Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Fritz Kramer

Geboren am 19. Oktober 1941 in Bad Salzuflen. Aufgewachsen in Schötmar. Bis 1963 Studium der Ethnologie, Germanistik und Soziologie in Mainz und Heidelberg. 1970 Dr. phil. Prof. an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg. 1979 bis 1983 Professor für Ethnologie an der Freien Universität Berlin. 1983 bis 1989 freiberuflicher Publizist. Seitdem Professor für kunstbezogene Theorie an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg. Ethnographische Forschungen im Sudan, in Kenia, Indien und Neuguinea.

Selbständige Veröffentlichungen: Literature among the Cuma Indians. Göteborg 1970 – Verkehrte Welten. Zur imaginären Ethnographie des 19. Jahrhunderts. Ebd. 1977, 1981 – Bikini oder die Bombardierung der Engel. Auch eine Ethnographie. Mit Beitr. von Annegret Bentert u.a. Frankfurt/M.: Syndikat 1983 – Der rote Fes. Frankfurt/M. 1987; engl. Übers. 1993 – zeitmarken. München 1993 [mit G. Marx] – Bikini. Atomares Testgebiet im Pazifik. Berlin 2000 – Schriften zur Ethnologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2005.

Nachschlagewerke: Lipp. Bibliogr., Bd. 2, 1982 – Killy, Bd. 7, 1990 – Dt. Bibliothek.