Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Günter Adrian

Geboren am 13. Dezember 1925 in Bielefeld. Soldat im Zweiten Weltkrieg. Gefangenschaft. Fortsetzung des Gymnasiums und Abitur in Bielefeld. Freier Schriftsteller in Starnberg und Monemvasia/Griechenland.

Selbständige Veröffentlichungen: Jetzt schlägt’s aber 13! Bielefeld: E. Schmidt 1955; 2. Aufl. 1955 [Illustr.] – Quappe ist nicht von Pappe. Ebd. 1955 [Illustr.] – Wer zuletzt lacht, lacht mit Quappe. Ebd. 1962 [Illustr.] – Bierbilderbuch. Gütersloh: Mohn 1964 – Kanone zu verkaufen. Ein Heldenmärchen für den reiferen Leser aus dem deutschen Sprach- und Spielraum. Ebd. 1966 [Illustr.] – Anna Garnknäul kann das auch. Ein Bilderbuch von Helen Brun. In Verse gebracht von G.A. Gütersloh: Bertelsmann 1968; Wien: Buchgemeinschaft Donauland [1970] – Die Gänse vom Kapitol. Gütersloh: Bertelsmann 1969 [mit C. Verleyen; Illustr.] – So fuhr die erste Eisenbahn. Ebd. 1969 [mit dems., Illustr.] – Der erste Flug im Freiballon. Ebd. 1970 [mit dems.; Illustr.] – Der glückliche Mann in der Tonne. Ebd. 1970 [mit dems.; Illustr.] – Hase und Igel. Ebd. 1970 [Illustr.] – Kolumbus entdeckt Amerika. Ebd. 1970 [mit C. Verleyen; Illustr.] – Wir bauen uns ein Haus. Ebd. 1970 [Illustr.] – Hier kommt der Zi-Za-Zaubermann. Ebd. 1971 [mit M. Vormstein] – Kindsköppe. Eine großdeutsche Jugend. Wien: Zsolnay 1990 – Beichte eines kleinen Lumpen. Erinnerungen eines Westfalen. Berlin: Frieling 2002.

Redaktion: Preiswert leben in Frankfurt. Essen, trinken, schlafen. Der neue einmalige Wegweiser mit vielen Illustrationen. Durch eine liebenswerte Stadt bei Tag und Nacht. Vorw. R. Kirn. [Frankfurt/M.:] Feddersen 1971.

Auswahl und Bearbeitung: Die schönsten Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Gütersloh: Bertelsmann-Jugendbuchverlag [1974].

Unselbständige Veröffentlichungen in: Jugendliteratur, Monatshefte für Jugendschrifttum, 2, 1956: So kam ich zum Jugendbuch; Zur Diskussion: Autorenförderung – aber wie?

Film: Make love not war. 1967.

Unselbständige Veröffentlichungen über Adrian: U. Miehe: Bielefelder Autoren: Günter Adrian, in: Bielefelder Kultur- und Wirtschafts-Spiegel 1963, H. 20, S. 42.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Die Dt. Literatur. Biogr. und bibliogr. Lex. R. VI, Bd. 1. Bern 1991 – Kosch, Erg. Bd. 1, 1994 – Dt. Bibliothek.