Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

August Ignatz Schmittdiel

Geboren am 3. Februar 1831 in Warburg. 1854 Priesterweihe in Paderborn. Bis Ostern 1857 Vikar in Bigge, dreieinhalb Jahre Dirigent an der Rektoratsschule Wiedenbrück, sieben Jahre Kaplan in Herstelle. Seelsorger und Kanonikus an der Stiftskirche in Geseke von 1867 bis 1909. Er starb am 8. Februar 1909 in Geseke. (Angaben nach P. Bürger: Im reypen Koren, 2010.)

Pseudonym: Ernst Faber; Paul v. D. Weihe.

Selbständige Veröffentlichungen: Getreu bis in den Tod. 1881 – Blatt, Dorn und Blume. Betrachtungen. 1885 – Legende des heiligen Lyriakus. Gedicht. 1885 – Spruchband das Jahr entlang. Sinngedichte. 1888; Neuaufl. 1889 – Samstagslehre. 1891f. – Nicht wahr und doch wahr. Fabel. 1893 – Sternlegenden. 1894 – Der Friedhof. Gedicht. 1894 – Kirchhofsandacht. 1894 – Kindermärchen. 1894-1896 – Betrachtender Kommentar zur Nachfolge Christi. 1896ff. – Angebinde für brave Messdiener. 1. und 2. Aufl. Dülmen: Laumann 1899. 32 S. (EAB Paderborn) – Die Externsteine. Ein Märchen aus alten Zeiten. Paderborn: Bonifatiusdr. 1900. 140 S. [Pseud. Ernst Faber] (Lipp. LB Detmold, EAB Paderborn) – Katechismusgeschichten. Freie und kurzgefaßte Erzählungen aus den einzelnen Abschnitten des Schulkatechismus mit wörtlichem Anschluß an denselben. Der Schule und den Familien gewidmet. Paderborn: Jungfermann 1899. VIII, 311 S. (ULB Münster, EDDB Köln, EAB Paderborn) – Tage des Heils. Paderborn: Jungfermann 1900. VIII, 75 S. (EAB Paderborn, EDDB Köln) – Pauline von Mallinckrodt. Paderborn 1949 – weitere theol. Schriften.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Hüttemann 1898, S. 408f.: Eisenhart; Das Scepter Judas – Freise, W.: Der Schuß in den Braten. Geseke 2006, S. 168-172: General Sporck [ndt. Ged., vertont; m. Notensatz von Heinrich Temme (1913) u. Erläuterungen].

Veröffentlichte Tonträger: Geseke: Rund um den blauen Kolk (LP) [ndt. Lied „General Spork“].

Unselbständige Veröffentlichungen über Schmittdiel: P. Henke: Heimatklänge. Bochum [um 1927], S. 27, 39 – P. Kienzle / K. Lutz-Efinger: Komm, Schwester, tritt ins Licht – Schwester Philomena (Gertrud Schmittdiel), Generaloberin der Schwestern der christlichen Liebe. Berlin-Hamburg-Münster: LIT Verlag 2004, S. 45-47.

Bildnis: Repr. nach: Henke, Paul [Pseudonym: Paul v. d. Weihe]: Heimatklänge. Bochum [um 1927], S. 20d.

Nachlaß, Handschriftliches: StA Geseke (Dep. des Vereins für Heimatkunde Geseke e.V.): Nachlaß: Tagebücher; Kalender; Ms. zu seinem Schauspiel Ciriokos Verkejer [über die Legende des heiligen Cyriakus].

Nachschlagewerke: Wienstein 1899 – Dt. biogr. Archiv, Fiche 1122, Sp. 378.

Aktualisiert nach Peter Bürger: Im reypen Koren. Ein Nachschlagewerk zu Mundartautoren, Sprachzeugnissen und plattdeutschen Unternehmungen im Sauerland und in angrenzenden Gebieten. Eslohe: Maschinen- und Heimatmuseum 2010.