Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Rainer A. Krewerth

Geboren am 12. September 1943 in Warendorf als Sohn eines Beamten. Kindheit in Oelde. Von 1958 bis 1960 Benediktinerinternat in Meschede. Anschließend Besuch des Gymnasiums in Warendorf. Von 1961 bis 1964 erste Veröffentlichungen in Tageszeitungen: lokale Berichte, kommunalpolitische Kommentare und Glossen, Feuilletons, Reisereportagen, u.a. über Frankreich und Italien. 1964 Abitur in Warendorf. Bis 1968 Studium der Germanistik, Publizistik und Kunstgeschichte (daneben Volkskunde und Schwedisch) in Münster und München. Während dieser Zeit auch Volontariat bei einer Tageszeitung. Mitarbeit an Studentenzeitungen in Münster und Berlin. Werkstudent im Baugewerbe und in Fabriken, Urlaubsvertretung bei Tageszeitungen (u.a. in Dülmen). Nebenbeschäftigungen als Chauffeur und Brotzeitfahrer. Reisen, u.a. nach Skandinavien, England, Frankreich, in die Beneluxländer, einige Mittelmeerländer, die damalige DDR, Österreich, Schweiz. Von 1968 bis 1970 Redakteur der Westfälischen Nachrichten, Münster. 1969 Beendigung des Studiums (ohne Examen). Von 1971 bis 1978 Reporter, Ressortleiter Reportage und Chefreporter. Ab 1976 stellvertretender Chefredakteur beim Magazin Weltbild in Augsburg (damalige Auflage 600.000 Exemplare). Daneben redaktionelle Betreuuung einer Jugendzeitschrift. 1977 ehrenamtlicher Dozent der Bayerischen Journalistenschule. Von 1978 bis 1982 freier Schriftsteller und Journalist. Autor und Mitarbeiter bei Merian, Welt am Sonntag, P.M., Bunte, Hör zu, Handelsblatt und Weltbild (dort Vertragsautor und Leiter einer Entwicklungsgruppe für eine europäische Ferienzeitschrift). Reisen in viele europäische und außereuropäische Länder. Entwicklung von Zeitschriften für den Burda-Verlag und Welt am Sonntag. 1982 Rückkehr nach Warendorf. Wohnsitz in Freckenhorst. 1983/84 Redaktionsleiter bei einer Tageszeitung. 1984 Rückkehr in die freiberufliche Tätigkeit. Endgültige Abkehr von der Arbeit an Tageszeitungen. 1983 Wahl zum Vorsitzenden des Heimatvereins Warendorf mit 1100 Mitgliedern. Intensive Mitarbeit an Denkmalschutzprogrammen. Tätigkeit als sachkundiger Bürger im Kulturausschuß des Rates der Stadt Warendorf. 1985 Beginn der Rundfunktätigkeit beim WDR (Feuilletons, Städte- und Landschaftsporträts, biographische Skizzen). Weiterhin Beratertätigkeit, Entwicklungsarbeiten für Verlage, Buchpublikationen und Zeitschriftenartikel. Verstärkte Vortragstätigkeit und Ausrichtung von Seminaren in öffentlichen Bildungseinrichtungen mit vorwiegend westfälischen Themen. Verantwortlicher Redakteur des Jahrbuch Westfalen. Er verstarb am 30. März 2003 in Schweden.

Pseudonyme: Promenadus, Kornelius Koeffner.

Auszeichnungen: 2. Preis beim Wettbewerb Streifzug mit Büchern durch NRW (1991) – Augustin-Wibbelt-Plakette (2002)

Selbständige Veröffentlichungen: (Auswahl) Zu Gast im Münsterland. Kleine Paradiese an stillen Nebenwegen. Münster: Aschendorff 1970, 1971, 1972, 1978, 1980, 1983; 10. Aufl. 1989 – Wo Lukullus platt spricht. Neue Streifzüge durch das Münsterland. Münster: Aschendorff 1971, 1972, 1976; 7. Aufl. 1990 – Türmer Tons und die Geister von Lamberti. Ein Bilderbuch für Ilka, Moritz und alle Kinder aus Münster und dem Münsterland. Augsburg: Die Brigg [1976], Warendorf: Schnell 1993 – Burgen, die im Wasser träumen. Die Burgen und Schlösser im Münsterland. Ihre Geschichte und ihre Gegenwart, ihre Baumeister und ihre Besitzer, ihre Lage und ihre Sagen. Münster: Aschendorff 1977, 1978, 1979, 1980, 1981, 1983, 1986, 1988, 1990, 1997; 2000; niederl. Übers. (mit D. Rensing, Fotogr.) – Johannes Paul II. Der Papst, der alle Herzen gewinnt. Bergisch Gladbach: Lübbe 1979 – Wie Berntzen Bernd das Emsland im Ballon erobert. Ein Kinderbuch für Kai-Hinrich und alle Kinder im Emsland. Hg. vom Emsländ. Heimatbund, Sögel, in Zusammenarb. mit dem Brigg-Verlag, Augsburg. Augsburg: Brigg [1979]; Warendorf: Westfalica 1996 – Wo die wilden Pferde leben. Über Sommer und Winter, Geburt und Tod in der Wildbahn von Dülmen. Warendorf: Schnell 1979 [mit D. Rensing, Fotogr.] – Emsland-Pfade. Wie mir Heide und Moor, Auen und Alleen, Städte und Dörfer unter die Räder gekommen sind. Sögel: Emsländ. Heimatbund 1980 – Johannes Paul II. in Deutschland. Sein Leben, seine Reisen, sein Wirken, seine Kirche. München: Goldmann 1980 – Münsterland. Frankfurt/M.: Umschau 1980, 1984 [mit D. Rensing, Fotogr.] – Nostalgiepättken. Im Emsland zu Gast. Reiseskizzen aus Museen, Heide und Moor, aus Städten und alten Dörfen zwischen Emsbüren und Papenburg. Sögel: Emsländ. Heimatbund [1980], 1983 – Sehnsucht nach Münster. Augsburg: Brigg 1981 [mit J. Hawle] – Wo das Münsterland am schönsten ist in Münster und siebenmal um Münster herum. Acht Entdeckungsfahrten für Einheimische, Reisende und Zugereiste. Ein Reiseführer, Bildband und Lesebuch. Münster: Aschendorff 1981, 1982, 1983, 1985, 1989 [mit D. Rensing, Fotogr.] – Auswandern? Bergisch Gladbach: Lübbe 1982 – So sieht das Münsterland von oben aus. Städte und Dörfer, Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster, Wiesen, Wälder, Felder und Flüsse. Aus der Vogelschau geschildert ... Münster: Aschendorff 1982, 1989, 1994 – „Ob Sie wohl so gut sein wollen und haben unsern kleinen schwarzen Hund nicht gesehen.“ Auf gut westfälisch. München: Meyster 1983 – Unser schönes Bayern. Farbenprächtiges Land unter weißblauem Himmel. Frankfurt/M.: Umschau 1984 [mehrsprachig] – Ehrlich gesagt. Bielefeld: Westfalen 1985 – Nordrhein-Westfalen. Hamburg: HB 1985; Gütersloh: Bertelsmann-Club [1986]; München: Orbis 1990 – Warendorfer Kleinigkeiten. Oelde: Holterhof 1986 – Jovel, schofel, Apenküster! Etc. Münsterländisches Schimpfwörterbuch. Hochdeutsch, Plattdeutsch, Masematte. Münster: Coppenrath 1986 – Münster. Schöne Hauptstadt in Westfalen. Münster Aschendorff 1988, 1990, 1995 [mit D. Rensing, Fotogr.] – Unser Land Ostmünsterland. Warendorf: Sparkasse Warendorf 1988 – Sport, Erholung, Freizeit im Emsland. Sögel: Emsländ. Heimatbund 1989 – Westfalen, Land der Wasserburgen. Bielefeld: Hörnemann 1990 [mit D. Rensing, Fotogr.] – Auf gut westfälisch. Geschichten aus einem Vierteljahrhundert. Warendorf: Schnell 1994 – Die alte Ems. Bildpostkarten zeigen, wie es früher einmal war. Münster: Ardey 1994 – Meppen. Alte Stadt am Wasser. Meppen: Tourist-Information Meppen [1994?; mit W. Franke] – Johannes Paul II. Wanderer zwischen den Welten. Augsburg: Pattloch 1995 – Gute Fahrt ins Hasetal. Löningen/Oldb.: Schmücker 1995, 1998 [mit W. Franke] – Johannes Paul II. Augsburg: Pattloch 1996 – Wie Bernd Bautzen das Emsland im Ballon erorberte. Warendorf: Westfalica 1996 – Adam & Eva. So zogen Sonderlinge über das Land oder Zwei Arme Teufel in Westfalen. Münster: Landwirtschaftsverlag 1996 – Durch die stille Jahreszeit. Advent bis Dreikönige in Westfalen. Münster: Aschendorff 1998 [mit I. Nüßing].

Unselbständige Veröffentlichungen: (Auswahl) Westfalenspiegel 1971, H. 3: Alle Wege führen überallhin. Autowandern im Münsterland; 1986, H. 2: Ein sympathisches Ländchen; H. 3: Herne. Wie eine Quersumme des Ruhrgebiets, H. 4: Münster. Marschzahl 2000; 1987, H. 1: Eine massive Meerske mit hübschen Töchtern; H. 2: Der Hochsauerlandkreis. Ein Bilderbuchland; H. 3: Kreis Warendorf. Einheit in der Vielfalt – Westfalen = Westphalie. Frankfurt/M. 1978 [Einl.] – D. Rensing: Bilder aus Westfalen. Was aus der Welt der Dichterin [Annette von Droste-Hülshoff] geworden ist. Münster 1984 [Begleittexte] – D. Rensing: Bielefeld. Bielefeld 1986 [Texte, mit G. Engel] – Vom Hundepferd zum Münsterländer. Die Geschichte der "Wilden" in Dülmen und Westfalen, in: Jb. Westfalen 56, 2002, S. 84-91 – zahlr. Zeitungsartikel und Reportagen für unterschiedl. Publikationsorgane.

Herausgabe: Denk ich an dieses Warendorf. Texte über eine Heimatstadt. Mit Beitr. von Paul Schallück u.a. Warendorf: Schnell 1980 – Ein Papst erobert die Welt. Johannes Paul II. reist für den Frieden. Hamburg: Knaus [1980] – H.H. Bechtluft, E. Christophers, W. Damwerth: Land zwischen Weser und Ems. Vom Teutoburger Wald zur Nordsee. Frankfurt/M.: Umschau 1982 – Naturraum Moor und Heide. München Meyster 1982 – Pferde in Westfalen. Bilder und Texte aus Vergangenheit und Gegenwart. Münster Aschendorff 1982 – Warendorfer Kleinigkeiten. Oelde Holterdorf [1984] – Denen, die das Land lieben. Erzählungen, Gedichte und Erinnerungen. Münster-Hiltrup: Landwirtschaftsverlag; Bonn: Landschriftenverlag 1985 [Illustr.; mit A. Gausebeck] – Annette von Droste-Hülshoff 1797-1848. Wie sie lebte, wie sie war, was sie schrieb. Münster Aschendorff 1990, 1993 – Münsterländer Allerlei. Essen und Trinken seit der Römerzeit. Ebd. 2000 – Jahrbuch Westfalen. Münster: Aschendorff 1982ff – Ein westfälisches Fliegerleben: Josef Suwelack (1888-1915). Ebd. 2001.

Redaktion: Pfarrei Sankt Laurentius [Warendorf]. 1200 Jahre Pfarrei Sankt Laurentius. Warendorf: Pfarrei St. Laurentius 1985.

Bearbeitung: Football World Championship. Fußball-WM ’90. Bielefeld: Hörnemann 1990.

Video: Emsland. Land im Nordwesten.

Unselbständige Veröffentlichungen über Krewerth: U. Gehre und W. Franke: Botschafter Warendorfs und des Münsterlandes. Rainer A. Krewerth erhielt die Augustin-Wibbelt-Plakette 2002, in: Münsterland 52, 2003, S. 309-311 – W. Gödden: Abschied von Rainer A. Krewerth, in: Westfalenspiegel 52, 2003, H. 3, S. 47 – F. Bülte, Franz und P. Leidinger: Zum Gedenken an Rainer A. Krewerth. Mit seinem Tod erlischt die Stimme eines Botschafters Westfalens, in: Münsterland 53, 2004, S. 444-447 – W. Franke: Zum Tode von Rainer A. Krewerth, in: Jb. des Emsländischen Heimatbundes 50, 2004, S. 32-34 – N. Funken: Nachruf auf Rainer A. Krewerth, in: Warendorfer Schriften 33/35, 2005, S. 253-255 [Ill.].

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992 – Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.