Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Albert Westermann

Geboren am 4. Februar 1841 in Bielefeld. Er kam mit seinen Eltern als Kind nach Genf und war später Kaufmann in Schaffhausen und Zürich. Sein Todesdatum wurde nicht ermittelt.

Selbständige Veröffentlichungen: Zwei kleine Lustspiele. Schaffhausen: Baader 1877 – Das Märchen vom Rheinfall. Dramatisches Gedicht in 6 Bildern. Schaffhausen: Baader 1877. V, 53 S. – Die zu Gersau. Ein Gedicht. Stuttgart: Greiner und Pfeiffer 1890. 134 S. – Die Schildner von Alt-Zürich. Ein Gedicht. Straßburg/E.: Singer 1892. 155 S. – Der Kurort Stoos ob Brunnen. Zürich: Orell Füssli 1898 [12 Illustr., 1 Karte]; 2. Aufl. ebd. 1904 – Der Junker aus dem Laufen. Ein Bild vom Rheinfall. Stuttgart: Greiner und Pfeiffer 1892 (SB Mülheim/R.) – Heldenlieder (Morganten. Laupen. Sempach. Räsels. Sankt Jakob an der Birs. Marignano). Zürich: Hofer und Binger 1893. 77 S. – Bunte Reimgebilde. Straßburg/E.: Singer 1906. 204 S. – Junker Geld. Dichtung. Dresden: Pierson 1909. III, 235 S.

Nachschlagewerke: Kosch, 2. Aufl., Bd. 4, 1958.