Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Gisela Schwarze

* 1932 Münster, Historikerin.

Selbständige Veröffentlichungen: Abteilung Westdeutschland Westfalen: Landschaft, Geschichte, Wirtschaft, Kunst. Bibliothek deutsche Landeskunde. Heroldsberg: Glock und Lutz 1968 – Münster. Text Gisela Schwarze. Verse Hans-Dieter Schwarze. Frankfurt a. M.: Weidlich; Frankfurt a. M.: Umschau-Verlag [2., verb. Aufl.] 1975 – Eine Region im demokratischen Aufbau: d. Regierungsbezirk Münster 1945/46. Düsseldorf: Schwann 1984 [= Düsseldorfer Schriften zur neueren Landesgeschichte und zur Geschichte Nordrhein-Westfalens; Bd. 11] – Minke, Minke: e. literar. Dokumentation 1939 - 1949. Sigmaringendorf: regio-Verl. Glock u. Lutz 1988 – Kinder, die nicht zählten: Ostarbeiterinnen und ihre Kinder im Zweiten Weltkrieg. Essen: Klartext-Verl.1997 – Gefangen in Münster: Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter, Zwangsarbeiterinnen 1939 bis 1945. Essen: Klartext-Verl. 1999 [= Kleine Schriften aus dem Stadtarchiv Münster; Bd. 4] – Es war wie Hexenjagd ...: die vergessene Verfolgung ganz normaler Frauen im Zweiten Weltkrieg. Münster: Ardey-Verl. 2009.

Herausgabe: Westfälisches Autorenverzeichnis: Autorinnen und Autoren in und aus Westfalen. Fachstelle Literatur und Publizistik im Westfälischen Heimatbund. Münster (Westf.): Westfälischer Heimatbund [1992] [2 Bde].

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992, Westf. Autorenverzeichnis 1993.