Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Wilhelm Johannes Cramer

Geboren am 25. August 1845 in Geseke. Bis 1864 Besuch des Gymnasiums in Paderborn. Anschließend Studium der Theologie in München, Münster und Paderborn. 1869 Priesterweihe in Paderborn. Hierauf war er Hausgeistlicher bei der Gräflich-Stolbergschen Familie in Brauna bei Kamenz (Sachsen). Von 1877 bis 1881 war er Rektor des neuen Frauenklosters in Illanz (Graubünden). 1881 Rückkehr in die Diözese Paderborn, wo er als Religionslehrer in Paderborn tätig wurde. Seit 1882 war er Religionslehrer am Archigymnasium in Soest und 1886 wurde er Pfarrverweser in Dringenberg bei Warburg. Seit 1887 war er Pfarrer zu Hohenwepel bei Warburg und von 1897 bis 1910 in Sankt Vit bei Wiedenbrück. Er unternahm zahlreiche Reisen und war in jedem Jahr etwa einen Monat unterwegs, so unternahm er um 1893 eine Englandreise und um 1894 eine Palästinareise. 1910 trat er in den Ruhestand. Er kehrte in seine Heimatgemeinde Geseke zurück, wo er am 15. Oktober 1916 starb.

Selbständige Veröffentlichungen: Zu den Waffen. Ein Jubiläumsbüchlein oder Anruf des Vaters zum Gebete für das allgemeine Konzil mit Verleihung eines Jubiläumsablasses, nebst Anleitung und Gebeten zu dessen Gewinnung. Münster: Aschendorff 1869; 4. Aufl. ebd. 1870. 32S. – Die Erscheinungen und Heilungen in Marpingen. Würzburg: Woerl 1876. 64S. (EDDB Köln, EAB Paderborn) – Das Kirchenjahr oder Betrachtungen auf alle Tage des Kirchenjahres nach dessen Festen und Evangelien. 2 Bde. Münster: Aschendorff 1877f. XVI, 560S. (ULB Münster, EDDB Köln); VIII, 696S.; 2. Aufl. ebd. 1870 – Der hochheilige Rosenkranz in 31 Betrachtungen, Gebeten und Beispielen. Zunächst für die Maiandacht bearb. Münster: Aschendorff 1879. 160S. (EDDB Köln); 3., verm. Aufl. ebd. 1889 – Mai-Andacht. 31 Betrachtungen für die einzelnen Tage des der heiligen Jungfrau geweihten Maimonats [...]. 2., verb. Aufl. Werl: Stein 1880. IV, 100S. (EDDB Köln) – Der apostolische Seelsorger oder der Seelsorger, wie er sein und wirken soll. Dülmen: Laumann 1890. XVI, 400S. (ULB Münster, EAB Paderborn, EDDB Köln) – Pilgerfahrt ins Heilige Land. 1894 – Die katholische Wahrheit gegenüber den Einwürfen ihrer Gegner. Für den Katechumenunterricht und Für's Leben. Nach Johannes Hillebrand "Alten und neuen Vorurteilen". Paderborn: Schöningh 1895. 64S. (EDDB Köln); 6. Aufl. ebd. 1910 – Ludgerus-Büchlein oder Andacht zum heiligen Ludgerus ersten Bischofs von Münster. Dülmen: Laumann 1895. VIII, 264S. (ULB Münster, EDDB Köln) – Sonntagsstunden. Nachgelassene Gedichte aus einem arbeitsreichen Leben. Straßburg/E.: Singer 1911.

Übersetzungen: Fénélon. Mädchenerziehung. Traité de l'éducation des filles. 1876 – P.J. Hillegeer. Die große Reise. Ein Mahn- und Trostbüchlein. Münster: Aschendorff 1876. 272S. – P.J. Hillegeer. Die Zunge. Münster: Aschendorff 1881. 120S. – Leonard Goffiné. Handpostille. Katholisches Unterrichts- und Erbauungsbuch. 1888 u.ö. – 1888; 4. Aufl. Paderborn: Bonifatiusdr. 1906. XX, 78S. (ULB Münster) – Montalembert. Leben der heiligen Elisabeth von Thüringen. 2. Aufl. Paderborn: Bonifatiusdr. 1894. 208S., 3. Aufl. ebd. 1907 – Louvet. Das Fegefeuer. 1895.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Leo, Paderborn, 1895ff.: Sonntagshomilien [Pseud. W.C.].

Herausgabe und Redaktion: Marienblüten. Würzburg: Woerl 1870ff.; Forts. u.d.T.: Herz-Mariae-Blätter. Würzburg: Woerl 1874-1883 [Red.] (SB München) – Muttergottesgebetbuch. Würzburg 1873 – Postbote. 1881f. [Red.] – Sendbote des heiligen Antonius. Illustr. Monatsschr. des Antonius-Gebetsvereins und des 3. Ordens. Paderborn: Jungfermann 1898-1906 [Red.]. – Matthäus Vogel. Lebensbeschreibung der Heiligen Gottes auf alle Tage des Jahres. Münster: Aschendorff 1892; 2. Aufl. ebd. 1903.

Unselbständige Veröffentlichungen über Cramer: F. Flaskamp: Die beiden Wilhelm Cramer, in: Heimatbl. der Glocke 1958, Nr. 75, S. 298f.; ders.: Wilhelm Cramers verborgenes Leben, in: ebd. 1959, Nr. 83, S. 331f.

Erwähnungen in: Liese 1934, S. 149 – M.M. Monssen: Die Ilanzer Schwesternkongregation 1950, S. 137ff. – 75 Jahre Ilanzer Schwestern. Festschr. Illanz 1940, S. 23ff.

Nachschlagewerke: Degener, 4. Ausg. 1909 – LThK, 2. Aufl., Bd. 3, 1931 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Dt. biogr. Archiv, N.F., Fiche 240, Sp. 308f.