Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Henry Bleckmann

Geboren am 28. Dezember 1904 in Hannover. Feuilleton-Redakteur in Hagen. Wohnsitz in Iserlohn. Er starb am 31. Oktober 1984 in Dortmund.

Pseudonym: Henry K. Ernst.

Selbständige Veröffentlichungen: Hinter den Bergen wohnen auch Menschen. Novelle. Iserlohn: Silva 1947 – Stromauf zu den Quellen. Novelle. Ebd. 1947 – Der Liebesring. Erzählung. Ebd. 1947 – Das dionysische Konzert. Novelle. Ebd. 1948 – Die Hochzeitskutsche. Roman. Recklinghausen: Bitter 1949 – Das Mädchen und die Akelei. 3 Novellen. 1950.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Unsere Heimat Kupferdreh. Essen 1952.

Sammlungen: 1. StA Iserlohn: Slg. – 2. StA Dortmund: Biogr. Material.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 1, 1968 – Lipp. Bibliogr., Bd. 2, 1982 – Sellmann, Bd. 1-3, 1980-1991 – Dt. Bibliothek.