Orte
/ E / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Wilhelm [Willi] Lindner

Geboren am 19. September 1891 in Essen-Überruhr. Er war Chefredakteur des Hessischen Kuriers in Kassel, Feuilleton-Redakteur in Mainz, Redakteur in Recklinghausen (Recklinghauser Volkszeitung) und seit 1920 Redakteur in Bochum (Märkischer Sprecher). Sein Todesdatum wurde nicht ermittelt.

Selbständige Veröffentlichungen: Von Lenz und Herbst. Gedichte. Köln: Salm 1918. 19S. (=Die westf. Dichtung in Flugblättern 1,3) (ULB Münster, StUB Köln) – Was meine Seele singt. Gedichte. Stuttgart-Cannstatt: Phaeton-Verlag 1919 – Das Gesetz der Pflicht. Roman. Dortmund: Lensing 1920. 285S. (StLB Dortmund, Bibl. WHB Münster) – Päule Pechvogel. Roman. 1921 – Wau-Wau. Humor in Versen. Augsburg: Haas [1936]. 95S. – Das Lied von der Mutter. Gedichte. Oratorium. 1936 [Musik J. Haas] – Das Redaktionsgeheimnis. Ein heiterer Roman. Berlin, Mainz: Menge [1949]. 218S. – Einzelgänger und Außenseiter. Novellen. 1969.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Uhlmann-Bixterheide 1922: Selbstbildnis; Sommersonnenuntergang; Zwischen Nacht und Tag; Sommer; Stadt am Abend [jew. Ged.] – Westmünsterland, Bocholt, vom 9.11.1927: Das neue Überruhr. Eindrücke und Reminiszenzen – Der Ravensberger, Heimatkalender für das Ravensberger Land, Bielefeld, 16, 1942: Blühender Bahndamm.

Herausgabe und Redaktion: Recklinghäuser Volkszeitung. Recklinghausen 1912-1920 [Red.] – Märkischer Sprecher. Bochum 1920-1923 [Red.] – Der Sauerländer. Arnsberg 1923 [Red.] – Hessischer Kurier. Kassel 1925ff. [Red.] – Arnsberg in Dichtung und Volksmund. Arnsberg: Busch 1938 [mit H. Gathmann] (ULB Münster, StLB Dortmund)

Erwähnungen in: Klaus 1980.

Bildnis: Fotogr. (WLA Hagen).

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Uhlmann-Bixterheide 1922 [Kurzbiogr.] – Reichshb. der dt. Gesellsch., Bd. 2, 1931 – Kosch, Bd. 2, 1937 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 52, 1952 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 9, 1984 – Hallenberger/van Laak/Schütz 1990 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 817, Sp. 44f.