Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Werner Streletz

Geboren am 6. März 1949 in Bottrop. Von 1959 bis 1965 Besuch der Realschule ebd. Von 1965 bis 1968 Lehre als Bauzeichner. Bis 1971 Arbeit als Bauzeichner. Von 1971 bis 1973 publizistisches Volontariat. Bis 2010 Kulturredakteur bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Bochum. Arbeitet als Schriftsteller und Kulturjournalist in Bochum.

Auszeichungen: 1. Preis beim Folksongfestival Gelsenkirchen (1966) – Arbeitsstipendium des Landes NRW (1985) – 1. Preis in der Sparte Mundart beim 10. Nordrhein-Westf. Autorentreffen in Köln-Bonn (1997) – Literaturpreis Ruhr für das Gesamtwerk (2008).

Selbständige Veröffentlichungen: Der ewige Säufer. Texte aus einem kaputten Kohlenpott. Bottrop: Lit. Informationszentrum J. Wintjes [1975] – Ausgeträumt. Ebd. 1977 [Illustr.] – Die zwangsläufige Flucht eines Lokalreporters. Ebd. 1982 [Illustr.] – Pittermesser. Ruhrgebiets-Texte. Dortmund: Vor Ort 1983; Bochum: Edition Wort und Bild 1988 – Als Schnittwunden noch modern waren. Texte aus 10 Jahren über verspielte Nichtsnutze, streitsüchtige Schwächlinge und verträumte Thekenturner. Marl: Fixpunkt 1984 – Wenn ich datt vorher gewußt hätt. Geschichten und Gedichte in der Alltagssprache des Reviers. Vorw. von U. Brack. Hg. von H.D. Gölzenleuchter und K. Volkmann. Bochum: Edition Wort und Bild 1987 – Über einen ausser Neemstraße. Poetische Texte in der Alltagssprache des Reviers. Ebd. 1990 [Illustr.] – Im Hof nach Katzen suchen. Poetische Alltagstexte. Ebd. 1992 – Muffe. Ebd. 1994 – Eisenmann. Geschichten. Ebd. 1996 [Illustr.] – Blues ausser Neemstraße. Poetische Texte in der Alltagssprache des Ruhrgebiets. Bottrop: Pomp 1999 [Illustr.] – Vermessen. Novelle. Bochum: Edition Wort und Bild 2000 [Illustr.]; Bottrop: Henselowsky Boschmann 2009 – Ruhestörende Stille: Texte. Ebd. 2002 [Illustr.] – Kiosk kaputt: Geschichte eines Irrtums. Roman. Bottrop: Henselowsky Boschmann 2008, 2009 – Pokalkampf: Roman. Ebd. 2009 – Der Streletz-Block. 3 Bde., Ebd. 2009 – Der Beifahrer: Poem. Ebd 2010 – Volkers Lied der Niebelungen: eine Annäherung. Bochum: projektverlag 2011 – Rohbau: Roman. Ebd. 2012 – Lesebuch Werner Streletz. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2013 – Gewaltig endet so das Jahr - Meine Tage mit Georg Trakl. Bochum: projektverlag 2014.

Unselbständige Veröffentlichungen in: C.L. Reichert (Hg.): Fans, Gangs, Bands. Reinbek 1981: Das erste Erwachen eines Elvis-Fans – Geschichten aus dem Ruhrgebiet. Essen 1985: Alles Paletti – Die Sprache im Ruhrgebiet. Texte und Materialien für den Deutschunterricht. Paderborn 1990: Ruhrdeutsch, dat sacht wat Sache is! – außerdem in: Beispiele Beispiele. 1969 – Ex libris, 1970 – Oldenburger Hefte 1970 – Westfalenspiegel 1971, H. 8; 1988, H. 2 – Poeten aus NRW 1998.

Rundfunk: Alles, was du bist, ist Liebe (WDR, DLF, niederl. Sender 1977) – Der Pokal des Marquis (WDR, DLF 1979) – Szeen mit eim, der nix sacht (WDR 1980) – Dann waen et nur noch drei (WDR 1982) – Rückkehr zur Schloßruine oder Ein Handlanger handelt (Köln: WDR/DLF 1984) – Der is immer so still (BR 1982) – Pinne im Kopp (WDR 1986) – Sowwat, oder ich weiß, wo et lankgeht (WDR 1988, RB 1997) – Lisa, ihr Schreiner und eine Mutter (WDR 1988) – Mankurt oder die späte Rache eines Schülers (WDR 1993) – Ein Misanthrop aus Herne (WDR 1995) – Martin, sein Vater und die vertraute Stimme (RB 1998, DLF 1998) – Blackbox B 1. Radioroman (Beteiligung; 3 Folgen; WDR 1990) – Die Bonaventura-Episoden (BR) – Vorahnung (poet. Textzyklus; HR) – Einsamkeitskrämer (poet. Textzyklus; BR).

Fernsehen: Lyrikreihe in „Hier im Revier“ (WDR 3; Dez. 1994).

Theater: Olga, Leo, der Vater und das Frühstück (UA Lit. Werkstatt Gelsenkirchen 1970) – Hallo Held (Einakter, 1971, VHS-Schauspielstudio der Stadt Bottrop) – Kohlenpott-Klümpkes (Sprechtheater, Oberhausen 1984) – Lisa, ihr Schreiner und eine Mutter (erw. Theaterfassung des Hörspiels; UA Prinz Regent Theater Bochum 1992) – Volkers Lied (UA Rottstr5-Theater Bochum 2011).

Tonträger: Martin, sein Vater und die vertraute Stimme. Bochum: Roof Music 1998 [CD] – Martin, sein Vater oder Die späte Rache eines Schülers. Ebd. 2001 [CD].

Selbständige Veröffentlichungen über Streletz: S.-J. Flocke: Bochumer Bekannte. Elli-Maria Altegoer, Carmen Gelse, Frank Goosen, Dietrich Grönemeyer, Frank Hilbig, Goiko Javanovic, Rudolf Klein, Dieter Maiweg, Johann Mauer, Sascha Otto, Volker Sendt, Werner Streletz, Christof Wackernagel und Dariusz Wosz im Porträt. Bochum 2002.

Sammlung: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Revier heute 1971 – Sie schreiben zwischen Moers und Hamm 1974 – Sowinski 1997 – Dt. Bibliothek.

Homepage: http://www.wernerstreletz.de/>