Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Arnhilt Schulz

Geboren am 18. Februar 1928 in Bochum. Studium der Zoologie, Botanik und Chemie. 1956 Promotion in Zoologie. Seit 1949 Wohnsitz in Münster.

Selbständige Veröffentlichungen: Was kann denn schon passieren? Kinderalltag vergnüglich betrachtet. Warendorf: Schnell 1994 – Wie von Zauberhand berührt. Rauhreifmorgen in Bildern und Gedanken. Ebd. 1994 [Bildbd.] – Siebenpunkt, der Sechsbeiner. Geschichten aus dem Leben kleiner Tiere. Frankfurt a. M.: R.G. Fischer 1994, 1995; Neuauflage 2007 – Schmetterlinge, flatternde Blütenblätter. Bilder und Gedanken. Warendorf: Schnell 1995 [Bildbd.] – Formica, die Ameise. Abenteuer aus dem Leben kleiner Tiere. Frankfurt a. M.: R.G: Fischer 1996 – Mehr als das Auge sieht. Bilder und ihre Interpretation. Bönen: Kettler 2000 [mit Alois Schulz] – Siebenpunkt der Sechsbeiner: Abenteuer aus dem Leben kleiner Tiere. Mit Bildern von M. Brock. Münster-Hiltrup: Landwirtschaftsverl. 2007. 

Rundfunk: Tiergeschichten – KinderalltagSimba auf dem Weihnachtsmarkt (Bürgerfunk, Radio Antenne Münster).

Fernsehen: HerbstimpressionenImpressionen zur WinterzeitBlüten im Frühling [jeweils Videoproduktionen].

Vertonungen: Siebenpunkt, der Sechsbeiner. Hamburg: Dt. Polygramm 1997 – Formica, die Ameise. Ebd. 1997 – Bufo, die Erdkröte. Ebd. 1998.

Nachschlagewerke: Dt. Bibliothek.