Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Adele Brüning-Vasbach

Geboren am 30. August 1872 in Buer als Tochter eines Sanitätsrats. Die Familie besaß ein Gut in Vasbach (Sauerland), daher der Beiname. Sie schrieb gelegentlich Gedichte, Artikel und Reportagen für die "Buersche Zeitung". (Knorr 1995) Ihr Todesdatum wurde nicht ermittelt.

Selbständige Veröffentlichungen: O du mein Leben. Gedichte. Gelsenkirchen-Buer 1921.

Unselbständige Veröffentlichungen in: Buer, Sonderheft, 6, 1924: Wat sick et Volk vertellt; Das Löchterheidenkapellchen.

Unselbständige Veröffentlichungen über Adele Brüning-Vasbach: Brüning-Vasbach, Frl. Adele, in: Kath. Literaturkalender 15, 1926, S. 41.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Knorr 1995.