Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Karl Ernst Homrighausen

Geboren am 19. September 1858 in Berleburg als Sohn eines Strohdeckers. Besuch des Lehrerseminars in Hilchenbach. 1878 unterrichtete er in Kiersche/Westf., gab diese Stellung jedoch bald auf und wurde dort Kaufmann und dann Hotelbesitzer. Er starb am 9. Februar 1936.

Pseudonym: Karl vom Berge.

Selbständige Veröffentlichungen: Kleine Lieder. 1880 – Kriegslist. Militärischer Schwank. 1886.

Bildnis: Fotogr. (WLA Hagen).

Sammlungen: WLA Hagen: Materialslg.

Nachschlagewerke: Hinrichsen 1891 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – Dt. Biogr. Archiv, Fiche 565, Sp. 298.