Orte
/ E / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Wilhelm Anton Farwick

Geboren am 8. August 1780 in Ennigerloh. War seit 1794 für zwei Jahre Privatlehrer im adeligen Hause Huxdinck bei Beckum und anschließend Lehrer in Herzfeld. Verstarb am 19. April 1855 in Lippborg.

Selbständige Veröffentlichungen: Nützliches Hülfsbüchlein, um der schädlichen Vergessenheit der Regeln des Lesens, Schön- und Rechtschreibens, der Verfertigung schriftlicher Aufsätze, wie auch des Rechnens vorzubeugen. Nach des Herrn [Bernard] Overbergs zweckmäßigen Anweisung zum Schulunterrichte. 3 Bde. Münster: Aschendorff 1808; 2. Aufl. 1810; 3. Aufl. 1814; Neuaufl.: Münster: Coppenrath 1823; 6. Aufl. Münster: Aschendorff 1827; Neuaufl. 1842; Bd. 3 auch u.d.T.: Wegweiser für die heranwachsende Jugend durch das practische Leben [...]. Münster: Coppenrath 1842 (1823 EDDB Köln, 1827 EAB Paderborn, 1842 ULB Münster)_ Vergleichungs-Tabellen nach dem neuen Münz-Tarif vom 10. Dezember 1810. Lippstadt 1811 – Godfried oder Das Bild eines frommen Jünglings. Eine Erzählung für Kinder, von einem Jugendlehrer. Mit einer Vorrede vom Pfarrer [Franz Wilhelm] Darup zu Sendenhorst. Münster: Coppenrath 1827. X, 105, 72S. (ULB Münster) [anonym] – Die Schicksale der guten Geschwister Agnes und Anton. Eine Erzählung für die Jugend, insbesondere für größere Mädchen. Von dem Verfasser des Godfried. Münster: Coppenrath 1829 [anonym] – Ehrenreich oder Das Bild eines frommen Mannes. Eine Erzählung für Kinder zur Bildung des Herzens. Vom Verfasser des Godfried. Münster: Coppenrath 1836 [anonym] – Die Zerstörung Jerusalems durch Titus. Erzählt und dargestellt für die fähigere Jugend zur Belehrung und Bildung. Vom Verfasser des Godfried. Münster: Coppenrath 1840.

Erwähnungen in: J. Herold: Die tausendjährige Geschichte des Gemeinwesens Herzfeld. Paderborn, Münster 1886, S. 85 – Lahrkamp 1976, S. 438, 449.

Nachschlagewerke: Raßmann, 1. Nachtr. 1815; 2. Nachtr. 1818; 3. Nachtr. 1824 – Hamberger/Meusel, 5. Aufl., Bd. 17, 1820; Bd. 22,2, 1831 – Raßmann 1866 – Kehrein, Bd. 1, 1868 – Wienstein 1899 – Goedeke, 3. Aufl., Bd. 10, 1913 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 4, 1972 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 307, Sp. 447-451; Fiche 1428, Sp. 204-206.