Orte
/ G / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Julius Friedrich Ulrich Frey

Geboren am 10. Mai 1917 in Menden. Seit 1952 Verleger in Obergelpe bei Gummersbach.

Pseudonym: Ulrich (Uli) Frey.

Selbständige Veröffentlichungen: Abschied und Traum. Gedichte. Iserlohn: Silva 1945 – Wieder ein Morgen. Gedichte. Ebd. 1947 – Menschliche Elegie. Sechs Variationen über ein Thema. Ebd. 1949 – Blatt und Wind. Gedichte. Ebd. 1949 – Carola. Novelle. Ebd. 1950.

Übersetzungen: Charles Baudelaire: Gedichte. 1951.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1952-1998 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 5 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 1 1978/79 – Dt. biogr. Archiv, N.F., Fiche 398, Sp. 374 – Dt. Bibliothek.