Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Erich Colberg

Geboren am 21. März 1901 in Gelsenkirchen. Er wuchs in Pommern auf. War dort Lehrer an der Volksschule in Altdamm. 1945 wanderte er zunächst als Märchen- und Geschichtenerzähler durch Schleswig. Danach Anstellung als Dorfschullehrer in Harber in der Lüneburger Heide. Er starb am 27. November 1966 in Harber.

Selbständige Veröffentlichungen: Lustiges Volk. Frohes Spiel für Kinder in Wort und Lied. Berlin: Kribe [1927] – Märchengeister. Szenen unserer schönsten Märchen. Ebd. [1929] – Rund um Ostern. Ein frohes Osterspiel für Kinder in Wort und Lied. Leipzig: Strauch [1930] – Der Morgen. Spiel für Sprech- und Bewegungschor. Ebd. [1931] – Der Morgen. Spiel. [1931] – Ein Kinderfest im Walde. Freilichtspiel für frohe Jungens und Mädels. Berlin: Bloch [1931] – Es schneit, es schneit! Vier kleine Spiele rund um Weihnachten. Leipzig: Strauch [1931] – König Winter. Ein Spiel für lustige große Jungen. München: Kaiser [1931, 1935] – Nordpolfahrt. Abenteuerliches Spiel. Ebd. [1931] – Episode am Äquator. Ein ganz toller Unsinn. Leipzig: Strauch [1932] – Heidideldumdei. Spiel, Sport und Tanz für die Freilichtbühne. Ebd. [1932] – Unsere Welt. Bd. 1. Ebd. [1932, 1936]; Bd. 2. Ebd.; Bd. 3. Ebd. [1937] – Ein lustiges Stücklein vom Wolf und den kleinen Zicklein. München: Kaiser [1933] – Das Musikanten-Märchen. Fröhliches Liederspiel. Ebd. [1934, 1938]; Rotenburg/Fulda: Dt. Laienspielverlag [1949] – Ein Tänzlein um die Krippe. Leipzig: Strauch [1934] – Purzelbäume durch die Welt. Eine Spielfolge für einen bunten Abend. Ebd. [1934] – Steppke, der Segelflieger. Ein Fliegerspiel für lustiges Jungvolk. Ebd. [1934] – Unsere Spielfibel. Bunter Strauß für Peter und Klaus und Ullamaus. Spielgedichte, Spiellieder und kleine Szenen. Ebd. [1934] – Wir fliegen! Ein lustiges Fliegerspiel für richtig wilde Rangen. Ebd. [1934] – Die Mutter und der Tod. Ein chorisches Spiel nach einem Märchen von Andersen. Berlin: Bloch. [1935] – Die Schnitterin. Balladenspiel. München: Kaiser [1935]; 3. Aufl. [1939]; Wien: Fährmann [1948]; weitere Aufl. 1952 – Große und kleine Rosinen. Ein Spiel für kleine Mädchen. Leipzig: Strauch [1935] – Hoch lebe die Seeräuberei! Abenteuer-Spiel für lebendige Jungen. München: Kaiser [1935, 1936] – Radio. Eine Rüpelei. Leipzig: Strauch. [1935, 1936] – Schneewittchen. Spiel aus dem deutschen Walde für große und kleine Mädchen. München: Kaiser [1935]; Leipzig: Strauch [1941]; Rotenburg/ Fulda: Dt. Laienspielverlag [1949, 1950] – Seeräuber. Chorische Spielszene für die neue Jugend. Berlin: Bloch [1935] – Das große Zeittheater. Die tragische Geschichte vom gutmütigen Hansel. Teil 1-5. Leipzig: Strauch [1936]; Teil 6-8 [1937] – Klamauk um Priem. Ein lustiges Spiel. Berlin: Bloch [1936] – Kullerauge und Osterhase. Kriegerisches Spiel aus dem Hasenwalde für lustige wilde Jungens. München: Kaiser [1936] – Luftangriff. Werbespiel für die Gedanken des Reichsluftschutzbundes. Leipzig: Strauch [1936] – Die geheimnisvollen Tankstellen. Spiel zum Vierjahresplan. Leipzig: Strauch [1937] – Die Jagd nach der grünen Mappe. Ein abenteuerl. Jungenspiel. Leipzig: Strauch [1937]; Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag [1952] – Die Söhne. Ein Spiel um die Mutter. Leipzig: Strauch [1937] – Fahrt nach China. Ein lustiges Jungenspiel. Ebd. [1937] – Motorgebrumm und der Sausewind Rumpeldipum. Spielgedichte und kleine Spiele. Edition Kalbsta [1937] – Das fröhliche Buch. Verse und Szenen für kleine Kinder. Ebd. [1938] – Der Kommandant. Ein heldisches Spiel. Leipzig: Strauch [1938] – Ein Königreich zu vergeben. Ein Spiel von Menschen und Puppen. Ebd. [1938] – Gudrun in der Normandie. Spiel für Mädchen. München: Dt. Laienspielverlag [1938]; Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag [1952] – Das Gesetz des Ritters. Feierspiel für Jungen und Mädchen. München: Dt. Laienspielverlag [1939] – Das Kind. Ein Spiel vom ewigen deutschen Land. Ebd. [1939] – Der Prinz im blauen Mantel. Fröhliches Märchenspiel mit einem blauen Ball. Leipzig: Strauch [1942]; Rotenburg a.d. Fulda: Dt. Laienspielverlag [1950] – Die goldene Jungfrau. Ein märchenhaftes Spiel nach einer alten Nordseesage. [1939]; Rotenburg/Fulda: Dt. Laienspielverlag [1951] – Hagen. Ein feierliches Spiel. Leipzig: Strauch [1939] – Uwes Heimkehr. Heimatliches Spiel. Hamburg: Quickborn [1939] – Die wehrhafte Bruderschaft. Die freudevolle Geschichte vom starken Hansel. Leipzig: Strauch [1940] – Weihnachtslegende. Ein Feierspiel. Ebd. [1940] – Brunhild. Ein feierliches Spiel. Ebd. [1942] – König Ring. Volksspiel nach einer alten Sage. Ebd. [1942] – Ein Königreich zu vergeben. Ein Spiel von Menschen und Puppen. [1943] – Der Weihnachtsmann ist doch gerecht. Märchenspiel. [1948, 1953] – Das Holle-Haus. Ein Spiel für kleine Kinder. Rotenburg a.d. Fulda: Dt. Laienspielverlag [1949] – Das Musikanten-Märchen. Ein fröhliches Liederspiel für große Jungen und Mädchen. Ebd. [1949] – Der glückliche Tag einer kleinen Blume. Ein fröhliches Singen und Spielen für kleine Kinder. Ebd. [1949] – Der klingende Baum. Kinderverse. Ebd. [1949] – Der Stern überm Stall. Ein Christgeburtsspiel für Schulfeiern. Ebd. [1949] – Die sieben Prahlhänse. Ein fröhliches Jungenspiel. Ebd. [1949, 1952] – Dornröschen. Ein Spiel für Kinder. Ebd. [1949] – Geht einer durch das Feld. Ein Spiel nach Andersens Muttermärchen. Ebd. [1949] – Herr MI und Frau MA und Herr MU Spiel oder Oper zum 1. Schultag. Ebd. [1949] – Schneewittchen. Ein Spiel aus dem Walde für große und kleine Mädchen. Ebd. [1949] – Das große Ei. Eine Oper für jugendliche Spielgruppen. [1950] – Der glückliche Tag einer kleinen Blume. Ein fröhliches Singen für kleine Kinder. Rotenburg/Fulda: Dt. Laienspielverlag [1950] – Der goldene Wagen ist entzwei! Ein fröhliches Liederspiel. Ebd. [1950] – Der Prinz im blauen Mantel. Ein fröhliches Mädchenspiel. Ebd. [1950] – Herodes steht draußen im Schnee. Ein Christgeburtspiel für kleine Jungen und Mädel. Ebd. [1950] – Ruprechtzwerge. Ebd. [1950] – Der gestiefelte Kater. Oper für jugendliche Spielgruppen. Ebd. [1951] – Die große Stunde des Christoph Columbus. Chorisches Spiel um einen großen Mann. Rotenburg/Fulda: Dt. Laienspielverlag [1951] – Prinzessin Stupsnase und der fröhliche Schornsteinfeger. Nach einem finnischen Märchenspiel von Annikki Setälä. Ebd. [1951] – Die Hexe, die eine Heilige war. Ein Spiel vom Frieden. Ebd. [1952] – Der große Stern. Ein Krippenspiel für Kinder. Ebd. [1952] – Die Jagd nach der grünen Mappe. Ein ausgelassenes Jungenspiel. Ebd. [1952] – Die mehreren Wehmüller. Ein fröhliches Schauspiel, sehr frei nach der gleichnamigen Novelle von Brentano. Ebd. [1952] – Der Lattenzaun. Ein kabarettistisches Zeitspiel. Ebd. [1953, 1954] – Der Weihnachtsmann ist doch echt. Ein Spiel in der Vorweihnachtszeit. Ebd. [1953] – Huiwui. Wirbel um einen Wunschzettel in drei Bildern nach einer Idee Otto Braeskes. Ebd. [1953] – Lecker und Lecker, die Honigkuchenbäcker. Ein fröhliches Zwergenspiel für die Vorweihnachtszeit. Ebd. [1953] – Luzifer steht am Weg. Ein Adventsspiel. Ebd. [1953] – Peter Squenz. Ein Rüpelspiel nach dem Vorbild Shakespeares und Andreas Gryphius’. Ebd. [1953] – Das kleine Weihnachtsbuch. Ebd. [1954] – Der große Maulwurf. Ein Appell im Namen der Wehrlosen. Ebd. [1955, 1956] – Die letzte Zuflucht. Ein Spiel christlicher Gemeinschaft. Ebd. [1955] – Revolte bei den Wettermachern. Ein fantastisches Winterspiel für große Jungen. Ebd. [1955] – Das kleine Tierbuch. [1956] – Wie soll ich dich empfangen. Adventliche Feierstunde. Ebd. [1956] – 1m Niemandsland. Ein Heilignacht-Geschehn. Ebd. [1957] – Das Spielbuch von unseren Tieren. Ebd. [1957] – Der Gespenster-Wal. Ein toller Klamauk für Jungen und Mädchen. Ebd. [1957] – Die Kaschemme im Urwald. Eine Rüpelei mit zwei Fingern am Puls der Zeit. Ebd. [1957] – Kennwort Mammon. Ein Gemeinschaftsspiel für Jungen. Ebd. [1958] – Mensch Gottesmann. Ein Grübelspiel für junge Menschen, frei nach einer Tolstoischen Volkserzählung. Ebd. [1958] – Nicht wie bei armen Leuten. Eine Episode am Heiligen Abend. Ebd. [1958] – Schnittpunkte. Ein weihnachtliches Spiel für Frauen und Mädchen. Ebd. [1958, 1963] – Wir warten auf den Nikolaus. Liederspiel für Kinder in der Vorweihnachtszeit. Ebd. [1958] – Begegnung. Ein Spiel im Advent. Ebd. [1959] – In der dunkelsten Nacht. Ein Spiel um Krippe und Kreuz. Ebd. [1959] – Mein Weg ins Schulspiel. Bericht und Meinung aus der Praxis. Ebd. [1959] – Spiel vom Apfelbaum. Ebd. [1959] – Bis in alle Ewigkeit. Ein Spiel vom Boten Tod. Ebd. [1960] – Für die Kleinen erzählt. Frankfurt/M.: Hirschgraben [1960, 1964] – Am Morgen danach. Ein vorweihnachtl. Gruppenspiel für Mädchen. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag [1961] – Der rechte und der falsche Sohn. Ein Gruppenspiel vom Richteramt. Ebd. [1961] – Einer hörte die Engel nicht. Kleines Gruppenspiel zur Vorweihnacht. Ebd. [1961] – Menschen gesucht. Ein Mahnspiel zum Advent. Ebd. [1961] – Die Stunde Seiner Gnade. Ein Lesespiel für adventliche Feierstunden. Ebd. [1962] – Teufelchens Erdenfahrt. Ein Spiel von Ruprecht und seinen Zwergen. Ebd. [1962] – Als die Zeit erfüllet war. Ebd. [1963] – Der Bart muß ab. Die fröhlichen Kurzspiele für große Jungen. Ebd. [1963] – Solche Kerle. [1963] – Spiel mit dem imaginären Partner. 2 Bde. [1963] – Vom Stern, der alle zur Krippe rief. [1963] – Wie der Heiner ehrlich wurde. Ein Schalkspiel, sehr frei nach Johann Peter Hebel. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag [1963] – Wir loben das Jahr. [1963] – Reise in die Geborgenheit. [1964] – Vom Jungen, der immer mehr haben wollte. [1964] – Zünd an dein Licht. [1964] – Der Krämerskorb. Spiel nach H. Sachs. Münchener Laienspiele [1965] – Der Stern am Rande der Straße. [1965] – Die beiden Tauben. Lustpiel nach Motiven des gleichnamigen Stückes von Jules Moinaux. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag [1965] – Struppi. [1965] – Das Denkmal. [1966] – Die Nacht brennt über Bethlehem. [1966] – Kasper Sonnenkringel. [1966] – Rahels Berufung. [1966] – Die Kette. [1967] – Die Party. [1967] – Wir wollen zusammen die Weihnacht begehen. [1967] – Vorweihnachtszeit. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag o.J. – zahlr. weitere Bearb. und Titel in Sammelwerken.

Unselbständige Veröffentlichung in: H. Baumann: Der Drache von nebenan. Weinheim/Bergstr. 1961 [Einl.].

Herausgabe: Münchener Laienspiele. München: Kaiser 1930ff. [mit M. Cordes] – Die Schulreihe. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspiel-Verlag. 1950ff.

Selbständige Veröffentlichungen über Colberg: Erich Colberg. Der Pionier des dt. Schulspiels. Zum 60. Geb. am 21. März 1961. [Zusammenstellung: K. Dorpus]. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspielverlag 1961.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1952 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Doderer, Bd. 4, 1982 – Dt. biogr. Archiv, N.F., Fiche 232, Sp. 241 – Klotz, Bd. 1, 1990 – Dt. Bibliothek.