Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Ludwig Wegmann

Geboren am 10. April 1909 in Büren. Studium der Germanistik. 1934 Dr. phil. Chefredakteur bei der Münsterschen Zeitung. Engagement im Westfälischen Heimatbund. Vorsitzender des Westfälischen Rundfunkausschusses. Für einige Jahre Geschäftsführer für das Heimatgebiet Minden-Ravensberg im Westfälischen Heimatbund. Er starb am 14. Dezember 1963 in Münster.

Selbständige Veröffentlichungen: Geschichte der Reliquien des hl. Franziskus von Assisi. Linz/Donau: Fidelis-Druckerei 1927 – Das Haupt der hl. Elisabeth von Thüringen in Wien. Seine Echtheit und Geschichte dargestellt. Wien: Mayer & Company 1931 – König im Käfig. Leben und Taten der Wiedertäufer und ihr klägliches Ende. Münster: Coppenrath 1935 – Der ewige Schwur. Ein Spiel aus Warburgs Vergangenheit. Warburg: Stadt Warburg 1936 – Der Teutoburger Wald. Wesen und Leben einer Landschaft. Münster: Coppenrath 1939, 1955 – Westfalenfahrt. Anregungen zu einer besinnlichen Reise. Münster: Aschendorff 1959.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Festschr. zur Grabbe-Woche 1936. Bochum 1936, S. 249-353: Grabbes Heimkehr. Hörspiel – Heimat und Reich, Bochum 1937, H. 12, S. 472f.: Die Detmolder Grabbe-Tage 1937 – Münstersche Ztg. vom 19.4.1950: Literarisches Leben in Westfalen. Gedanken zum neuen Droste-Jahrbuch. 1948-1950.

Erwähnnungen in: Rundschreiben WHB 1, 1964 – W. Schulte: Der westf. Heimatbund und seine Vorläufer. Bd. 1. Münster, 1973, S. 123, 250, 335.

Handschriften: StLB Dortmund: Christian fährt übers Meer (Ms.); Namenszug.

Nachschlagewerke: Kürschner: Nekrolog 1936-1970 – Lipp. Bibliogr., Bd. 1, 1957; Lipp. Bibliogr., Bd. 2, 1982 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 1375, Sp. 27 – Dt. Bibliothek.