Orte
/ L / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Justus Conrad Mensching

Geboren am 24. September 1732 in Börje im Hannoverischen. Nach dem Schulbesuch in Bückeburg und Lemgo dreieinhalbjähriges Studium in Göttingen. Seit 1758 Konrektor und seit 1762 Rektor des Gymnasiums in Lemgo. Seit 1783 Redakteur der Lippischen Intelligenzblätter. Verstarb am 10. August 1807 in Lemgo.

Selbständige Veröffentlichungen: Betrachtung über die Vorurtheile, welche der Sonntag der menschlichen Gesellschaft verschafft. Lemgo 1761 – Von der Verbindung der Rechtsgelehrsamkeit und Gottesfurcht, bei Absterben des Herrn Raths Johann Lorenz Benzler. Lemgo 1763 – Betrachtungen über das Lehrreiche des Krieges. Lemgo 1763 – Nachricht von den Lectionen und der Einrichtung des Gymnasiums zu Lemgo. Lemgo 1766 – Betrachtungen über die Verbindung der Religion und schönen Wissenschaften. Lemgo 1767 – Betrachtungen über die Glückseligkeit, wenn man seine Religion ungehindert ausüben kann. Lemgo 1769 – Betrachtungen über die Erlernung der Sprachen. Lemgo 1770 – Betrachtungen über den Nutzen einer Schulbibliothek. Lemgo 1770 – Betrachtungen über die Beredsamkeit des Herzens. o.O. 1772 – Betrachtung über die Vorurtheile einer vieljährigen Verwaltung des Predigtamtes. o.O. 1772 – Anmerkungen über den Unterricht. Lemgo 1773 – Nachricht von den Lectionen der beyden obern Klassen des Gymnasiums zu Lemgo. o.O. 1773 – Der sterbende Christ. o.O. 1775 – Beitrag zur Geschichte des hiesigen Gymnasiums. Lemgo 1783 – Betrachtung über die Verbindung der Rechtsgelehrsamkeit mit den schönen Wissenschaften, bey dem am 2. Januar 1800 erfolgten Ableben des Herrn C.F. Helwing [...]. Lemgo 1800.

Herausgabe: Cornelius Nepos, mit kurzen teutschen Anmerkungen. Lemgo 1764 – Ciceronis Orationes selectae [mit dt. Anm.]. Lemgo 1766 – Bibliotheque choisie de meilleurs auteurs Français. Lemgo: Meyer 1771 – Nouvelle Bibliotheque choisie de meilleurs auteurs Français. 2 Bde. Lemgo: Meyer 1772, 1776 – Fables pour les enfants, tirées des meilleurs auteurs Français. Lemgo: Meyer 1778 – Bibliotheca epistola. Lemgo: Meyer 1778 – seit 1783 hg. der Fürstlich-Lippischen Intelligenzblätter. Nebst vermischten Aufsätzen und Abhandlungen. Lemgo: Meyer 1783-1807 [zahlr. eigene Beitr.] (Lipp. LB Detmold; 1774 IFZ Dortmund).

Erwähnungen in: Wehrmann 1972 [s. Register].

Nachschlagewerke: Hamberger/ Meusel, 5. Aufl., Bd. 5, 1797; Bd. 10, 1803; Bd. 14, 1810 – Jöcher/ Adelung, Bd. 4, 1813 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 827, Sp. 216-226.