Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Albert Tenckhoff

Geboren im Jahre 1830 in Münster. Besuch des dortigen Gymnasiums. Von 1850 bis 1852 Studium der Philologie und Geschichte an der Akademie Münster. Er ging anschließend nach Bonn, kehrte aber nach Münster zurück, um dort seine philosophischen und historischen Studien fortzusetzen. 1855 Promotion zum Dr. phil. in Münster. 1856 absolvierte er das gesetzliche Probejahr als Lehrer am Gymnasium in Münster. Anschließend war er für eineinhalb Jahre stellvertretender Lehrer an einer Realschule in Düsseldorf und seit April 1858 Lehrer am Gymnasium in Paderborn.

Sein Todesdatum wurde nicht ermittelt.

Selbständige Veröffentlichungen: De S. Norberto, ordinis Praemonstratensium conditore et archiep. Magdeburg; Münster: Theissing 1855 (UB Bonn) – Der heilige Norbert, Erzbischof von Magdeburg und Stifter des Prämonstratenser-Ordens. Ein Lebensbild aus dem 12. Jahrhundert für die reifere Jugend nach den Quellen erzählt. Münster: Theissing 1865. 168 S. (KPS Münster, StUB Köln, ULB Münster, Bibl. Haus Hülshoff) – Westfälische Geschichten. Bd. 1. Paderborn: Schöningh 1867. III, 270 S. (KPS Münster, ULB Münster); Bd. 2 ebd. 1869. III, 291 S. [Inhalt: Bd. 1: Die Heideschenke; Verschiedene Wege; Bd. 2: Lisbeth; Durch Nacht zum Licht] (WLMKuK Münster, StLB Dortmund, SB Mülheim/R.) – Zum zoologischen Unterrichte. Paderborn: Jungfermann 1889. 23 S. (ULB Münster).

Unselbständige Veröffentlichungen in: 5. Jahresber. des Westf. Provinzialvereins für Wiss. und Kunst, Münster, 1877, S. 71: Verzeichnis der Mollusken Paderborns und Umgebung – Westf. Merkur [Beitr. im Feuilleton].

Herausgabe: Carl Nieberding. Leitfaden für den Unterricht in der Erdkunde für Gymnasien. 16., verm. Aufl. mit 13 in den Text gedr. Kärtchen. Paderborn: Schöningh 1876. VIII, 124 S.; 17., durchgängig, namentlich aber in der physikalischen Geographie verm. und verb. Aufl. Paderborn: Schöningh 1879. VIII, 135 S.

Unselbständige Veröffentlichungen über Tenckhoff: J. Petzmeier: Albert Tenckhoff, ein Paderborner Biologielehrer, Sammler und Faunist des vorigen Jahrhunderts, in: Natur und Heimat. Jg 33. 1973, 3.

Erwähnungen in: Freund 1989, S. 65.

Nachschlagewerke: Raßmann 1866; N.F. 1881 – Kehrein, Bd. 2, 1871 – Brümmer, Bd. 2, 1877 – Wienstein 1899 – Freund 1993 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 1260, Sp. 34-38.