Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Franz Joseph Leonhard Gehlen

Geboren am 18. September 1818 zu Kempen (Lippe). 1841 Priesterweihe. Er war anfangs Hilfsgeistlicher in Altlünen. 1842 ging er zur Fortsetzung seiner Studien nach München. 1843/1844 Pilgerreisen nach Rom, Monte Cassino und Palästina. Von 1845 bis 1852 war er Kaplan in Kleve. 1852 trat er in den Franziskanerorden ein und lebte fortan in verschiedenen Klöstern (Warendorf, Paderborn, Werl, Aachen). Seit 1866 war er Guardian verschiedener Klöster Westfalens (u.a. Dorsten) und des Rheinlands, zuletzt in einem Kloster bei Remagen. Er verstarb am 07. Oktober 1872 auf dem Apollinarisberg (Remagen).

Selbständige Veröffentlichungen: Aus den Erlebnissen und Forschungen eines Pilgers zum heiligen Lande im Jahre des Herrn 1844. 2. Hefte. Münster: Theissing 1846, 1852. X. 100S. [Inhalt H. 1: Wallfahrt nach Bethlehem und Hebron; H. 2: Excursion von Jerusalem und Jericho bis zum Jordan und Todten Meer] (ULB Münster) – Der Eremit von Sabina oder Aloys', des deutschen Einsiedlers, Jugendjahre und Wanderungen nach Rom, Assisi und Loretto. Münster: Aschendorff 1849. VIII, 183S. (EAB Paderborn); Zweiter Theil oder Aloys, des deutschen Einsiedlers, Wanderungen nach Jerusalem, Bethlehem und Nazareth. ebd. 1853. XVI, 312S.; Neuaufl. in 3 Bdn. Münster, Warendorf: Schnell 1859 (EDDB Köln); Bd. 3 u.d.T.: Aloys', des deutschen Einsiedlers letzte Lebensstunden in Smyrna und seines Reisegefährten Rückkehr nach Rom. Ebd. 1860 – Ehre sei dem Blute Jesu. Andachtsübungen zu Ehren des kostbaren Blutes unsers Herrn und Heilandes Jesu Christi. Münster: Aschendorff 1846; 2., verb. Aufl. ebd. 1865 – Normalbuch für die Brüder und Schwestern des dritten Ordens des heiligen Franziskus. 2. Aufl. Warendorf: Schnell 1856 (EDDB Köln) – Das am 1. November 1661 von Soest nach Werl übertragene wunderthätige Gnadenbild der heiligen Mutter Gottes, eine Arche des Bundes. Zum Andenken [...] geschichtlich dargestellt und hg. 2. und 3., verm. Aufl. Werl: Stein 1861. 139S. (StLB Dortmund) – Die Feier des marianischen zweihundertjährigen Jubiläums zu Werl im Jahre 1861. Ein ausführlicher Festbericht. Werl: Stein 1862. 172S. (ULB Münster, EAB Paderborn) – Stations-Büchlein des heiligen Kreuz-Weges, welcher vorstellt jenen Kreuzweg zu Jerusalem [...]. 6., verm. Aufl. Werl: Stein 1872. 64S.; weitere Aufl. – Sankt Annen Büchlein zur Privat- und öffentlichen Andacht für Verehrer und Verehrerinnen der heiligen Mutter Anna. Nebst einer kurzen Lebensbeschreibung der heiligen Anna und einer wichtigen Lehre für Väter und Mütter. Werl: Stein 1873. 32S.

Übersetzung: Horatius. Sämtliche Werke. Dt. 1835 (SB Trier) – Leben des heiligen Leonhardus von Porto-Maurizio, apostolischen Missionars aus dem Franziskaner-Orden [aus dem Ital. übers. und bearb.; mit P. Apollinaris Heythausen]. Paderborn 1861.

Nachschlagewerke: Raßmann 1866; N.F. 1881 – Kehrein, Bd. 1, 1868 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 374, Sp. 262-264.