Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Elfriede Bork-Jacobi

Geboren am 22. April 1904 in Hedwigshöh, Kreis Osterode/Ostpreußen. Besuch der Kunstgewerbeschule in Königsberg. Abendkurse (Malen und Zeichnen) an der dortigen Kunstakademie. Malerin. Sie kam 1958 ins Paderborner Land und wohnte seit 1961 in Benhausen (seit 1975 Stadtteil von Paderborn). Sie starb am 3. Januar 1988 in Paderborn.

Pseudonym: Elga Est.

Selbständige Veröffentlichungen: Neue Heimat, die ich fand. Balve: Zimmermann 1972 [Illustr.] – Es sind Wege da. Gedanken und Gedichte. Wien: Europ. Verlag 1975.

Unselbständige Veröffentlichungen über Elfriede Bork-Jakobi: Eggelandschaft wurde ihr zur zweiten Heimat. E. Bork-Jakobi, Künstlerin aus Ostpreußen, verst., in: Westf. Volksblatt, Paderborn, vom 11.1.1988.

Sammlung: StA Paderborn: Zeitungs­ausschnitt­slg.

Nachschlagewerke: Dt. Bibliothek.