Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Johann Heinrich Volkening

Geboren am 10. Mai 1796 in Hille als Sohn eines Windmühlenbesitzers. Bis 1816 Besuch des Gymnasiums in Minden. Studierte anschließend in Jena und Halle evangelische Theologie. War seit 1819 Lehrer an einer Privatschule in Minden. Dort seit 1821 Prediger. Seit 1827 Pfarrer in Gütersloh und seit 1838 Pfarrer in Jöllenbeck bei Bielefeld (bis 1869). Verstarb am 25. Juli 1877 in Holzhausen bei Lübbecke.

Selbständige Veröffentlichungen: Wahl- und Antritts-Predigt, in der Kirche zu Gütersloh, wie auch Abschieds-Predigt, in der Kirche zu Schnathorst gehalten. Bielefeld: Küster 1827. 60 S. (StA Mülheim/R.) – Der Sabbath des Herrn: eine Predigt über das Evangelium am 17. Sonntage nach Trinitatis Luc. 14, v. 1-6, gehalten vor der evangelischen Gemeine zu Gütersloh. Bielefeld: Küster 1828 – Weihnachtspredigt über das Evangelium am ersten Weihnachtsfeiertage [...] zu Gütersloh. Bielefeld: Küster 1829. 24 S. (StA Bielefeld) – Einige finanzielle Betrachtungen und Randglossen [Flugschr.; Lemgo:] Wagner [um 1832]. 6 S. (Lipp. LB Detmold) – Ismael Hartmann, der Waisenschullehrer zu Ludwigsburg. Bielefeld: Velhagen und Clasing 1851. 106 S. (= Sonntagsbibliothek, Nr. 5,2) (Bibl. Städt. Ratsgymn. Bielefeld) – Tausend Starke am Thronstuhl unseres himmlischen Salomo. Gütersloh 1859 – Auswahl 1000 geistreicher Lieder. Gütersloh: Bertelsmann 1868 (BKH Bethel, StA Bielefeld) – postum: Die Predigten. Bethel: Verlag der Anstalt 1933. 52 S. (BKH Bethel).

Unselbständige Veröffentlichungen: Johann Heinrich Volkening. 1796-1877. Dienstliche Schreiben, Briefe, Tagebuchblätter. Hg. von W. Rahe, in: Jb. des Vereins für westf. Kirchengesch. 38/39, 1937/38, S. 174-345 (ULB Münster, ULB Düsseldorf).

Herausgabe: Auswahl geistlicher Lieder, oder alte und neue Stimmen aus Zion. Gesammelt [...] in dem Jahr 1836. 2. Aufl. Gütersloh: Bertelsmann 1843 (BKH Bethel) – Krieg und Sieg. Liedersammlung. Gütersloh 1849 [Mithg.] – Kleine Missionsharfe, im Kirchen- und Volkston. 2. Aufl. Gütersloh: Bertelsmann 1853 (StA Soest) – Evangelisches Monatsblatt für Westfalen. Gütersloh: Bertelsmann 1857ff.

Briefe Volkenings: W. Rahe: Zwei Briefe Johann Heinrich Volkenings, in: Jb. für westf. Kirchengesch. 55/56, 1962f., S. 165-168; ders.: Johann Heinrich Volkening und Theodor Schwalenbach im Austausch mit Zeitgenossen. Briefe aus der Zeit der Erweckung [45 Briefe 1832-1907], in ebd. 67, 1974, S. 113-174 – W. Gröne: Zwei Briefe Johann Heinrich Volkenings. Ein Blick in sein schriftstellerisches Wirken, in: ebd. 72, 1979, S. 153-156.

Literarische Zeugnisse: Elisabeth van Randenborgh: Wie Rauch aus allen Dächern. Wuppertal 1966 [Romanbiogr.].

Selbständige Veröffentlichungen über Volkening: K. Krummacher: Johann Heinrich Volkening. Elberfeld 1886 (Lipp. LB Detmold) – D.A. Rische: Johann Heinrich Volkening. Ein christliches Lebens- und kirchliches Zeitbild aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Gütersloh 1919 (Evang. Theol. Seminar WWU Münster, VK LWL Münster) –10 Predigten von J. H. Volkening, dem Gotteszeugen in Ravensberg. Bethel : Verlh. d. Anst. Bethel 1933. 52 S. – E. van Randenborgh: Johann Heinrich Volkening. Berlin 1937 –  R. Ellsel: Johann Heinrich Volkening: aufwachen aus dem Kirchenschlummer. Ein Lebensbild. Lahr: Johannis, Bielefeld: Missionsverl. der Evgl.-Luth. Gebetsgemeinschaften e.V. 1997 – W. Busch: Die von Herzen dir nachfolgen. Gestalten des rheinisch-westfälischen Pietismus; Gerhard Tersteegen/Johann Peter Diedrichs/Gottfried Daniel Krummacher/Tillmann Siebel/Jakob Gerhard Engels/Johann Heinrich Volkening/Theodor Christlieb/Julius Dammann. Neukirchen-Vluyn: Aussaat 1997 – D. A. Rische: Johann Heinrich Volkening: ein christliches Lebens- und kirchliches Zeitbild aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Gr.-Oesingen: Harms 1999 – Zwischen Spener und Volkening: Pietismus in Minden-Ravensberg im 18. und frühen 19. Jahrhundert. Christian Peters (Hg.). Martin Brecht, Rüdiger Bremme. Bielefeld: Luther-Verl. 2002. 

Unselbständige Veröffentlichungen über Volkening: Allg. Evang.-lutherische Kirchenztg. 10, 1877, Nr. 35 [Nekrolog] (Sonderdr. Lipp. LB Detmold) – W. Rahe: Johann Heinrich Volkening (1796-1877), in: Westf. Lebensbilder 6, 1957, S. 99-117; ders.: Johann Heinrich Volkening als Prediger in den Anfängen der Erweckungsbewegung von Minden-Ravensberg, in: Jb. für westf. Kirchengesch. 40/41, 1939/40, S. 67-171 – K.J. Laube: Volkening und seine Freunde in Gütersloh, in ebd., 72, 1979, S. 7-21 – G. Angermann: Gründung und Anfänge eines Armen- und Waisenhauses in Jöllenbeck bei Bielefeld unter Pastor Johann Heinrich Volkening, in: ebd. 79, 1986, S. 157-192 – W. Rahe: Erweckung in Westfalen. Volkening in Minden-Ravensberg, in: Das Evangelische Westfalen. 5. Aufl. Bielefeld: Evang. Presseverband 1987. S. 12-14 –  S. Grimm: Die injuriösen Kanzelvorträge des Pastors Volkening in Gütersloh, in: Frommes Volk und Patrioten: Erweckungsbewegung u. soziale Frage im östl. Westfalen 1800 bis 1900. Bielefeld: Verl. für Regionalgeschichte 1989. S. 80-92 – H. Kruse-Büsching: Posaunenchor des Johann-Heinrich-Volkening-Hauses, in: Meßlingen. Hg.: Kulturgemeinschaft Meßlingen. [Petershagen-Meßlingen] 2000. S. 477 – E.-H. Schürmann: Die Erweckungsbewegung in Minden-Ravensberg. In Südlengern-Dorf wurde das Gemeindehaus nach Johann Heinrich Volkening benannt, in: 850 Jahre Südlengern. Hg. von der Gemeinschaft zur Förderung des Dorf- und Kulturwesens Südlengern e.V. [Gesamtzsstellung: W. Fleddermann]. Kirchlengern-Südlengern 2001. S. 346-357 – C. Windhorst: Anfänge der Erweckungsbewegung in Minden-Ravensberg und bleibendes Erbe von Friedrich August Weihe und Heinrich Volkening, in: Wort und Dienst. 29 (2007). S. 127-145.       

Bildnis: Porträt (Photo StLB Dortmund, Q 2498, s.o.).