Orte
/ D / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Irmgard Böhmer

Geboren am 20. Juni 1914 in Dortmund. Sie war Bibliothekarin und lebte in Meersburg und Überlingen am Bodensee. Sie starb am 16. Februar 1994 in Überlingen.

Auszeichnungen: Premio Intern. di Poesia „Europa“, Milano (1979) – Unsterbliche Rose (1980/81) – Nikolaus-Lenau-Preis (1987).

Selbständige Veröffentlichungen: Im Regen auf dem Baume sitzen. Gedichte. Esslingen: Bechtle 1977 – Kreuz ohne Balken. Gedichte und Texte. Frankfurt/M.: R.G. Fischer 1986 – Fürchte deinen Schatten. Gedichte. Ebd. 1986.

Unselbständige Veröffentlichungen in: G. Blod (Hg.): Allein mit meinem Zauberwort. Ged. von Frauen. 1987.

Nachschlagewerke: Kosch, Erg. Bd. 2, 1994 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Dt. Bibliothek.