Orte
/ K / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Josef Broich

Geboren am 23. Oktober 1948 in Batenhorst bei Rheda-Wiedenbrück. Diplom-Betriebswirt und Pädagoge. Spielleiter, Spielbuchautor, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Pädagoge und Leiter der Rheinischen Arbeitsgemeinschaft Spiel und Theater in Köln. Lebt in Köln.

Bis 1999 erschienen von ihm u.a. 31 Spielbücher und zahlreiche Übersetzungen ins Portugiesische, Spanische, Niederländische und Norwegische.

Selbständige Veröffentlichungen: ... ich Dich auch! Liebeslyrik. Köln: Maternus 1990; 5. Aufl. 1992 – Kommen und loslassen. Liebeslyrik. Ebd. 1990; 3. Auf. 1992 – Wüten und wollen. Liebeslyrik. Ebd. 1991 – darüber hinaus zahlr. Bücher (oft mehrere Aufl.) zum Thema Bewegungstherapie; zuletzt: Entspannungsspiele . Über einhundert Gruppenspiele zu Ruhe, Bewegung, Stille. Köln: Maternus 1998 – Körper- und Bewegungsspiele. Ebd. 1999 [5 Aufl.] – Rollenspiel-Praxis. Ebd. 1999 – ABC der Theaterpädagogik 1. Ebd. 2000 – Fit im Studium. Gebrauchsanleitung fürs Gehirn. Ebd. 2000 – Sprechen, hören, streiten. Ebd. 2002 – Anwärmspiele. Ebd. 2005 – Theaterpädagogik. Zwölf Beiträge zur aktuellen Diskussion unter erlebnispädagogischen Gesichtspunkten. Lüneburg: Edition Erlebnispädagogik 2007.

Herausgabe: Kölner Mediendienst. News zu Spiel, Theater, Kommunikation. Köln: Maternus o.J.

Bearbeitung: J. Jenisch: Methoden szenischer Spielfindung. Köln: Maternus 1987 – J. Jenisch: Szenische Spielfindung. Gruppenspiele und Improvisationen. Ebd. 1995.

Nachschlagewerke: Kosch, Erg. Bd. 2, 1994 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Wer ist Wer, 38. Ausg., 1999/2000 – Dt. Bibliothek.