Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Hans Werner Krunke

Geboren am 26. Januar 1941 in Dortmund. Studienrat. Er lebt in Seevetal/ Niedersachsen.

Pseudonym: Frank Dohl.

Auszeichnungen: Kurt-Magnus-Preis der ARD (1971).

Selbständige Veröffentlichungen: Fluchtwechsel. Roman. Berlin: Ufer 1979 – Privat-Sache. Ein Sommer-Märchen. Hamburg: Selbstverlag 1979 – Der verlorene Sohn, Vater auf Zeit, Umsteigen mit Dreißig und was sagst Du dazu? Hamburg: Literaturpost 1981 – Unwiderruflich und ohne Zurück. Ein positives Tagebuch. Berlin: AIDS-Forum DAH 1992.

Nachschlagewerke: Kosch, Erg. Bd. 3, 1997 – Dt. Bibliothek.