Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Gottfried Schäfers

Geboren am 8. November 1938 in Münster im Stadtviertel Pluggendorf. 1979 Gründer des Literaturtelefons Münster, das er bis 1992 betreute. Marathonläufer, Mitglied des V.S. Lebt in Everswinkel bei Warendorf.

Pseudonym: Adalbert Fersch.

Selbständige Veröffentlichungen: Straße frei für die Feuerwehr. Alarmbereit zu jeder Zeit. Düsseldorf: Schwann 1971 – Unterwegs mit den weißen Mäusen. Die schnellen Männer der Polizei. Ebd. 1972 – Kommissar Computer ermittelt. Mit der Kripo rund um die Uhr. Ebd. 1974 – Als unser Münster sich wieder machte. Erinnerungen an den Wiederaufbau. Münster: Münstersche Ztg. 1979 – Münsters Originale. Ebd. 1982 – Münster, wir entdecken eine Stadt. Münster: Regensberg 1982 – Stadtviertelgeschichten. Münster: Münstersche Ztg. 1983 – Anjas kleine weite Welt. Wuppertal: Sievers 1983 – Münsters Originale, die sich selbst ein Denkmal setzten. Münster: Münstersche Ztg. 1983 – Damals in Münster. Ebd. 1985 – So lebte sich´s in Münster. Ebd. 1985 – Wie Apollonia nach Münster kam. Ebd. 1989 – Kennen Sie Münster? 9mal diese Stadt. Ebd. 1991 – Sankt Mauritz in alten Ansichten. Zaltbommel 1992 – Kinderhaus in alten Ansichten. Ebd. 1993 – Von Münster aus nach Süden. Reisebegegnungen. Münster: Münstersche Ztg. 1993 – Unser Dorf Klein-Muffi. Ebd. 1999 – Laufen in Münster. Regensburg: LAS 2000, 2002, 2004 – Magisch laufen. Gesünder und schneller mit der Kraft der Natur. Ebd. 2003.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Du und Dein Leben. Köln 1968 – So leben wir. Köln 1973 – Auf der ganzen Welt gibt’s Kinder. Würzburg 1976 – Leben im Münsterland 1978 – Einsamkeit hat viele Namen. Würzburg 1978 – Diesen Alltag überleben. Münster 1982 – Westfalenspiegel – Spiridon, Laufmagazin.

Herausgabe: Nachlese. Gedichte und Kurzprosa aus 10 Jahren Dichterstrippe Münster. Greven: Eggenkamp 1990 [Illustr.; mit K. Berenbrinker].

Rundfunk: Hörbilder (WDR, NDR).

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Leben im Münsterland 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 14, 1992 – Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Sowinski 1997 – Dt. Bibliothek.