Orte
/ G / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Annemarie Hahn

Geboren am 10. Juni 1922 in Görlitz als Annemarie Holz. Dr. phil. Dipl.-Kunsthistorikerin. Wohnsitz in Gütersloh.

Selbständige Veröffentlichungen: Die Darstellung der bäuerlichen Geselligkeit in der abendländischen Kunst. Greifswald 1952 – Akis bester Trick. Eine turbulente Geschichte für Knaben und Mädchen von 10-14 Jahren. Wuppertal: Kolibri 1964 – Die Fahndung läuft. Jugendbuch. Wien, Heidelberg: Ueberreuther 1970; Hamburg: Dt. Bücherbund [1972] – Die Feuerprobe. Jugendroman. Wien: Ueberreuther 1978 – Gold für Eva Barfuß. Solothurn: aare 1986.

Unselbständige Veröffentlichungen über A. Hahn: Akis bester Trick kommt aus Gütersloh, in: Neue Westfälische, Gütersloh, vom 19.9.1964 [Fotogr.] – Uli und Coco lösen bedeutenden Kriminalfall. Mit „Die Fahndung läuft“ legte Dr. Annemarie Hahn ihr zweites Jugendbuch vor, in: Neue Westfälische, Gütersloher Ztg., vom 30.11.1970 – Kriminalkommissar löst den Fall auf eine erstaunl. Weise, in: Neue Westfälische, Gütersloher Ztg., Nr. 168 vom 24.7.1978.

Nachschlagewerke: Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 7, 1979 – Dt. Bibliothek.