Orte
/ L / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Hermann Laugs

Geboren am 10. August 1916 in Noellenhof bei Höxter. Er war Pastor in Eckernförde-Borby und zuletzt in Lütjensee, wo er am 24. Oktober 1955 starb.

Selbständige Veröffentlichungen: Kampf um die Erzbahn. Als Seeoffizier vor Narvik. Leipzig: von Hase & Koehler 1941; 3. Aufl. 1943 – Ich komme aus Chikago. Witten/R.: Luther 1951 – Erfahrungen als Austauschstudent des Weltkirchenrats 1949-1950. 1951.

Nachschlagewerke: Kürschner: Nekrolog 1936-1970 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 9, 1984 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 791, Sp. 440 – Dt. Bibliothek.