Orte
/ I / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Werner Lürmann

Geboren am 18. August 1897 in Iserlohn. Er war Fabrikbesitzer in Iserlohn und lebte später in Vegesack/Weser, Bremen und Lesum-St. Magnus. Er starb am 30. November 1958 in Iserlohn.

Selbständige Veröffentlichungen: Erdenlose Sehnsucht. Gedichte. Kassel: Selbstverlag [um 1922] (ULB Münster) – Das hirtenhafte Lied. Gedichte. Leipzig: Volger 1922. 31S. (ULB Münster) – Vor der nur angelehnten Pforte. Gedichte. Berlin: Romantik-Verlag 1923. 60S. – Der unendliche Abschied. Gedichte. Leipzig: Xenien-Verlag 1928. 16S. – Wanderschaft. Gedichte. 1930.

Nachlaß, Handschriftliches:  DLA Marbach: Deutsche Seele [Ged.]

Sammlungen: WLA Hagen: Slg.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 10, 1986 – keine weiteren Nachweise ermittelt.