Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Thomas R.P. Mielke

Geboren am 12. März 1940 in Detmold (Ruine Waldesruh) als Sohn eines Auslandspastors. Er wuchs nach dem Krieg im Ostharz zwischen Thale und Quedlinburg sowie in Rostock auf. 1955 Flucht nach Westdeutschland. Tätigkeiten als Schiffsschmied, Gärtner und Hilfsarbeiter. Für sechs Jahre bei der Luftwaffe. Ausbildung zum Fluglotsen und Texter in der Psychologischen Kampfführung. Anschließend Besuch der Werbeakademie Hamburg. 30 Jahre Texter und Kreativdirektor in internationalen Werbeagenturen. Danach freier Schriftsteller. Seit 1977 Wohnsitz in Berlin.

Auszeichnungen: Kurd-Laßwitz-Preis 1984 (für den Roman: Das Sakriversum) – Literaturpreis des Science Fiction Club Deutschland e.V. 1984 (für die Kurzgeschichte Ein Mord im Weltall); 1985 (für den Roman: Der Tag, an dem die Mauer brach) – Robert-Shekley-Preis 1984 (für die Kurzgeschichte: Lizenzverlängerung) – Penthouse Creative Cup 1985 (für die Kurzgeschichte: Die verschmähte Göttin).

Selbständige Veröffentlichungen: Grand Orientale 3301. Science-fiction-Roman. München: Heyne 1980 – Der Pflanzen-Heiland. Science-fiction-Roman. Ebd. 1981 – Das Sakriversum. Der Roman einer Kathedrale. Ebd. 1983; Gütersloh: Bertelsmann 1985[]; München: Schneekluth 1993; Reinbek: Rowohlt 1994; poln. Übers. – Der Tag, an dem die Mauer brach. Polit-Thriller: Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe 1985 – Die Entführung des Serails. Roman. Ebd. 1986; München: Schneekluth 1996; Reinbek: Rowohlt 1998 – Attila, König der Hunnen. München: Schneekluth 1989; Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe 1999 – Gilgamesch. König von Uruk. Historischer Roman. Ebd. 1988; Reinbek: Rowohlt 1990, 1993, 1995; München: Schneekluth 1988, 1989; Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe 1998 – Inanna. Odyssee einer Göttin. München: Schneekluth 1990, 1997; Reinbek: Rowohlt 1994; Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe 1997; niederl. und türk. Übers. – Karl der Große. Der Roman seines Lebens. München: Schneekluth 1992, 1994; Gütersloh: Bertelsmann [1993]; Reinbek: Rowohlt 1994, 1996 – Karl der Große. Mein Kräuterbüchlein. München: Schneekluth 1992 – Mythen der Zukunft. Science-Fiction-Stories. Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe 1992 – Befehl aus dem Jenseits. München: Schneekluth 1994 – Das Geheimnis des ersten Planeten. Ebd. 1995; Reinbek: Rowohlt 1997 – Karl Martell, der erste Karolinger. Romanbiogr. München: Schneekluth1999 – Die Kaiserin. Historischer Roman. Reinbek: Wunderlich 2000 – Coelln. Stadt, Dom, Fluss. Historischer Roman. München: Schneekluth 2000; 2004 – Orlando Furioso. Roman. Berlin: Rütten und Loening 2002 – Gold für den Kaiser. Historischer Roman. Herbig: München 2004; Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag 2006  – Die Brücke von Avignon. Historischer Roman. Fischerverlage: Frankfurt 2004, 2006 – Die Rose von Avignon. Historischer Roman. Fischerverlage: Frankfurt 2005, 2006 – Der Palast von Avignon. Historischer Roman. Fischerverlage: Frankfurt 2006 – Die Varus-Legende. Frankfurt: Scherz Verlag 2008 – Titel in Sammelwerken und Reihen: Amoklauf der Nokis (1967) – Die Bomben der Verräter (1966) – Die Psychotechniker (1966) – Flucht in den Hyperraum (1966) – Irrtum vorbehalten (1966) – Die Brudermörder von Kalta (1967) – Todestrip nach Teckan (1967) – Gestrandet in der Hölle (1967) – Triumph über den Titanen (1967) – Der Unbesiegbare (1967) – Von Menschen gejagt (1967) – Vorstoß zu den Zeitlosen (1967) – In den Wüsten der Venus (1967) – Eiswelt soll brennen! (1968) – Terra soll sterben (1968) – Reporter unter fremder Sonne (1971).

Unselbständige Veröffentlichungen: Das Beste. Auswahlbücher. Stuttgart 1992: Die Stadt in den Sternen; Jg. 1993: Von Menschen gejagt – A. Gebert: Im Schatten der Mauer. Bern 1999: Erinnerungen an Bau und Fall der Mauer – weitere Erz. in Science-Fiction-Anthologien und Jahrbüchern einzelner Verlage.

Übersetzungen in andere Sprachen: Lizenzverlängerung [Ital.] – Il Principio del Gondoliere [nur in italien. Sprache erschienen] – Das Sakriverum [poln.] – Attila [türk., tschech.] – Inanna [niederl., türk., tschech.].

Sammlung: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 10, 1986 – Lipp. Bibliogr. 1987ff. – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.

Homepage: www.trpm.de