Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Julia Agnes Emilie von Schmiesing-Kerßenbrock

Geboren am 5. Dezember 1790 in Berlin als älteste Tochter aus zweiter Ehe des Grafen Friedrich Leopold von Stolberg. Lebte nach ihrer Heirat mit dem Grafen von Korff (1812), genannt von Schmiesing-Kerßenbrock, bis zu ihrem Tod am 12. März 1836 auf Hause Brinke bei Borgholzhausen. Luise Hensel war eine Zeitlang ihre Gesellschafterin.

Selbständige Veröffentlichungen: Aus den letzten Lebenstagen des Grafen Friedrich Leopold zu Stolberg, verschieden am 5. December 1819 gegen 7 Uhr abends, gesammelt von seinen bei seiner Krankheit und Tod anwesenden Kindern, und als Manuscript für Freunde gedruckt. Münster 1820. 40 S. (UB Bonn, ULB Düsseldorf) [Ausz. in: Morgenbl. 1820, Nr. 68f.; Rez.: Haller Allg. Literatur-Ztg. 1820, Ergänzungsbeil., Nr. 111].

Erwähnungen in: Janssen 1877, Bd. 2 [s. Register].

Nachschlagewerke: Raßmann 1824 – Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 20, 1825 – Schindel, Bd. 2, 1825 – Raßmann 1866 – Groß 1882 – Oelsner 1894 – Pataky, Bd. 2, 1898 – Friedrichs 1981 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 1122, Sp. 250-254.