Orte
/ E / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Gertrud van Dam

Geboren am 25. März 1916 in Emsdetten. Volksschule. Von 1930 bis 1937 Textilarbeiterin. Von 1940 bis 1944 Geschäftsstellenleiterin der Westfälischen Tageszeitung, Münster, Nebenstelle Emsdetten. Von 1946 bis 1966 Büchereileiterin in Emsdetten. Sie starb dort am 20. September 1984.

Mitglied des Schriewerkrink in der Fachstelle Niederdeutsche Sprachpflege des Westfälischen Heimatbundes.

Auszeichnungen: 2. Preis im Schauspielwettbewerb der AG Achterhoek, Westmünsterland, und des Kulturkreises Schloß Raesfeld für: Twee Fleigen met eene Klappe. En Spiell in fief Akte in mönsterländsk Platt (1974) – 2. Preis im Erzählwettbewerb beim Michaelistreffen im Heimatverein Lippinghausen (1978) – 3. Preis im gleichen Wettbewerb (1979) – Andreas Rottendorf-Preis für niederdt. Sprache (1980) [mit Fritz Kuhne].

Selbständige Veröffentlichungen: Trudi der Lausbub. Aschaffenburg: Pattloch 1954 – Ilse vom Zirkus. Ebd. 1956 – Die Mädchen von der Winkelgasse. Ebd. 1957 – Die Brandstifterin. Ebd. 1958 – Ich wollt, daß es mich gruselte. Ebd. 1959, 1960, 1961 – Erntedank. Eucharistie-Fieer. In Mönsterländsk Platt üöwersett’t. Emsdetten: Selbstverlag 1974 – Kiärkenleeder in Mönsterländsk Platt. Ut’t Laudate üöwersett’t. Ebd. 1974 – Twee Fleigen mit eene Klappe. En Spiell in fief Akte in mönsterländsk Platt. Ebd. 1974 – Osterleeder in Mönsterländsk Platt. Ut´t Laudate üöwersett´t. Ebd. 1975 – Paosken, Misse un Priäge. Ebd. 1975 – Paosken. Eucharistie-Fieer. Mönsterländsk Platt. Ebd. 1975 – Wiehnachts-Eucharistie-Fieer. Miss un Priäge, Mönsterländsk Platt. Ebd. 1975 – Krankenbreewe in Mönsterländsk Platt. Ebd. 1977; Münster: Plattdütske Krink 1977 [Rez. 1. W. Schulte, in: Quickborn 68, 1978; 2. H. Kröger, in: Heimatland 1978; 3. ders., in: WHB Rundschreiben 1979, Nr. 3/4]. – Auf dem Weg zu Dir. Briefe für Kranke und solche, die es werden können. Leutersdorf: Johannes 1978 [Rez.: 1. H.W. Pohl, in: Quickborn 1979; 2. W. Schulte, in: WHB Rundschreiben 1979, Nr. 5/6; 3. Westfalenspiegel 1979, H. 3] – Landlaipers, Spöke, Geister un annere Saken. Emsdetten: Lechte 1978 – Up dat Hiärt kümp et an. Gedanken in kranke Dage. Emsdetten: Selbstverlag 1979 [Rez.: 1. H. Kröger, in: Quickborn 1979; 2. W. Schulte, in: ebd. 1980] – Sunnenschien in´t kranke Hiärt. Breewe an kranke Mensken met Raot un Hölpe, to´t Naodenken un Stillsien. Münster: Aschendorff 1981.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Rudolf Syring (Hg.): Niederdt. Lyrik 1945-1968. Hamburg 1968 – Westfälische Mundarten. Beitr. aus lit. Arbeiten der sechziger Jahre. Hg. von W. Schulte. Münster: WHB 1970 – Westf. Heimatkalender 24, 1970ff. – Quickborn 1977: Denken, Danken. Erntedank St. Pankratius Emsdetten – Plattdütsch in Westfaolen. Münster 1985 – In de gröne Fröjaohrstied. 1987 – Juliglaut un Hiärwsgold. 1987 – A. Rüschenschmidt (Hg.): Brüggen. Ibbenbüren 1987 – Tungenslag. Bd. 2f. 1991 – Rez. über Jugendbücher für den Borromäusverein, Bonn.

Rundfunk: De Veehdeev. Hörspiel (RB 1971).

Tonträger: Krankenbreewe in Mönsterländsk Platt. Emsdetten: Selbstverlag 1977.

Unselbständige Veröffentlichungen über Gertrud van Dam: L.H. Kröger: Plattdeutsch in der Krankenseelsorge. Zugleich eine Besprechung der „Krankenbreewe“ von G.v.D. In: Kirche im Dorf 28, 1977, S. 301-302; ähnl. in: Quickborn 1978; Schleswig-Holstein 1978, Nr. 1 – WHB, Rundschreiben, 1980, Nr. 5-6 [zum Rottendorf-Preis]; ebd. 1981, Nr. 3-4: Gertrud van Dam 65; ebd. 1984, Nr. 9-10: Nachruf – S. Kessemeier: Mut zur eigenen Sprache. Ennigerloh 1997, S. 34-36.

Sammlungen: 1. Inst. für niederdt. Sprache, Bremen: Datenslg. – 2. Zeitungsausschnittslg. im „Biogr. Archiv“ des WHB.

Nachschlagewerke: Schuppenhauer 1975ff. – Kosch, Erg. Bd. 3, 1997 – Sowinski 1997 – Dt. Bibliothek.