallotti [1956]. 232S. – Zwei Mütter und ihre Kinder. Donauwörth: Cassianeum [1956]. 79S. (UB Dortmund, EAB Paderborn) – Was Jungen und Mädchen fragen. Freiburg/Schw.: Kanisius-Verlag [1956]. 61S. – Konrad Adenauer und seine Familie. Friedberg: Pallotti [1957]. 120S. [Abb.] (UB Bonn, StB Bielefeld) – Das Blutwunder. Historischer Roman. Ebd. [1957]. 237S. – Hedi, was tust du da? Roman. 2. Aufl. Rottenburg/N.: Pfeiler-Verlag [1957]. 220S. – Glücklich ohne Ehering. Freiburg/Schw.: Kanisius-Verlag [1958]. 46S. – Wenn du gerufen wirst. Roman. Friedberg: Pallotti [1958]. 354S. – Anekdoten um Konrad Adenauer. Heidelberg: Kemper [1959]. 115S. (StLB Dortmund); 12. Aufl. ebd. 1964 (EDDB Köln); Neuausg. 1978 (UB Bonn) – Flamme der Liebe. Elisabeth von Thüringen. Freiburg/Schw.: Kanisius-Verlag [1959]. 48S. – Warum jeden Sonntag in die Kirche? Das heilige Meßopfer. Ebd. [1960]. 39S. [Illustr.] – Rosemarie bewährt sich. Buxheim: Martin-Verlag [1960]. 272S. [Illustr.] – Die Zwillinge und Tante Fritzi. Ebd. 1960. 198S. [Illustr.] – Beate auf Abwegen. Ein Mädchenroman. Rottenburg/N.: Pfeiler [1960]. 274S. – Die neue Oberin. Kevelaer: Butzon und Bercker [1961]. 268S. (ULB Düsseldorf, UB Bonn) – Kinder ohne Klapperstorch. Bödefeld: Kath. Schriftdienst [1962]. 127S. (=Magazine unserer Zeit 6) (ULB Münster, UB Dortmund) – Ratgeber für die junge Frau und Mutter. Freiburg/Schw. Kanisius-Verlag [1962]. 77S. – Wenn wir feiern. Feste des Jahres. Wemding, Donauwörth: Rieder [1963]. 279S. – Die Geschichte eines kleinen Fliegers. Buxheim/Allgäu: Martin-Verlag 1964. 167S. – Ihr Leben war Liebe. Therese Albers, Stifterin der Bredenscheider Schwestern. Kevelaer: Butzon und Bercker [1964]. 159S. (UB Bonn, EDDB Köln), 2005 – Ein Ring hat kein Ende. Buxheim: Martin-Verlag [1964]. 230S. – Konrad Adenauer nahe gesehen. Dokumentation. Hg. von R.P. Koletzko. Freiburg/Br., Colmar: Alsatia-Verlag 1968. 255S. (ULB Düsseldorf, EAB Paderborn) – Rosa, unsere beste Freundin: ein besinnliches Mädchenspiel. Wemding: Theaterverlag Rieder 1972. 31S. – postum: Schwester-Daniela-Krein-Gedenkbuch. Aphorismen und Gedanken aus ihren Jugendbüchern und Briefen, Verse aus Zeitschriften. Hg. von M.K. Lessmann. Münster: Lessmann 1990. 64S. (ULB Münster).

Erwähnungen in: Westf. Literaturführer 1992, S. 48.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 52, 1952 – Lex. der Frau, Bd. 2, 1954 – Degener, 12. Ausg. 1955 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 9, 1984 – Hallenberger/van Laak/Schütz 1990 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 756, Sp. 319f.