Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Anneliese Schrepfer-Clegg

Geboren am 16. Oktober 1909 in Mönchengladbach. Personalreferentin und Dolmetscherin. Sie wohnte bis zu ihrem Tod 1999 in Bad Oeynhausen.

Selbständige Veröffentlichungen: Die Kinder auf Framnäs. Drei Geschichten von Kindern und Hunden. Frankfurt a. M.: R.G. Fischer 1987 – Wie der Himmel und die Erde entstanden. Ebd. 1990.

Unselbständige Veröffentlichungen über Anneliese Schrepfer-Clegg: P. Wehmeier: "Schreiben - das öffnet mir die Seele". Anneliese Schrepfer-Clegg (1909-1999), in: Oft im Schatten - selten im Licht. Hg. vom Heimatverein Löhne. Löhne 1999, S. 104-106.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 16, 1996 – Dt. Bibliothek.