Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Maria Josefine Franziska Bayer

Geboren am 4. November 1874 in Wüllen (heute Ortsteil von Ahaus) als Josephine Lainck-Vissing, Tochter eines Bauern. Nach dem Besuch der Volksschule war sie für ein Jahr bei den Ursulinen im Pensionat. Sie wollte studieren, hatte aber nicht den Wunsch, Lehrerin zu werden, die einzige nach dem Studium offenstehende Berufsperspektive. 1911 Ehe mit dem Rechtsanwalt und Notar Clemens Bayer, mit dem sie in Höhr-Grenzhausen im Westerwald lebte. Durch Krieg und Erkrankung ihres Mannes war sie 1917 gezwungen, mit einem ihrer Söhne in ihr Elternhaus nach Wüllen zurückzukehren. Nach dem Tod ihres Mannes (1922) arbeitete sie in den Jahren 1923 bis 1927 als Buchhalterin in Bocholt, wo sie bei ihrem Bruder, einem Kaplan, wohnte. Als die Firma in Konkurs ging, zog sie, von ihren Geschwistern unterstützt, nach Beckum. 1941 erlitt sie einen Schlaganfall und mußte, auch kriegsbedingt, ihre Wohnung aufgeben. Sie war dann viel in Wüllen und auch bei ihrer Schwester Anna in Dingden. Da sie immer hilfebedürftiger wurde, war sie in der letzten Lebenszeit in Tilbeck in Pflege. (Mitteilung von Waltraud Dewies) Sie starb am 11. Mai 1948 in Tilbeck.

Selbständige Veröffentlichungen: An meine Heimat. Gedichte und Prosa. Wüllen: Heimatverein 1992. 92S. [Fotogr.] (KA Borken).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Uhlmann-Bixterheide 1921 – Ahauser Kreiskalender 1923 – Die christl. Frau, Münster, Freiburg/Br., 1926 – Die Glocke, Oelde, 1926 – H. Helming (Hg.): Der Weinstock. Freiburg/Br. 1938 – D. Rost, J. Machalke (Hg.): In de gröne Fröhjaohrstied. Münster 1987.

Erwähnungen in: Kremer 1983.

Bildnis: Fotogr. (Privatbesitz, Reprod. Ref. Lit. des LWL Münster) – s. die Angaben in der o.g. Literatur.

Nachlaß, Handschriftiches: Privatbesitz, Münster (Nachlaß): 170 lit. Texte

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Uhlmann-Bixterheide 1921 – Friedrichs 1981 – von Heydebrand 1983.