Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Albert Stüttgen

* 14.2.1932 Aachen, Münster. Er starb 2004.

Selbständige Veröffentlichungen: Der Gegenstandscharakter der Werte bei Scheler im Hinblick auf Husserl. o. O. 1957 – Offenheit und Perspektive: Zur Problematik philosoph. Standpunkte. Warendorf: Schnell 1966 – Kriterien einer Ideologiekritik: ihre Anwendung auf Christentum u. Marxismus. Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag 1972 – Kindererziehung: prakt. Wege f. Eltern. Zürich, Köln: Benziger 1975 [mit D. Stüttgen] – Das Dilemma der Erziehungswissenschaft: Verwissenschaftlichung u. Praxisverlust in d. Pädagogik. Ratingen, Kastellaun: Henn 1975 – Ende des Humanismus, Anfang der Religion? Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag 1979 – Ufer und Horizont: neues Leben aus d. Psalmen. Ebd. 1985 – Heimkehr zum Rhythmus: d. Abschied vom Machbarkeitswahn. München: Pfeil 1988 – Einkehr in die Stille. Hildesheim: Bernward-Verl. 1990 – "Auch Rast ist Reise": Notizen auf dem Weg zu einem neuen Horizont. Stuttgart: Verl. Kath. Bibelwerk 1990 – Die Botschaft der Dinge: Ansätze neuer ganzheitlicher Welterfahrung. München: Pfeil 1993 – Dich erfahren: Meditationen und Tänze zu Gesängen aus Taizé. Leipzig: Benno 1994 – Laß los, damit du leben kannst: neue Lebensräume erschließen. München: Don Bosco 1999 [Tuschezeichn. von D. Stüttgen].

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Literatur-Kalender 1998.