Orte
/ D / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Otto Grube

Geboren am 30. Januar 1906 in Hamburg. Werbeleiter. Lebte Ende der 60er Jahre in Dortmund.

Selbständige Veröffentlichungen: Ein Leben für die Freiheit. Das abenteuerliche Schicksal des Großmarschalls Otto Philipp Braun. Kassel: Bärenreiter 1939 – Phryne. Drama. 1946 – Geliebter Vater. Roman. 1949 – Und also schließt sich der Kreis. Gedichte zwischen Dir und mir. Ebd. 1954 – Der große Sohn. Erzählung. Schwerte: Burris o.J. – Frühlingsfest in Soest. Schwerte: Linner o.J.

Nachlaß, Handschriftliches: 1. DLA Marbach: Brief an Wilhelm Pleyer, 12.5.1949 – 2. StA Dortmund: Biogr. Material Bestand 500 (Dossier).

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1952, 1978 – Kosch, Erg. Bd. 4, 1997.