Orte
/ K / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Yücel Feyzioglu

Geboren am 10. Dezember 1946 in Kars (Osttürkei). Lebt seit 1972 in Deutschland. Lehrerausbildung in der Türkei und in Deutschland. Tätigkeit als Lehrer. 1984 Ausbürgerung durch die türkische Militärjunta. Seit 1985 freier Schriftsteller. 1990 deutsche Staatsbürgerschaft. Seit 1992 Aufhebung des Einreiseverbotes in sein Heimatland Türkei. Wohnhaft in Herten.

Auszeichnungen: Literaturpreis der Zeitschr. Snat Emegi (1979) – Reportagepreis der Tagesztg. Cumhuriyet, Istanbul (1987).

Selbständige Veröffentlichungen: Kelogan in der Bundesrepublik. Kinderbuch. Oberhausen: Ortadou 1984 – Kelogan Glatzbub und die Gazellen. Kinderbuch. Hückelshoven: Anadolu 1992 – Watschel und Trippel. Kinderbuch. Ebd. 1992 – El Mai ile Nasil? Satiren. Istanbul: Yayilari 1994 – Die Zauberzitrone. Ein Liebesmärchen. Bonn: Free-Pen-Verl. 2000 – Der Zauberapfel. Märchen. Deutsch/Türkisch. Ebd. 200´5  – weitere Titel in türk. Sprache, zuletzt: Anarbay. İstanbul:  Pencere Yayınları 2000.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Fremde Dt. Literatur. Autorinnen und Autoren ausländ. Herkunft in NRW. Ein Reader. Dortmund 1996.

Übersetzungen: Knister: Cadi Lilli ile vah¸si dinozorlar [Hexe Lilli und die wilden Dinos]. Würzburg: Arena 2007.

Sammlung: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Literatur-Atlas NRW 1992 – Dt. Bibliothek.