Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Waltraud Puzicha

Geboren am 28. Februar 1925 in Datteln. Sie lebt als Verlegerin in Stuttgart.

Selbständige Veröffentlichungen: Brot und Wasser. Gedichte. Stuttgart: Colomb 1961 – Der dreizehnte Ton. Gedichte. Ebd. 1969 – Es schüttelt mich. Schüttelreim-Gedichte. Stuttgart: Hirzel 1997 – Kurz belichtet. Stuttgart: Hirzel o.J. – Gemischte Doppelspiele: Schüttelreime, Echoreime, Klimmericks. [Norderstedt]: Books on Demand [2001] – Der letzte Abschied: Trauergedichte. Haiterbach: Robinienverl. Puzicha 2001. Mehrere Privatdrucke.

Nachschlagewerke: Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 12, 1990 – Dt. Bibliothek.

Homepage: http://www.puzicha.ch/