Orte
/ M / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Herbert Bernhard

Geboren am 23. Dezember 1924 in Hamm. Kindheit in Palenberg bei Aachen. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft Journalistenschule in Aachen. Seit 1948 Redaktionsleiter der Neuen Ruhr-Zeitung, Lokalteil des Kreises Wesel-Rees. 1960 bis 1966 Leiter der Stadtredaktion Neue Rhein-Zeitung in Düsseldorf. Seit 1966 leitender Pressereferent der Stadt Essen. 1986-1989 Historiker der Stadt Essen für Stadtgeschichte. Seit 1990 im Ruhestand. Lebt heute in Schwerte.

Pseudonyme: Adrian, Motz.

Selbständige Veröffentlichungen: ... dann brach die Hölle los. Kriegstagebuch des Niederrheins. Wesel: Kühler 1954 – Essen. Eine Stadt wandelt ihr Gesicht. Essen: Wolff & Schneider 1974 [mit Fotogr.] – 1945. Entscheidungsschlacht am Niederrhein. Wesel: Dambeck [1975]; 2., überarb. Aufl. 1977; 3. Aufl. Essen: Beleke 1985 – essen, die stadt. Ebd. 1983 [Bildbd.].

Unselbständige Veröffentlichungen in: Neue Ruhr-Ztg., Niederrhein [Reportagen, Kommentare, Glossen] – Neue Rhein-Ztg., Düsseldorf [Reportagen, Kommentare, Glossen].

Redaktion: Essener Bürgerillustrierte. Informationsschrift der Stadt Essen. Essen 1966-1974 – Sag Du zum U. Begleitschrift zum Bau der Essener U-Bahn. Essen: Beleke 1977 – Essen heute. Das amtl. Veranstaltungs-Programm. Ebd. 1979-1986.

Nachschlagewerke: Dickhoff 1985 –Wer ist Wer 1989-1999/2000 – Kosch, Erg. Bd. 2, 1994 – Dt. Bibliothek.