Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Günther Klempnauer

Geboren am 18. März 1936 in Marienburg. Studium (Berufsschulpädagogik, evangelische Theologie und Sportwissenschaft). Weiterbildung in Psychologie, Suchttherapie und Erfolgsmanagement. Berufserfahrung als Großhandelskaufmann, Auslandskorrespondent, Gemeindepastor, Oberstudienrat am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen bis zur Pensionierung 1999. Sportlehrer und Buchautor. Er lebt in Siegen.

Selbständige Veröffentlichungen: Alles für den Sieg. Was Spitzensportler glauben. Gießen: Brunnen 1966 – Jugend aktuell. Reportagen, Anspiele und Bekenntnisse aus aller Welt. Wuppertal: Brockhaus 1969, 1970, 1971, 1972 [5 Aufl.] – Über Lebenschancen. Prominenten-Interviews. Ebd. 1970 [4 Aufl.] – Trip zur Seligkeit. Zwischen Sucht und Sehnsucht. Ebd. 1971 [2 Aufl.] – Christentum ist Brandstiftung. Die Jesus people im Kreuzfeuer. Ebd. 1972 [2 Aufl.] – gesucht: anerkennung, geborgenheit, freiheit. Die Charles Manson-Protokolle und Versuchungsgeschichte Jesu. Wuppertal: Kawohl 1972 – Wenn du (k)ein Ziel hast. Drogen, Sehnsucht, Hoffnung. Stuttgart: Junge Gemeinde Schwinghammer [1972] – Unterwegs nach Jerusalem. Wuppertal: Brockhaus 1976 – Ich bin tot, gib mir Leben. Ebd. 1976 – Wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte. Stuttgart, München: Heyne 1984 [6 Aufl.] – Wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte. Zeitspiegel. 530 bundesdt. Jugendliche antworten schriftlich-anonym. Neuhausen-Stuttgart: Hänssler 1988 – Ich will raus. Jugend und Rockmusik der 50er bis 80er Jahre. Interviews, Reportagen. Wuppertal: Brockhaus 1988; Haan: Brockhaus 1988 – Mein Gott warum? Über die Leiden und den Sinn des Lebens. Ebd. 1988, 1989 (2 Aufl.) – Wenn Gott ins Spiel kommt. Spitzenfußballer im Gespräch. Wuppertal: Brockhaus 1991, 1992 – Was allen Einsatz lohnt. Spitzensportler über ihren Glauben. Freiburg/Br.: Herder 1992 – Alles für den Sieg. Gießen: Brunnen Verlag 1997 – Sexueller Mißbrauch. Fakten, Hintergründe und seelsorgerische Aspekte. Asslar: Schulte + Gerth 1998 – "Als die Russen kamen". Lebensgeschichten, Kindheitsträume, Fluchttragödien, Versöhnung. Holzgerlingen: Hänssler 2002 – Hinter den Kulissen ist Gott nicht tabu. Medienstars im Gespräch über ihr Leben. Asslar: Schulte + Gerth 2004 – Suche nach Sinn - Sehnsucht nach Gott. Jahrhundertzeugen im Gespräch über ihre Welt der Wissenschaft, Politik und Kultur. Wuppertal: R. Brockhaus 2005.

Übersetzungen: Matka Autuuteen. Tikkurila: Ristin Voito 1973 [finn.] – gioventu d’oggi. Edizione Paoline 1973.

Tonträger: Gottes Grenzgänger zwischen Management und Menschlichkeit. Siegfried Buchholz im Gespräch mit Günther Klempnauer. Südtirol: ERF Verlag 2004 [CD].

Unselbständige Veröffentlichungen über Klempnauer: J. Burandt: Siegener schrieb den „Trip zur Seligkeit“, in: Westfalenpost vom 9.10.1971 [Fotogr.] – Ansätze für Jesus-People-Bewegung im Siegerland, in: ebd. – Rauschmittelsucht wächst bei berufstätiger Jugend, in: Aus dem Siegerland, H. 13 vom 24.12.1971 [Fotogr.] – A. Lück: „Unterwegs nach Jerusalem ...“ Siegener Lehrer veröffentlicht sein viertes Buch, in: Westfalenpost vom 23.12.1975 [Fotogr.] – Neues Buch von Günther Klempnauer, in: Siegener Ztg. vom 24.11.1976 – zahlr. weitere Beitr. über ihn in Zeitschr. sowie im Rundfunk und im Fernsehen.

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992 – Dt. Bibliothek.

Homepage: www.klempnauer.de