Orte
/ H / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Werner Schaube

Geboren am 8. März 1947 in Hagen. Kaufmännische Lehre. Studium der Germanistik und Katholischen Theologie. Schuldienst (Berufsschule). Fachleiter (Lehrerausbildung). Als Student freier Mitarbeiter des WDR. Kirchliches Engagement. Von 1968 bis 1972 Jugendkabarett Die Knie kranken. Lebt als Oberstudiendirektor in Hagen.

Auszeichnungen: Stiftung Buchkunst für eines der schönsten Bücher 1981 (1982).

Selbständige Veröffentlichungen: Freizeit. Problem nach Feierabend. Wien: Veritas [1969] – Das Ende vom falschen Ich. Ebd. [1970] – Gebetsversuche. Ebd. [1970] – Über Gott und die Welt. Junge Leute beim Wort genommen. Leutesdorf/Rh.: Johannes 1973, 1976 – Anders gesagt Gebetsimpulse für junge Leute. Ebd. 1974, 1983 – Betrifft Jesus Christus. Anstöße zur Auseinandersetzung und Meditation. Ebd. 1976 – Lernkompetenz entwickeln. Anregungen für eine dynamische Unterrichtspraxis. Darmstadt: Winkler 1997 – In einem Stall und überall. Texte für jeden Tag von Advent bis Dreikönige. Gütersloh: Gütersloher Verl.-Haus 1998 – Aufbrechen. Bibel-Impulse für junge Menschen. Freiburg im Breisgau: Herder 2002 – zahlr. weitere religionspäd. Titel [auch Hg.], Gebete, Meditationstexte etc.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Professionalität und Praxisbezug in der Lehrerausbildung für das Berufskolleg, in: Schulverwaltung. Ausgabe Nordrhein-Westfalen 14, 2003,7/8, S. 208-210.

Tonträger: Lebensbilder. MC-Kontakte Musikverlag 1985 – Kurzmeditationen zum Advent. MC-Studio Union 1987 – Bald schon ist Weihnachten. Drensteinfurt: Impulse Musikverlag 1990.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Dt. Bibliothek.