Orte
/ E / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Gisbert Kranz

Geboren am 9. Februar 1921 in Essen als Sohn eines Kaufmanns. Aufgewachsen in Steele an der Ruhr. Von Ostern 1931 bis Ostern 1939 Besuch des Gymnasiums in Essen-Steele. 1939 Abitur und Reichsarbeitsdienst. Studium der katholischen Theologie in Paderborn (1939) und Bonn (1940/41). Einberufung. Fronteinsatz im Osten und im Westen. Mehrmals verwundet. 1947 aus britischer Kriegsgefangenschaft entlassen. Studium der Germanistik, Anglistik, Theologie und Geschichte in Bonn. 1950 Dr. phil. 1951 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Höheren Schulen in Deutsch und Englisch. 1951/52 Studienreferendar in Gelsenkirchen-Buer. 1952/53 Studienreferendar in Dortmund. 1953/54 Studienassessor am Ratsgymnasium in Münster. 1954 Erweiterungsprüfung für das Lehramt an Höheren Schulen in katholischer Religion. Schuldienst an Gymnasien in Gelsenkirchen und Castrop-Rauxel. Nebenamtlich Dozent an der Volkshochschule in Gelsenkirchen und Marl. 1964 Dozent an der Pädagogischen Hochschule Paderborn. 1965 Wechsel nach Aachen. 1978 als Oberstudienrat pensioniert. Lange Aufenthalte in allen europäischen Ländern. Vorträge an in- und ausländischen Universitäten.

1983 Gründung der Inklings-Gesellschaft für Literatur und Ästhetik e.V., deren Präsident er bis 1993 war. In dieser Zeit organisierte er internationale Symposien mit Referenten aus allen Erdteilen, in Verbindung mit Universitäten, British Council, Kulturämtern und anderen Institutionen, ferner literarische Ausstellungen in vielen Städten, z.B. in den Universitätsbibliotheken Münster, Passau, Regensburg, Basel und Leipzig.

Pseudonym: Kris Tanzberg.

Auszeichnungen: Ehrenpräsident der Inklings-Gesellschaft für Literatur und Ästhetik; Ehrenmitglied der New York C.S. Lewis Society; Ehrenmitglied der Internationalen Ovid-Gesellschaft, Bukarest.

Werkausgaben: Kafkas Lachen und andere Schriften zur Literatur 1950-1990. Mit einer Kranz-Bibliogr. Hg. von E. Schenkel. Köln, Wien: Böhlau 1991 – Werke in Einzelausgaben. St. Ottilien: EOS 1998ff. [auf 9 Bde. geplant].

Selbständige Veröffentlichungen: Der Mensch in seiner Entscheidung. Über die Freiheitsidee Dostojewskis. Bonn: Schwippert 1949; Duisburg: Eidems 1954 [Rez.: 1. W. Szylkarski, in: Zeitschr. für Religions- und Geistesgesch., Köln, 2, 1949/50, S. 174f.; 2. A. Winklhofer, in: Buchprofile, München, vom 1.12.1955; E. Kock, in: Literaturbl. der Dt. Tagespost, Würzburg, vom 17./18.2.1956] – Ernst Jüngers Symbolik. Diss. phil. Bonn 1950 [masch.] – Elisabeth von Thüringen. Wie sie wirklich war. Augsburg: Winfried-Werk 1957, 1961, 1965, 5. Aufl. 1970; 6. Aufl. Regensburg: Pustet 1979 [Rez.: W. Maurer, in: Hess. Jb. für Landeskunde, Marburg, 8, 1958] – Politische Heilige und katholische Reformatoren. Fünfzehn Lebensbilder. Augsburg: Winfried-Werk 1958 [Rez.: 1. F. Lorenz, in: Echo der Zeit, Recklinghausen, Nr. 41 vom 12.10.1958; 2. F. Holböck, in: Österr. Klerusbl., Salzburg, vom 1.11.1958; 3. G. Hasenkamp, in: Westf. Nachr., Münster, vom 13.12.1958; 4. A. Hüpgens, in: Stimmen der Zeit, Freiburg/Br., 165, 1959, S. 319f.; 5. J. Lenzenweger, in: Theol.-prakt. Quartalsschr., Linz, 107, 1959, S. 350f.; 6. K. Schäzler, in: Hochland, München, 52, 1959, S. 87-89; 7. H. Schnee, in: Das hist.-polit. Buch, Göttingen, 7, 1959, S. 72; 8. F. Römer, in: Dt. Tagespost, Würzburg, Nr. 120 vom 9./10.10.1959; 9. J.O. Zöller: Heilige und kein Klischee, in: Echo der Zeit, Recklinghausen, vom 1.11.1959]; 2., neubearb. Aufl. 1964 [Rez.: 1. U. Engelmann, in: Erbe und Auftrag, Beuron, 40, 1964; 2. F. Weigend-Abendroth, in: Wort und Wahrheit, Freiburg/Br., 19, 1964; 3. F. Wiechert, in: Das hist.-polit. Buch, Göttingen, 12, 1964, S. 134f.; 4. J. Reding: Die Löwen des Salons, in: Echo der Zeit, Recklinghausen, vom 29.11.1964]; 2. Folge: Vierzehn Lebensbilder. Ebd. 1959; 3. Folge: Dreizehn Lebensbilder. Ebd. 1963 – Farbiger Abglanz. Eine Symbolik. Nürnberg: Glock und Lutz 1957 [Rez.: 1. J. Keckeis, in: Neue Zürcher Nachr. vom 9.8.1957; 2. E. Kock, in: Westf. Nachr., Münster, vom 14.12.1957; 3. H. Heester, in: Streven, Leuven, 26, 1958, S. 706] – Christliche Literatur der Neuzeit. Aschaffenburg: Pattloch 1959; 2., völlig neue Aufl. 1962 – Gertrud von Le Fort als Künstlerin. Gezeigt an der Novelle „Die Letzte am Schafott“. Paderborn: Schöningh [1959; Rez.: E. Falkenthal, in: Mitt. des dt. Germanistenverbandes, 3, 1959] – Christliche Literatur der Gegenwart. Aschaffenburg: Pattloch 1961 [Rez.: A. Baldus, in: Welt und Wort, Tübingen, 14, 1959, S. 377]; 2., neubearb. und erweit. Aufl. 1963 – Bischof Ketteler. Ein Lebensbild. Augsburg: Winfried-Werk 1961 [Rez.: H. Schnee, in: Hist. Jb. 81, 1961, S. 409f.] – Europas christliche Literatur 1500-1960. Aschaffenburg: Pattloch 1961 [Rez.: 1. P. Konya, in: The Southern Cross, South Africa, vom 11.10.1961; 2. P. Dent, in: Review for the Religious, St. Mary’s, Kansas, 21, 1962; 3. C. Hohoff, in: SZ, München, vom 20./21.1.1962; 4. H. Jappe, in: Wort und Wahrheit, Freiburg/Br., 17, 1962, S. 226f.; 5. E. Martino, in: Humanidades, Comillas, 14, 1962, S. 1295f.; 6. C. Tindemanns, in: Streven, Leuven, 29, 1962, H. 1; 8. K. Ude, in: Welt und Wort, Tübingen, 17, 1962, S. 35-37; 7. H. Schmitt, in: Dt. Rundschau, 88, 1962; 9. B. Schneider, in: Gregorianum, Rom, 43, 1962, S. 412f.; 10. N.S. Morales, in: Extremadura, Nr. 117 vom 18.11.1962; 11. C. Cordié, in: Padeua, Genua, 18, 1963; 12. J.-J. Gavigan, in: Augustianum, Rom, 3, 1963; 13. R. Jud, in: Universitas, Stuttgart, 18, 1963; 14. C. Träger, in: Dt. Literaturztg., Berlin, 86, 1965, S. 692-694]; 2., erweit. Aufl. u.d.T.: Europas christliche Literatur von 1500 bis heute. München: Schöningh 1968, 1988 – Heiligenleben als Bildungsgut in Schule, Erwachsenenbildung und Seelsorge. Paderborn: Schöningh 1965 – Augustinus. Dienst an der Welt. Ein Lebensbild. Augsburg. Winfried-Werk 1967; 2. Aufl. u.d.T. Augustinus. Sein Leben und Wirken. Mainz: Matthias Grünewald 1994 – Ernst Jüngers symbolische Weltschau. Düsseldorf: Päd. Verlag Schwann 1968 (= Wirkendes Wort Schriftenreihe 6) – Europas christliche Literatur von 500 bis 1500. München: Schöningh 1968; 2. Aufl. 1988 – Hildegard von Bingen. Regensburg: Pustet 1970 – Das göttliche Lachen. Würzburg: Echter 1970 – Christliche Pointen. Ebd. 1971 – Liebe und Erkenntnis. Ein Versuch. München, Salzburg: Pustet 1972 – 27 Gedichte interpretiert. Bamberg: Buchner 1973 – Das Bildgedicht in Europa. Zur Theorie und Geschichte einer literarischen Gattung. Paderborn: Schöningh 1973 – Sie lebten das Christentum. 28 Biographien. Augsburg: Winfried-Werk 1973; Regensburg: Pustet 1975, 1978, 1980, 1983 – C.S. Lewis. Studien zu Leben und Werk. Bonn: Bouvier 1974; 2. neubearb. Aufl. u.d.T.: Studien zu C.S. Lewis. Lüdenscheid: Claren 1983 – Christliche Dichtung heute. Bibliographie der Neuerscheinungen von 1960 bis 1975. Paderborn: Schöningh 1975 – Epiphanien. Darmstadt: Bläschke 1975 [Kris Tanzberg]; 2., berichtigte Aufl. 1976 – Gertrud von le Fort. Leben und Werk in Daten, Bildern und Zeugnissen. Frankfurt/M.: Insel 1976; 3., aktual. Aufl. 1995 – Herausgefordert von ihrer Zeit. Sechs Frauenleben. Regensburg: Pustet 1976 – Engagement und Zeugnis. 11 Lebensbilder. Ebd. 1977 – Freie Künste. Hamburg: Reich 1978 – Deutsche Malerei. In Geschichte und Gegenwart. Mit einem Führer durch die wichtigsten Museen des deutschen Sprachraums. Ismaning: Hueber 1978 – Lexikon der christlichen Weltliteratur. Freiburg/Br.: Herder 1978 – Schmunzelkatechismus. Eine heitere Theologie. München: Pfeiffer 1979; 6. Aufl. 1997; 10. Aufl. Donauwörth: Wevel o.J. – Was Menschen gern tun. Essen und Trinken, Singen, Lachen, Dichten und Denken, Lieben und Erkennen. München: Kösel 1979 – Frédéric Ozanam. Vorw. F. Weishaupt. Regensburg: Pustet 1980 – Das Bildgedicht. Theorie. Lexikon. Bibliographie. Köln, Wien: Böhlau 1981; Bd. 3: Nachträge. Ebd. 1987 – Bilder und Personen. Dortmund: Wulff 1981 – Martin und Prado. Bovenden: Kurz 1981 – Johann Michael Sailer (1751-1832). Sein Wirken in der Zeitenwende. Regensburg. Pustet 1982 – C.S. Lewis. Leben, Werk, Wirkung. Aachen: Stadtsparkasse Aachen 1983 – Niederwald und andere Gedichte. Lüdenscheid: Claren 1984 – Meisterwerke in Bildgedichten. Rezeption von Kunst in der Poesie. Frankfurt/M.: Lang 1986 – Was ist christliche Dichtung? Thesen, Fakten, Daten. München: Pfeiffer 1987 – Das Architekturgedicht. Köln: Böhlau 1988 – Winfried Bonifatius. Wegbereiter des Christentums 672-754. Paderborn: Bonifatius 1988 – GKC. Gilbert Keith Chesterton. Leben und Werk. Ausstellung. Aachen: Stadtsparkasse 1989 – Menschsein in Freude. Vom Singen, Lachen, Essen und Trinken. Freiburg/Br.: Herder 1989 – Begegnungen mit Dichtern. Wuppertal: Brockhaus 1990 – Eine katholische Jugend im Dritten Reich. Erinnerungen 1921-1947. Freiburg/Br. Herder 1990 – Die Arthur-Gedichte von Charles Williams. Einführung, Übersetzung, Kommentar, Konkordanz. Frankfurt/M.: Lang 1991 – Tolkien in aller Welt. Eine Ausstellung der Inklings-Gesellschaft anläßlich des 100. Geburtstages von J.R.R. Tolkien und des Internationalen Tolkien-Symposions in Aachen. Aachen: Öffentl. Bibl. der Stadt Aachen 1992 – Die Inklings-Bibliothek. Systematischer Katalog der Spezialsammlung zu G.K. Chesterton, C.S. Lewis, George MacDonald, Dorothy L. Sayers, J.R.R. Tolkien, Charles Williams. Passau: Erster Dt. Fantasy-Club 1992 – Warum wurden sie Despoten? Herodes, Nero, Richard III., Iwan der Schreckliche, Robespierre, Stalin, Ceausescu, Hitler. Gernsbach: Katz 1992; 2. Aufl. St. Ottilien: EOS 2000 – Thomas von Kempen. Der stille Reformer vom Niederrhein. Moers: Brendow 1993 – Augustinus. Sein Leben und Wirken. Mainz: Matthias Grünewald 1994 – Morde im Wald. Vierzig Kriminalfälle aus dem Land um Aachen, Monschau und Eupen. Aachen: Helios 1994 – Bei Gelegenheit. Unveröffentlichte Verse. Aachen: Privatdruck 1995 – Poetische Galerien. Bildgedichtbücher aus der Sammlung Gisbert Kranz. Ausstellung in der Bibliotheca Augusta 1996. Wolfenbüttel: Herzog August Bibl. 1996 – Von Aschoka bis Schuman. Zehn exemplarische Staatsmänner. Würzburg: Naumann 1996 – Zwölf Frauen. St. Ottilien: Eos 1998 – Zwölf Reformer. Ebd. 1998 – Zehn Nothelfer. Ebd. 1999 – Zwölf Kirchenmänner. Ebd. 2000 – Acht Despoten. Herodes, Nero, Richard III., Iwan der Schreckliche, Robespierre, Stalin, Ceauşescu, Hitler. Ebd. 2000 – Morde im Wald. Vierzig Kriminalfälle aus dem Land um Aachen, Monschau und Eupen. Aachen: Helios 2002 – Schmunzelkatechismus. Eine heitere Theologie. Augsburg: Weltbild 2003 – Gilbert Keith Chesterton. Prophet mit spitzer Feder. Augsburg: Sankt-Ulrich-Verlag 2005 – Plädoyer für Heiligenleben. Kisslegg  Fe-Medienverlags-GmbH 2006 – Christliches in der Weltliteratur. Ein neuer Zugang zu großen Romanen und Erzählungen. Augsburg: Sankt-Ulrich-Verlag 2007 – Jugend unterm Hakenkreuz. Erinnerungen eines ganz normalen Katholiken. Ebd. 2007 [Überarb. Neuausgabe].

Unselbständige Veröffentlichungen in: (Ausw.) mehr als tausend Beitr. in Büchern und Periodika, ca. 200 Beitr. in Ztg., ca. 500 Rez., z.B. in: Die Besinnung, Nürnberg, 7, 1952 – Neuphil. Zeitschr., Berlin, 4, 1952 – Bildung und Erziehung, Frankfurt/M., 5, 1952 – Kulturarbeit, Stuttgart, 4, 1952 – Die Kirche in der Welt, Münster, 1955, 1957, 1959f. – Stimmen der Zeit, Freiburg/Br., 166, 1960; 188, 1971 – Geist und Leben Würzburg, 34, 1961; 34, 1962 – Wort und Wahrheit, Freiburg/Br., 17, 1962 – O. Schäfer (Hg.): Der Dandy. München 1964 – Hochland, München, 55, 1963 – Der Deutschunterricht, Stuttgart, 16, 1964 – Begegnung, Köln, 22, 1967; 23, 1968 – Wirkendes Wort, Düsseldorf, 17, 1967 – Antaios, Stuttgart, 10, 1969; 11, 1970 – Arcadia, Berlin, 4, 1969; 16, 1981 – Neue Slg., Göttingen, 9, 1969 – Orientierung, Zürich, 38, 1974 – Salzburger Jb. für Philosophie 20, 1975 – Die Welt der Bücher, Freiburg/Br., 5, 1975, H. 4 – Neue Dt. Hefte, Berlin, 22, 1975 – die horen, Wilhelmshaven, 20, 1975 – Rudolf Otto Wiemer. Festschr. zum 70. Geb. des Dichters. Göttingen 1975 – Blätter für Deutschlehrer, März 1975, H. 1 – Schweizer Rundschau, Zürich, 76, 1977 – Schule und Forschung. Literatur im Fremdsprachenunterricht. Frankfurt/M. 1977 – Archiv für Kulturgeschichte, Köln, 10, 1978 – Besinnung, Nürnberg, 54, 1979 – Literatur in Wiss. und Unterricht, Kiel, 14, 1981 – Zeitschr. für Kunstgeschichte, München, 44, 1981; 61, 1998 – Anglia, Tübingen, 100, 1982 – Communio Fidei. Festschr. für E. Biser. Regensburg 1983 – Luth. Monatshefte, Hamburg, 22, 1983 – German.-roman. Monatsschrift, Heidelberg, N.F. 33, 1983 – Thomas Morus Gesellsch., Jb. 1982 – Inklings, Lüdenscheid, 2ff., 1984ff. – I. Meidinger-Geise (Hg.): Europ. Begegnungen in Lyrik und Prosa. Göttingen 1984 – Loccumer Protokolle. Bd. 66. Rehburg-Loccum 1985 – Wirkung des Schöpferischen. K. Herberts zum 85. Geb. Würzburg 1986 – Universitas, Stuttgart, 41, 1986 – Mitt. der E.T.A. Hoffmann-Gesellsch., Bamberg, 33, 1987 – Dt. Dante-Jb., Köln, 62, 1987 – Lettura Genua, 10, 1987 – Chesterton Review, Saskatoon 17, 1991 – A Liber Amicorum for Denis Conlon. Antwerpen 1992 – IKZ Communio, Köln, 2, 1992 – Literatur und Bildende Kunst, Berlin, 1992 – Basileia. Basel 1993 – Phantast. Welten. Regensburg 1994 – Frömmigkeit. Gelebte Religion als Forschungsaufgabe. Paderborn 1995 – Wandel und Bestand. Festschr. für B. Jaspert. Paderborn 1995 – Flucht und Vertreibung in der Literatur nach 1945. Berlin 1997 – Bausteine, Zürich, 1998 ferner Lexikonartikel in: Meyers enzyklopäd. Lex.; Harenberg-Lex. der Weltlit.; Lex. der Päd.; Theol. Realenzyklopädie; Lex. für Theol. und Kirche; Biogr.-Bibliogr. Kirchenlex.; Dictionnaire de spiritualité; Wörterbuch zum Religionsunterricht; Encyklopedia Katolicka.

Herausgabe, Übersetzungen: Gertrud von Le Fort. Die Frau des Pilatus. Novelle. Paderborn: Schöningh 1962 – Stories by C.S. Lewis. Frankfurt/M.: Diesterweg 1971 – Englische Sonette. Englisch-deutsch. Ausw. und Übers. Stuttgart: Reclam 1970; 2., verb. Aufl. 1981 – Deutsche Bildwerke im deutschen Gedicht. München: Hueber 1975 – Dome im Gedicht. Eine Anthologie. Köln: Müssener 1975 – Gedichte auf Bilder. Anthologie und Galerie. München. dtv 1975; 2., erweit. Aufl. 1976 – Heiligenlob moderner Dichter. Eine Anthologie. Regensburg: Pustet 1975 – Bildmeditation der Dichter. Verse auf christliche Kunst. Ebd. 1976 – Inklings-Jahrbuch für Literatur und Ästhetik. Bd. 1-10. Lüdenscheid: Claren 1983-1992 – Inklings-Rundbrief., Nr. 1-30. Aachen: Inklings-Gesellsch. 1983-1992 – G.K. Chesterton: Heitere Weisheit, ernste Späße. Aphorismen, gesammelt und übesetzt. Moers: Brendow 1988 – weitere, unselbständig erschienene Übers.: Ged. von Aafjes, Achterberg, Alberti, Alhau, Auden, Ausonius, George Barker, Barrett-Browning, Baudelaire, Bellman, Belloc, Bjornvig, Bottrall, Brooke, Browning, Burns, Byron, Carducci, Chesterton, Clemo, Cocteau, Coleridge, Cowper, Cummings, D’Annunzio, Day-Lewis, De la Mare, Donne, Durrell, Èluard, Gautier, Gongora, Guillevic, Gunn, Hamburger, Heath-Stubbs, Heidenstam, George Herbert, Hopkins, Jonckheere, Ben Jonson, Jouve, Keats, Kirkup, Lerner, C.S. Lewis, Lindegren, MacDonald, Machado, MacNeice, Marino, Maritain, Marvell, Milton, Molière, J.H. Newman, Ezra Pound, Proust, D.G. Rossetti, Chr. G. Rossetti, Setterlind, Shakespeare, Shelley, Sodenkamp, Southwell, Spenser, Statius, Sully Prudhomme, R, St. Thomas, Thwaite, Verhaeren, Verwey, Vondel, Wilde, Williams, Wivel, Wordsworth, Yeats u.a.

Rundfunk: Features und Rundfunk-Essays für dt. und ausländ. Rundfunkanstalten (ORF, WDR, SWF, Deutschland-Funk, Belg. Rundfunk).

Selbständige Veröffentlichungen über Kranz, Bibliographien: H.M. Werhahn: Gisbert Kranz. Das Werk. Einführung, Kritik, Bibliogr. Aachen 1971 – Gisbert Kranz zum 60. Geb. Regensburg 1981 – Von und über Gisbert Kranz. Aachen 1991 [Beitr. von G.K., J. Fitzell, A. Jansen, R.O. Wiemer; H.J. Baden, B. von Heiseler, R. Peyer, I. Meidinger-Geise, P. Sänger, ferner Bibliogr., Begleitheft zu einer Gisbert-Kranz-Ausstellung] – C. Hofmann-Randall: Das Gisbert-Kranz-Archiv. Mit einer Ausw. von Schriftzügen schöpferischer Menschen. Autographen von Dichtern, Denkern und Malern aus den Sammlungen von Gisbert Kranz in Eichstätt und Wolfenbüttel. Wiesbaden 1996 (= Kataloge der UB Eichstätt IV, 2).

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: 1. UB Eichstätt: Vorlaß: Sämtl. Veröffentl., Dok. zur Entstehungs- und Wirkungsgesch., 1700 Rez. über Werke von Kranz, 2600 Briefe an Kranz [Briefw. mit Rose Ausländer, Hans Urs von Balthasar, Schalom Ben Chorin, Hans Carossa, Alfred Döblin, T.S. Eliot, HAP Grieshaber, Romano Guardini, Manfred Hausmann, Bernt von Heiseler, Ernst Jünger, Martin Kessel, Gertrud von le Fort, Thomas Mann, Kurt Marti, Josef Pieper, Karl Rahner]; vgl. C. Hofmann-Randall 1996 (s.o.) – 2. DLA Marbach: Prosa, Reden, Vorträge; Brief an Bernt von Heiseler, 1962 (1); an Gertrud von Le Fort, 5.5.1969; von Bernt von Heiseler, 28.3.1962, 16.11.1963; von Gertrud von Le Fort, 11.5.1959 – 3. StB München: Brief (Durchschlag) von Hermann Kesten, undatiert.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 9, 1984 – Lit. Porträts NRW 1991 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Who’s Who NRW? 1997 – Internat. Who’s Who in Poetry? Cambridge – Ecrivains de l’Euregio Meuse-Rhin – Kürschner: Dt. Gelehrten-Kalender – The international Who’s Who in Poetry? –Who’s who in der Bundesrepublik Deutschland? – Wer ist Wer? Lübeck – Dt. Bibliothek.