Orte
/ G / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Bernhard Schmitz

Geboren am 24. Februar 1774 in Münster. War nach dem Studium der katholischen Theologie Kaplan in Stromberg, seit 1806 Französischlehrer in Münster und 1815 für ein Jahr Deutschlehrer in London. 1816 Umzug nach Göttingen. Wurde 1818 Lehrer für neuere Sprachen in Frankfurt. Übertritt zum Protestantismus. Seit 1824 Lehrer für Philosophie und Philologie in Göttingen. Sein Todesjahr ist unbekannt.

Selbständige Veröffentlichungen: Auswahl und Erklärung fremder, in der deutschen Konversation und Literatur gebräuchlicher Wörter. Münster 1806 – Gedichte. Münster 1807 (Bibl. Burg Hülshoff) – Scheme of a new Method to teach Languages in a short and easy Way. Münster 1817 – Sinngedichte. Zum Neujahrsgeschenk für die freie Stadt Frankfurt am Main. Frankfurt a. M. 1818 [Rez.: Heidelberger Jahrbücher der Literatur 1818, Nr. 42] – Neue Handlungsbriefe zum Übersetzen aus dem Deutschen ins Englische und aus dem Englischen ins Deutsche [...]. Frankfurt a. M. 1818 [Rez.: Leipziger Literatur-Ztg. 1822, Nr. 212]; 2. Aufl. 1821 [Rez.: 1. Beck: Allg. Repertorium 1821, Bd. 2, St. 5, S. 389; 2. Literaturztg. für Deutschlands Volksschullehrer, Quartalheft 1, 1822, S. 82] – Handbuch für Studirende, oder philosophische Encyclopädie der Disciplinen und Künste zur Bildung wahrer Gelehrten. Göttingen 1820 [Rez.: 1. Jenaische Allg. Literatur-Ztg. 1823, Nr. 195; 2. Leipziger Literatur-Ztg. 1822, Nr. 285: 3. Beck: Allg. Repertorium 1822, Bd. 1, St. 3, S. 161] – Triumph der Wahrheit. Eine getreue Schilderung aus Luthers Leben und Lehren. Allen Deutschen zum Weihnachtsgeschenk. Mit Luthers Bildniß. Frankfurt a. M. 1821 [Rez.: 1. Jenaische Allg. Literatur-Ztg. 1822, Nr. 21; 2. Leipziger Literatur-Ztg. 1823, Nr. 154; 3. Beck: Allg. Repertorium 1822, Bd. 1, St. 2, S. 131; 4. Literaturztg. für Deutschlands Volksschullehrer 1822, 1stes Quartalheft, S. 47] – Die französische Dichtkunst durch classische Beispiele erörtert. Köln 1827 – Alterthümer vom Messias der Hebräer. 2. Aufl. Sondershausen 1834 – weitere lat., engl. und frz. Sprachlehren.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Münsterisches gemeinnützliches Wochenbl. 1799f. – Westf. Anzeiger 1806, Nr. 42 – Raßmann: Eos 1810 – Raßmann: Mimigardia 1810: Am Ufer des Rheins; Der wahre Held [Ged.]; Jg. 1811/1812: Meine Wahl; Ebbe und Fluth; Die Herrscher [Ged.] – Hermann 1815.

Zeitgenössische Zeugnisse in: Westf. Anzeiger 1806, Nr. 42.

Erwähnungen in: Thoma 1909, S. 15f. – Schücking 1928, S. 18.

Nachschlagewerke: Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 10, 1803; Bd. 11, 1805; Bd. 20, 1825 – Pütter, Bd. 4, 1838 – Raßmann 1814; 2. Nachtr. 1818; 3. Nachtr. 1824 – Raßmann 1866 – Brümmer 1877, Bd. 2; 1884 – Koepper 1898 – Wienstein 1899 – Goedeke, 2. Aufl., Bd. 7, 1906 – Kosch, 2. Aufl., Bd. 3, 1956 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 1122, Sp. 418-427.