Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Georg Breuker

Geboren am 25. Mai 1876 in Bochum-Weitmar als Sohn eines Bergmanns. Er ging nach dem Besuch der Volksschule ebenfalls in den Bergbau und war zunächst 1890 Pferdejunge in Bochum-Stiepel. Um 1894 wurde er Lehrhauer. Er schloß sich früh der Gewerkschaftsbewegung an und war Mitglied im Bergarbeiterverband.

Wegen dieses Engagements wurde er entlassen und kam auf die Schwarze Liste, die es ihm schwer machte, neue Arbeit zu finden. 1902 gründete er in Bochum-Weitmar den Konsumverein Wohlfahrt. Er war bis etwa 1910 Bergmann und später Handelsvertreter, Mühlenbesitzer und Geschäftsmann. Er lebte in seiner Heimatstadt, in der er am 16. Mai 1964 starb.

1958 Rhein-Ruhr-Preis; er war ein naher Freund Heinrich Kämpchens.

Selbständige Veröffentlichungen: Der Blütenzweig. Gedichte. Bochum: Zülch 1949. 124S. (StB Bochum, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Brinkmanns Hof. Roman aus dem Bochumer Kohlenrevier. Bochum: Schwermann 1949. 63S. (Bergbau-Bücherei Essen, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Es klopft dreimal an mein Tor. Ein Sommeridyll. Ebd. 1950. 31S. [Ged.; Abb.] (UB Bochum, StB Bochum, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Jörgen der Bergmann. Roman aus dem Bochumer Kohlenrevier. Hattingen: Imma 1954. 350S. (StLB Dortmund, Bergbau-Bücherei Essen, StB Bochum, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Schulte am Berge. Novelle. Ebd. 1955. 50S. [Erz.] (StB Bochum, StB Mülheim/R., Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Der Sonderling. Erzählungen. Ebd. 1956. 283S. (UB Bochum, StB Bochum, Dt. Bibl. Frankfurt/M., Bibl. WHB Münster) – Zwei Vettern. Roman. Ebd. [1958]. 303S. [Roman] (StB Bochum, UB Bochum, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Das goldene Kalb. Eine Ballade. Ebd. 1959. 16Bl. (StLB Dortmund, StA Bielefeld, Dt. Bibl. Frankfurt/M.) – Der kleine Robinson. Ein Jugendbuch aus der Frühzeit des Ruhrbergbaus. Ebd. 1959. 176S. (StLB Dortmund, Bergbau-Bücherei Essen, StB Bochum) – Gedichte eines Bergmannes. Jubiläumsausgabe zum 85jährigen Geburtstag Georg Breukers. Ebd. 1961. 304S. [Abb.] (ULB Münster, StLB Dortmund, Bergbau-Bücherei Essen, StB Bochum).

Unselbständige Veröffentlichungen in: Die Bergbauindustrie, Bochum, 1ff., 1948ff. [zahlr. Beitr., u.a. Jg. 10, 1957: Als ich anfing! Ein alter Gewerkschafter und Arbeiterdichter erzählt; mit Bildn.] – Schulz 1962: Der Sonderling [Erz.]; 3 Ged. [biogr. Anm.].

Unselbständige Veröffentlichungen über Breuker: Rhein-Ruhr-Preis für Georg Breuker, in: Der Anschnitt, Mitteilungsbl. für Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau, Essen, 10, 1958, H. 2 [Fotogr.; Gedichtnachdr. Vision] – R. Althaus: Georg Breuker zum Gedächtnis, in: Ruhr-Wupper-Presse, Pressedienst der Autoren aus dem Ruhr-Wupper-Raum, 12. Juni 1964 – A. Winkelmann: Georg Breuker zum Gedenken, in: Der Anschnitt, Mitteilungsbl. für Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau, Essen, 16, 1964, Nr. 5, S. 21f. [Fotogr.].

Erwähnungen in: Hoffmann 1958, S. 67-90 – W. Göbel: Bergarbeiter im Ruhrgebiet seit 1918. Eine kultursoziolog. Analyse von Romanen aus der Arbeitswelt. Diss. Marburg 1973 – Nowak 1977 – Overwien-Neuhaus 1986 [s. Reg.], bes. Kapitel: Georg Breukers Kampagne gegen Otto Wohlgemuth, S. 129f. – Westf. Literaturführer 1992, S. 30.

Bildnis: Zeichn. von H. Figge (Reprod. Ref. Lit. des LWL Münster) – s. die Angaben in der o.g. Literatur.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Weitere Handschriften in Westfalen: Fritz-Hüser-Inst. (Stadt Dortmund): Briefw. mit F. Hüser (23), F. Dahlmann, K. Krause, O. Wohlgemuth; Lebensdok.; Ms.; Rez. [2 Mappen] – – III. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Sammlungen: 1. Bergbau-Bücherei Essen: Sonderslg. der Werke – 2. Bibl. IG Bergbau und Energie Bochum: Sonderslg. – 3. Bibl. Westf. Berggewerkschaftskasse Bochum: Sonderslg. – 4. StLB Dortmund: Zeitungsausschnittslg. – 5. WHB Münster, Biogr. Archiv: Mat., Zeitungsausschnittslg. – 6. WLA Hagen: Materialslg.

Wohnhaus: in der Pieper-Straße 3 in Bochum-Weitmar; Büste im StA Bochum.

Nachschlagewerke: Kosch, 3. Aufl., Bd. 2, 1969 – Kürschner: Nekrolog 1971 – Schulz-Fielbrandt 1987 – Hallenberger/van Laak/Schütz 1990 – Dt. Biogr. Archiv, N.F., Fiche 177, Sp. 344.