Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Friedrich [Fritz] Herbst

Geboren am 4. März 1889, gestorben am 10. Januar 1971 in Augustdorf.

Pseudonym: Fridken van'n Elbrinke.

Selbständige Veröffentlichungen: Verstoh näo lippsk Pladt? Dänn leset mol döt Boiksken. Salzuflen: Uekermann 1929. 30S. [Ged., Erz.; Pseud. Fridken van'n Elbrinke] (Lipp. LB Detmold) – Wat fört Gemoide. Ruimsels un Vertellsels in lippsk Platt. Detmold: Topp und Möller 1968. 88S. (=Lipp. Heimatbücher, Plattdt. Reihe, 5) [Illustr.] (Lipp. LB Detmold, StA Bielefeld).

Unselbständige Veröffentlichungen über Herbst: M. Bonney: Nestor der Heimatdichter: Fritz Herbst, in: Unsere lipp. Heimat, Detmold, 1970, Nr. 51, S. 3f. [dass. in: Lipp. Rundschau 25, Nr. 44 vom 21.2.1970 (Lipp. LB Detmold)] – G. Homeier: Abschied von Fritz Herbst in Augustdorf, in: Lipp. Landesztg., Detmold, 205, Nr. 10 vom 13.1.1971 [dass. u.d.T.: Beliebter Heimatschriftsteller wurde zu Grabe getragen, in: Lipp. Rundschau 26, Nr. 11. vom 14.1.1971].

Nachschlagewerke: Lipp. Bibliogr., Bd. 2, 1982 – weitere Angaben wurden nicht ermittelt.