Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Franz von Löher

Geboren am 15. Oktober 1818 in Paderborn als Sohn eines Metzgermeisters. Besuch des dortigen Gymnasiums. 1837 Studium der Medizin in Halle (1 Semester). 1838 wandte er sich dem Studium der Rechte zu, das er in Halle, Freiburg/Br. und München fortsetzte und 1841 in Berlin mit dem ersten juristischen Staatsexamen abschloß. 1839 Wanderungen durch das Elsaß und die Vogesen. Reisen in die Schweiz, durch Südfrankreich, Oberitalien, Tirol und nach München. Von 1841 bis 1846 war er im juristischen Vorbereitungsdienst am Oberlandesgericht in Paderborn. 1842 Teilnahme am Dombaufest in Köln. Reise durch das Rheintal nach Mannheim. 1845 juristisches Examen in Paderborn. Danach war er Referendar am Stadtgericht Paderborn. Er beteiligte sich lebhaft am dortigen Geschichts- und Altertumsverein. 1846/1847 Reise über England nach Nordamerika, wo er während eines siebenmonatigen Aufenthalts in Cincinnati vor Landsleuten Vorträge über Deutschland hielt. 1848 gründete er für den liberalen Verleger Wilhelm Crüwell in Paderborn die Westfälische Zeitung, deren Redaktion er übernahm. [Crüwell stammte aus Bielefeld. Er hatte bei August Helmich den Buchhandel erlernt und begründete 1835 gemeinsam mit Ferdinand Rempel, der bis dahin die Filiale Helmichs in Herford geleitet hatte, in Paderborn die Firma „Crüwell und Rempel“.] Von 1848 bis 1850 war Löher Führer der Paderborner Demokraten. Im November 1848 nahm er als Präsident des Paderborner Volksvereins am demokratischen Westfälischen Kongreß in Münster teil und wurde mit anderen Akteuren in Haft genommen (11. Dezember bis 17. Februar). Noch während seiner Inhaftierung in Münster wählten ihn die Paderborner 1849 in die Zweite preußische Kammer, wo er zur gemäßigten Linken zählte, und im Herbst zu ihrem Stadtverordnetenvorsteher und kommissarischen Bürgermeister. 1851 wurde er aus dem preußischen Staatsdienst entlassen. 1851 und 1852 Bemühungen um den Eintritt in die Universitätslaufbahn. 1852 Promotion zum Dr. jur. in Tübingen. 1853 Habilitation in Göttingen. Anschließend war er Sekretär König Maximilians II. und Honorarprofessor der Universität München. Berufung in die Bayerische Akademie der Wissenschaften (1856) und in die Historische Kommission (1858). 1859 berief ihn der bayerische König auf den eigens für Löher geschaffenen Lehrstuhl für allgemeine Literaturgeschichte und Länder- und Völkerkunde. 1862 Archivreise nach Belgien, Nordfrankreich und Holland. 1863 Reise nach Süditalien, Sizilien. Archivarbeiten in Rom. 1864 Ernennung zum Leiter des bayerischen Allgemeinen Reichsarchivs. In den folgenden Jahren wuchs sein Ansehen als Reichsarchivdirektor und Reiseschriftsteller. 1866 erhob ihn der König in den Adelsstand. 1867 Archivreise nach Straßburg, Metz, Colmar. 1870 zwei Reisen nach Elsaß-Lothringen. 1871 Reise nach Ungarn und in die Karparten. 1872 Reise nach Belgien und ins Elsaß. 1873 Reise zu den Kanarischen Inseln und zum griechischen Archipel. 1875 Ernennung zum Geheimrat. Reise nach Zypern und Kreta. 1876 Gründung der Archivalischen Zeitschrift. 1877 Archivreise durch Österreich und Deutschland. 1879 Rußlandreise. 1881 Reise nach Capri. 1884 Kauf des Bauerngutes Sauersberg bei Bad Tölz. Seit 1886 zunehmende Isolierung. Reise nach Hinterpommern anläßlich der Hochzeit seines Sohnes. Archivbesuche in Norwegen, Schweden und Dänemark. Seine allzu diensteifrigen Reisen im Auftrag des geisteskranken Königs führten nach dessen Tod zu einer heftigen Kontroverse in der Abgeordnetenkammer und schließlich zu Löhers Ausscheiden aus seinem Amt (1888). Er starb am 1. März 1892 in München.

Selbständige Veröffentlichungen: (in Ausw.) Fürsten und Städte zur Zeit der Hohenstaufen, dargestellt an den Reichsgesetzen Kaiser Friedrich II. Halle: Anton 1846. X, 118S. (UB Bonn, StUB Köln, StA Bielefeld, Lipp. LB Detmold) – Des deutschen Volkes Bedeutung in der Weltgeschichte. Vorträge, gehalten in Cincinnati. Cincinnati: Eggers und Wulkop 1847. 110S. (StUB Köln) – Geschichte und Zustände der Deutschen in Amerika. Cincinnati: Eggers und Wulkop; Leipzig: Köhler 1847. XII, 544S. (ULB Münster, StUB Köln, UB Bonn); 2. Aufl. Göttingen: Wigand 1855. XII, 544S. (StUB Köln, Lipp. LB Detmold) – Die Decembergefangenen in Münster an den Justizminister. Paderborn: Crüwell 1849. 16S. [Mitarb.] (ULB Münster) – Aussichten für gebildete Deutsche in Nordamerika. Berlin: Springer 1853. VI, 92S. – Das System des preußischen Landrechts in deutschrechtlicher und philosophischer Begründung. Paderborn: Jungfermann 1852. XVI, 287S. (UB Bonn) – General Spork. Dichtung. Göttingen: Wigand 1854. VIII, 283S. (ULB Münster, StUB Köln); 2. Aufl. ebd. 1856 (Lipp. LB Detmold); 3. Aufl. ebd. 1858 – Land und Leute in der alten und neuen Welt. 3 Bde. Göttingen: Wigand 1855; Nachdr. New York: Schmidt 1885. 283, 292S. (StUB Köln, StA Bielefeld); 2. Aufl. Göttingen: Wigand 1860 (Bayer. SB München) – Die deutsche Politik König Heinrich I. Festrede. München: Franz 1857. 27S. (WLMKuK Münster) – König Konrad I. und Herzog Heinrich von Sachsen. Ein Beitrag zur deutschen Reichsgeschichte. München: Franz 1858. 167S. – Ritterschaft und Adel im späten Mittelalter. München: Weiß 1861. 54S. (Lipp. LB Detmold) – Jakobäa von Bayern und ihre Zeit. Acht Bücher niederländischer Geschichte. 2 Bde. Nördlingen: Beck 1862, 1869. 566S. (ULB Münster) – Rechte und Pflichten der Bundes-Staaten zwischen Preußen und Österreich. München: Fleischmann 1862. VI, 244S. (Bayer. SB München) – Historische und biographische Erläuterungen zu Wilhelm von Kaulbach's Zeitalter der Reformation. Stuttgart: Bruckmann 1863. IV, 111S. (Württ. LB Stuttgart) – Sizilien und Neapel. 2 Bde. München: Fleischmann 1864. 549S. (StUB Köln, UB Bonn, Lipp. LB Detmold) – Abrechnung mit Frankreich. Hildburghausen: Bibliogr. Inst. 1870. 25S. – Aus Natur und Geschichte von Elsaß-Lothringen. Leipzig: Duncker und Humblot 1871. V, 228S. (ULB Münster) – Das Erwürgen der deutschen Nationalität in Ungarn. Denkschrift aus Siebenbürgen. München: Ackermann 1874. XI, 59S. – Die Magyaren und andere Ungarn. Leipzig: Fues 1874. XVI, 451S. – Griechische Küstenfahrten. München: Schweitzer 1876. VI, 378S. (ULB Münster) – Nach den glücklichen Inseln. Canarische Reisetage. Bielefeld, Leipzig: Velhagen und Klasing 1876. VIII, 385S. (StUB Köln, UB Bonn, StA Bielefeld) – Kretische Gestade. Bielefeld, Leipzig: Velhagen und Klasing 1877. VIII, 363S. (ULB Münster, StUB Köln, StA Bielefeld) – Cypern. Reiseberichte über Natur und Landschaft, Volk und Geschichte. Stuttgart: Cotta 1878. IV, 376S. (StUB Köln, Lipp. LB Detmold); 2. Aufl. ebd. 1878 (StUB Köln); 3. Aufl. ebd. 1879 (UB Bonn) – Cypern in der Geschichte. Berlin: Habel 1878. 48S. (Lipp. LB Detmold) – Das Geheimnis des Röckl'schen Metallabgusses von Siegeln und Medaillen und deren Sammlungen im Reichsarchiv zu München. Stuttgart: Spemann 1878. 32S. – Kaiser Friedrich II. Kampf um Cypern. München: Franz 1878. 72S. (ULB Münster) – Rußlands Werden und Wollen. 3 Bde. München: Ackermann 1881 (Friedrichs-Gymn. Herford) – Das neue Italien. Berlin: Habel 1882. 44S. (SB Wuppertal-Elberfeld) – Beiträge zur Geschichte und Völkerkunde. 2 Bde. Frankfurt/M.: Rütten und Loening 1885f. VIII, 491S.; VIII, 492S. (ULB Münster) – Fürstliche Pfleger der Wissenschaften. Barmen: Wiemann [um 1887]. 28S. (SB Wuppertal-Elberfeld) – Archivlehre. Grundzüge der Geschichte, Aufgaben und Einrichtung unserer Archive. Paderborn: Schöningh 1890. XII, 490S. (ULB Münster) – postum: Kulturgeschichte der Deutschen im Mittelalter. 3 Bde. München: Mehrlich 1891f., 1894 (ULB Münster) – Das Kanarierbuch. Geschichte und Gesittung der Germanen auf den kanarischen Inseln. Aus dem Nachlaß hg. von F. Löher. München: Schweitzer 1895. IV, 603S. (StUB Köln).

Unselbständige Veröffentlichungen in: (in Ausw.) Morgenbl. 33, 1839, Nr. 239 vom 5.10.: Korrespondenz Bad Leuk – Kölnische Ztg., Nr. 252 vom 9.9.1842: Die Dombaumeister am 4. September 1842 [Ged.]; Jg. 1844f.: Serie: Unsere Gränznachbarn [Dänen, Holländer, Belgier, Burgunder, Lothringer, Schweizer usw.]; Nr. 360ff. vom 29.-31.12.1885 und 1.1.1886: Deutsche Ideen und Vorbilder in Frankreich – Westf. Ztg., Nr. 13 vom 4.5.1848: Der Abgeordnete zu Berlin; in diesem Jg. regelm. Beitr. und Korrespondenznachrichten – Das Ausland 21, 1848, Nr. 75f.: Ein Besuch in Obercanada; Nr. 91: Eine Fahrt nach Hermann in Missouri; Nr. 258-261: Eine Fahrt nach Gutenberg und zu den Winebagos; Jg. 23, 1850, Nr. 131-133: Wanderungen durch Nordwales; Jg. 1851-1857 [Berichte aus Amerika] – Westf. Zeitschr. 11, 1849, S. 258-290: Die staatlichen Zustände Deutschlands bis zum Ausgange des Mittelalters; Jg. 1852, Bd. 13, S. 77-90: Gab es einen Adel bei den Germanen? – Illustr. Familienbuch 4, 1854, S. 244-249: Die lustige Schlacht von Tuttlingen am 24. November 1643 – Minerva 1855-1858 – Augsburger Allg. Ztg., Nr. 171 vom 20.6.1855: Deutschamerikanische Bewegungen; Jg. 1855-1878 [regelm. Beitr.], 1879-1891 [sporad. Beitr.: Berichte, Rez., regelm. Korrespondenznachrichten, u.a. aus Westfalen] – Westermanns Monatshefte 2, 1857, S. 378-393: Friedrich der Große und Napoleon als Gesetzgeber – Gelehrte Anzeigen 46, 1858, Nr. 34-36: Über die Entstehungsgeschichte des Reimes – Hist. Taschenbuch 1, 1860, S. 89-158: Der brabanter Hof und die brüsseler Revolution im 15. Jahrhundert; Jg. 4, 1863: Untergang von Bauern- und Herrenfreiheit in Holland; Jg. 6, 1865, S. 217-307 (ULB Münster): Fürstenromantik im 15. Jahrhundert; Jg. 10, 1869, S. 257-277: Die italienische Krone im Jahre 1474 – Schiller-Album. Dresden 1861, S. 155-157 (UB Bonn): Eine Gemsjagd – Bayer. Ztg. 1862, Nr. 206ff.: Amerikanische Aussichten – Hist. Jb. 1865, S. 1-130 (ULB Münster): Das Rechtsverfahren bei König Wenzels Abdankung; Jg. 1866, S. 305-419 (Bayer. SB München): Kaiser Sigmund und Herzog Philipp von Brabant – Archival. Ztg. 1, 1876, S. 4-74: Vom Beruf unserer Archive in der Gegenwart; weitere Beitr. in den Folgejg.Vom Fels zum Meer 1881, Bd. 2, S. 607-624: Wanderungen durch Holland; Jg. 1882, Bd. 2, S. 355-364, 566-574: Meerabgewonnen; Meer und Leben – Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 133-141: Oberst und Regiment; Heimweh; Türkenköpfe – Baehr: Rhein.-Westf. Dichterbuch 1888, S. 465: Eine Gemsjagd König Max II.postum: Hüttemann 1898, S. 317: Wohlthun; Immergrün; Am 19. Juli 1870 – weitere Beitr. in: Hebe 1825-1833; Frankfurter Konversationsbl. [zwischen 1832-1862]; Magazin für die Lit. des Auslandes [zwischen 1832-1850); Wiener Theaterztg. 1838-1857 – Morgenbl.1847-1856 [anonym]; Literaturbl. zum Morgenbl. 1837-1846; Der Hamburger Beobachter 1849-1852.

Redaktion: Westfälische Zeitschrift. Jg. 1. Paderborn: Crüwell 1848, Nr. 1-108 (WLMKuK Münster).

Herausgabe: Recht und Gesetz, Einheit und Beharrlichkeit. Centralblatt für den Handwerkerverein der Provinz Westfalen. Paderborn: Crüwell 1849f. – Archivalische Zeitschrift. Bd. 1-13. Stuttgart: Spemann 1876-1880; München: Ackermann 1881-1888 (ULB Münster) – Der Kampf um Teneriffa. Dichtung und Geschichte von Antonio de Viana. Tübingen: Fueß 1883. 424S. (SB Mannheim) – Das Erwürgen der deutschen Nationalität in Ungarn. Denkschrift aus Siebenbürgen. München: Ackermann 1874. XI, 59S. [Hg. und Vorw.] (Bayer. SB München).

Briefe: Briefe Onno Klopps an Franz von Löher, in: Hist.-polit. Blätter 171, 1923, S. 334-343, 384-390.

Bibliographie: Almanach der kgl. Bayer. Akad. der Wiss. für das Jahr 1884, Bd. 12, S. 385-391; dass. für das Jahr 1890, Bd. 13, S. 174f. [Bibliogr., von Löher selbst zusammengest.] – Hueser 1973 (s.u.), S. 214-252.

Selbständige Veröffentlichungen über Löher: K. Hueser: Franz von Löher (1818-1892). Paderborn: Verein für Gesch. und Altertumskunde Westfalens. Abt. Paderborn 1973. 257S. (=Studien und Quellen zur Westf. Geschichte 13) [mit Bibliogr.] (ULB Münster, WLM-KuK Münster).

Unselbständige Veröffentlichungen über Löher: Hartmann: Schatzkästlein 1885, S. 133: Lebensbeschreibung – R. Prutz: Franz von Loeher, in ders.: Die dt. Literatur der Gegenwart von 1848 bis 1858. Bd. 1. Leipzig 1859, S. 197-201 – C.A. Cornelius: Nekrolog, in: Sitzungsberichte der bayer. Akad. der Wiss. 1892, S. 179-182 – P. Widmann: Franz von Löher, in: Augsburger Allg. Ztg., Nr. 258 vom 4.11.1892 [auch Sonderdr.: München 1892. 20S.] – A. Vonderbeck: Franz von Löher, der berühmteste Paderborner des 19. Jahrhunderts, in: Der große Paderborner 6, 1944, Nr. 4 – F.G. Hohmann: Franz von Löher, in: Mitt. des Gymnasiums Theodorianum Paderborn 1964, S. 295 [mit Bildn.] – K. Honselmann: Franz von Löher, in: Westf. Zeitschrift 118, 1968, S. 307f. und 338 – W. Schulte: Franz Löher. Aus dem Leben eines Paderborner Theodorianers, in: Westfalenspiegel 19, 1970, Nr. 1, S. 16-18 – H. Gollwitzer: Westf. Historiker des 19. Jahrhunderts in Österreich, Bayern und der Schweiz, in: Westf. Zeitschr. 122, 1972, S. 32-38 – K. Hueser: Die archivalische Zeitschrift unter der Redaktion ihres Gründers Franz von Löher 1876-1888, in: Archival. Zeitschr. 72, 1976, S. 4-10 – K. Auffenberg: Spurensuche. Franz Löher und andere Paderborner in den USA, in: Auf nach Amerika! Hg. vom Deutsch-Amerikanischen Freundeskreis Paderborn-Belleville e.V. Bd. 1. Paderborn 1994, S. 85-92.

Erwähnungen in: Buchheim, Bd. 2, 1930 [s. Reg.] – Kiepke 1932, S. 45f., 52-54 – P. Pagendarm: Der Kreis Paderborn. Kreis- und Stadt-Handbücher des Westf. Heimatbundes. Münster 1951, S. 34 – Schulte 1954, S. 59f., 628f. – E. Behrbalk: Die Westf. Zeitung. Ein Beitrag zur Geschichte der westf. Tagespresse im 19. Jahrhundert (1848-1883). Dortmund 1958, S. 82f. (=Dortmunder Beitr. zur Zeitungsforschung 1) – U. Thürauf: Gesamtverzeichnis der Mitglieder der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 1759-1959. München 1963, S. 87 – H. Rempe: Paderborner Gerichtswesen und Juristen im neunzehnten Jahrhundert. Paderborn 1970, S. 83-97 – Woesler 1980, S. 396 – Freund 1989, S. 60.

Bildnis: 1. Fotogr. (StA München) – 2. Fotogr. (WLA Hagen) – 3. Fotogr. (StLB Dortmund) – 4. Fotogr. (ULB Münster).

Nachlaß, Handschriftliches: 1. Bayer. SB München: Nachlaß, u.a. Abendunterhaltungen über den Zeitgeist; Kolleghefte; Mss.; Symposien 1856; Briefwechsel mit Karl Witte (129); Briefe an Heinrich Brunn, Ignaz von Döllinger, Konrad Hofmann, Paul Heyse, W. Holz, Karl von Halm, Julius Grosse, Justus von Liebig, Georg Ludwig von Maurer, G.C. Petzet, R. von Retberg, Friedrich von Thiersch – 2. UA Göttingen: Personalakte Löhers 1852-1855 – 3. StLB Dortmund: Ms. Deutschland und die russischen Forderungen; autobiogr. Notizen 1865; 14 Briefe 1848-1885, s. Autographenkatalog Dortmund 1962, S. 205 – 4. Bayer. HSA München: drei Personalakten, drei Akten über die Verleihung königl. Orden – 5. DLA Marbach: 71 Briefe an Georg von Cotta, 1872-1895; 3 Briefe von Cotta (Cotta-Copierbuch III); 3 Ged.; Karte an Otto Braun – 6. Schleswig-Holstein. LB Kiel: 4 Briefe an Klaus Groth – weitere Autographen in: UB Bonn; Bayer. SB Bamberg; HAB Wolfenbüttel; UB Würzburg; UB Erlangen-Nürnberg; Bad. LB Wiesbaden; StA Bielefeld; SB München; Germ. Nationalmuseum Nürnberg

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Scriba, Bd. 1f., 1831, 1843 – Kehrein, Bd. 1, 1868 – Brümmer, Bd. 1, 1876 – Kurz, 4. Aufl. 1881 – Hinrichsen, 2. Aufl. 1891 – ADB, Bd. 52, 1906 – Leixner, 7. Aufl. 1909 – Bartels, 2. Aufl. 1909 – Kosch, Bd. 2, 1937; 2. Aufl., Bd. 2, 1953 – Schärl 1955 – Kosch: Biogr. Staatshandbuch 1963 – Schulte: Westf. Köpfe, 3. Aufl. 1984 [mit Bildn.] – NDB, Bd. 15, 1987 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 9, 1984 – Freund 1993 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 775, Sp. 438-442; N.F. Fiche 824, Sp. 77-84.