Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Norbert Klaus Fuchs

Geboren am 21. Mai 1941 in Hildburghausen/Thüringen. 1959 dort Abitur. Lehre als Fernsehmechaniker. Fach- und Hochschulstudium der Elektrotechnik in Mittweida und Dresden. 23 Jahre im Kernkraftwerk Rheinsberg/Mark und in der Computer-Industrie in Dresden als Ingenieur und Diplomingenieur tätig. Seit 1978 Beiträge für Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien. Filmszenarien und Drehbücher für das DDR-Fernsehen. Seit 1987 freiberuflicher Autor. Lebt seit 1990 in Brilon/Hochsauerland.

Gründer und Vorsitzender zahlreicher literarischer Initiativen in Brilon (u.a. Schreibwerkstatt, Literarischer Förderverein Brilon). 1996 Gründung des Norbert Klaus Fuchs Verlages.

Pseudonym: Norbert Heldburg.

Selbständige Veröffentlichungen: Billmuthausen. Das verurteilte Dorf. Hildburghausen: Frankenschwelle Salier 1991 – Das Heldburger Land. Fränkisch-thüringische Geschichte(n). Ein historischer Reiseführer. Coburg: Fiedler 1994 – Die keltische Salzstraße. Keltischer Alltag zwischen Main und Werra. Ebd. 2000.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Szene. Kulturillustrierte Sauerland, Meschede und Soest 1993/95 [Porträts und Reisefeuilletons] – Das Dach ist dicht, wozu noch Dichter. Anthologie des VS-NRW. Dortmund 1996 – Heiml. Bangen. Kleine Reihe der Christine-Koch-Gesellschaft e.V. Schmallenberg-Bad Fredeburg 1997 – AugenBlicke. Anthologie des Literarischen Fördervereins Brilon e.V. Brilon 1998 – Lesebuch des Kreises Hildburghausen. Hildburghausen 2000.

Herausgabe: An manchen Orten. Schreibwerkstatt in der VHS Brilon. Brilon: Selbstverlag 1993 – Minute um Minute. Ein Briloner Lesebuch. Ebd. 1995 – Ein Zaubergarten (Lit. Förderverein Brilon e.V.). Lesebuch. Ebd. 1996 – AugenBlicke (Lit. Förderverein Brilon e.V.). Ein Briloner Lesebuch. Ebd. 1998 – Die klugen Mäuse I. Geschichten zum Lesen, Vorlesen und Abschreiben. Marienkäfer Verlag (der Kinderschreibwerkstatt Brilon) 1997 [Mithg.] – Die klugen Mäuse II. Ebd. 1997 [Mithg.].

Rundfunk, Fernsehen: Pfaffenstein (1983) Kirnitzschtal (1984) Dresdener Zoo (1985) [jeweils feuilletonist. Szenarien für die Reihe Ansichtskarten, Fernsehen der DDR, Studio Dresden] – Kurzgeschichten in der Reihe Mitmenschen (WDR 1995/96).

Unselbständige Veröffentlichungen über Fuchs: Zahlr. Presseveröffentlichungen und Rundfunkbeitr.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1998 – Schriftstellerlex. des BDS 2000 – Dt. Bibliothek.