Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Walter Neumann

Geboren am 23. Juni 1926 in Riga/Lettland als Sohn eines Bankbeamten. Dort Besuch der deutschen Grundschule. Im Zuge der Umsiedlung der Deutschbalten kam er im Herbst 1939 nach Deutschland und wohnte von 1940 bis 1944 in Thorn/Westpreußen, wo er das Gymnasium absolvierte. Mit 17 Jahren Soldat. 1945 amerikanische Kriegsgefangenschaft. Nach der Entlassung Ende 1945 Hilfsarbeiter, Dolmetscher, Maurer, technischer Zeichner und Techniker in Bielefeld. Von 1962 bis 1989 Lektor an der Bielefelder Stadtbibliothek. Siebzehn Jahre lang leitete er die Bielefelder Autorenlesungen im Bunker Ulmenwall und 1980 eine dreimonatige Internationale Arbeitszeit für Autoren. Lebt in Bibertal/Kissendorf.

Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland (seit 1973). 1992 gründete er die Meersburger Autorenrunde.

Auszeichnungen: Auslandsreisestipendium des Auswärtigen Amtes (1968) und der Rheinisch-Westf. Auslandsgesellschaft (1975) – Andreas-Gryphius-Förderpreis (1981) – Eichendorff-Literaturpreis (1989).

Selbständige Veröffentlichungen: Biographie in Bilderschrift. Gedichte. Darmstadt: Bläschke 1969 – Klares Wasser. Gedicht. Bielefeld: Galerie Jesse 1970 – Grenzen. Gedichte. [Illustr.; Nachw. von J.P. Wallmann und H.E. Käufer]. Dortmund: Wulff 1972 – Mots-Clés / Schlüsselworte. Gedichte dt./frz. Paris: Silvaire 1973 – Stadtplan. Erzählungen. Wuppertal: Hammer 1974 – Die deutsch-baltische Literatur. Essay. Dortmund: Kulturamt 1974 – Jenseits der Worte. Gedichte. München: Delp’sche Verlagsbuchhdlg. 1976 – Lehrgedicht zur Geschichte. Gedichte. Frankfurt/M.: Corvus 1977 – Überlegungen zum Abschluß der „Internationalen Arbeitszeit für Autoren“ in Bielefeld. Bielefeld: Stadtbücherei [1981] – Lektoratsarbeit an öffentlichen Großstadtbibliotheken, dargestellt am Beispiel der Stadtbibliothek Bielefeld. Bielefeld: Stadtbibl. [1982] – Mitten im Frieden. Gedichte. Berlin: Agora 1984 – Ein Tag in Riga. Viena diena Riga. Gedichte dt./lett. Riga: Asja 1994 – Wintergespräch. Zimowe rozmowy. Gedichte dt./poln. Warschau: Grapio 1996 – Der Flug der Möwen. Gedichte. [Nachw. von E. Kleßmann]. Eisingen: Heiderhoff 1996 [Illustr.] – Helle Tage. Gedichte. Uhldingen: de scriptum 1997 – Eine Handbreit über den Wogen. Baltische Geschichten. Weissach i.T.: Alkyon 1999 – Die Bewegung der Erde. Gedichte. Waldburg: Demand 2001 – Botschaften der Liebe.Oredzie milosci. Gedichte dt./ poln. Warschau: Grapio 2001 – Die Ankunft des Frühlings. Gedichte. München: Lyrikedition 2000. 2004 – In den Gedächtnisfächern. Frühe Gedichte 1961-1977. München: Allitera Verlag 2006.

Unselbständige Veröffentlichungen: Beitr. in zahlr. dt. und 11 ausländ. Anthologien sowie ca. 1000 Zeitschriften- und Zeitungsbeitr. (Prosa, Lyrik, Essays, Kritiken), u.a. in: B. Deutsch: Collected Poems 1919-1962, Bloomington/Indiana 1963 – Ohne Visum. Hg. von P. Jokostra. Gütersloh 1964 – Panorama moderner Lyrik deutschprechender Länder. Hg. von W. Hädecke und U. Miehe. 1965 – Stierstädter Gesangbuch. Hg. von F. Reske. 1968 – Almanach für Literatur und Theologie 2, 5-8, 1968ff. – Jahresring 68/69, 73/74, 75/76, 77/78, 88/89, 1968 ff. – Merkur 1961, H. 9; 1967, H. 7; 1968, H. 11; 1974, H. 6 – Neue dt. Hefte 1965, H. 105; 1967, H. 114 – Welt und Wort 1965, H. 3 – Westfalenspiegel 1965ff. – die horen 1968ff. – Thema Frieden. Hg von U. Miehe, W. Fietkau und A. Juhre. Wuppertal 1967 – Von den Nachgeborenen. Dichtungen auf Bertolt Brecht. Hg. von J.P. Wallmann. Zürich 1970 – Dt. Gedichte seit 1960. Hg. von H. Piontek. Stuttgart 1972 – Revier heute. Hg. von H.E. Käufer. Recklinghausen 1972 – Günter Eich zum Gedächtnis. Hg. von S. Unseld. Frankfurt/M. 1973 – Neue Expeditionen. Dt. Lyrik von 1960 bis 1975. Hg. von W. Weyrauch. München 1975 – Unartige Bräuche. Hg. von F. Reske und D. Hülsmanns. Düsseldorf 1976 – Wer ist mein Nächster? Hg. von I. Meidinger-Geise. Freiburg/Br. 1977 – Nürnberger Blätter für Literatur. 4. Hg. von C. Meckel. Nürnberg 1978 – Jb. für Lyrik 1. Hg. von O. Conrady; 2. Hg. von O. Conrady und B. Pinkerneil. Königstein/Ts. 1979, 1980 – Literatur des Exils. Hg. von B. Engelmann. München 1981 – Dimension. Contemporary German Arts and Letters. Hg. von A.L. Willson und H. Bender. Vol. 15/1. Austin/Texas 1982 – Über Celan und Pasolini. Hg. von A. Siepmann. Köln 1986 – Der Droste würde ich gern Wasser reichen. Hg. von I. Ferchel. Konstanz 1987 – Lit. Porträts. 163 Autoren aus NRW. Hg. von P.K. Kirchhof. Düsseldorf 1991 – neue dt. literatur. 1994, H. 3 – Wir träumen ins Herz der Zukunft. Literatur in NRW 1971-1994. Hg. von V.C. Dörr u.a. Frankfurt/M. 1995 – Jahrhundertwende. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hg. von A. Kutsch. Weilerswist 1996 – Über Musik. Gedichte, Erzählungen, Betrachtungen. Hg. von E. Kleßmann. Stuttgart 1996 – He, Patron! Martin Walser zum Siebzigsten. Hg. von J. Hoben. Uhldingen 1997 – Höre Gott! Psalmen des Jhs. Hg. von P.K. Kurz. Zürich, Düsseldorf 1997 – Orte, Ansichten. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hg. von A. Kutsch. Weilerswist 1997 – Die Wahrheit umkreisen. Zu den Romanen von Erwin Wickert. Hg. von E. Kleßmann. Stuttgart 2000.

Herausgabe: Im Bunker. 100mal Literatur unter der Erde. Texte und Daten von 110 deutschen und ausländischen Autoren zur 100. Autorenlesung im Bielefelder Bunker Ulmenwall. Anthologie. Recklinghausen: Bitter 1974 – Sie schreiben zwischen Paderborn und Münster. Dokumentation. Wuppertal: Hammer 1977 [mit H.E Käufer] – Im Bunker. Bd. 2. 50 mal Literatur unter der Erde. Anthologie. Duisburg: Gilles u. Francke 1979 – Wir sind aus eurem Glück gestanzt. Autoren und bildende Künstler in der Stadtbibliothek Bielefeld. Anthologie. Bielefeld: Stadtbibl. 1981 – Grenzüberschreitungen oder Literatur und Wirklichkeit. Beiträge zur Internationalen Arbeitszeit für Autoren in Bielefeld. Anthologie. Bremerhaven: Verlag für Neue Wiss. 1982 – Landmarken, Seezeichen. Meersburger Anthologie. Uhldingen: de scriptum 2000 [mit J. Hoben]; Zusammenstellung: Deutsche Literatur im 20. Jahrhundert, Bibliografie und Dokumentation. Bielefeld: Stadtbücherei 1961 [mit W. Hädecke und H. Süberkrüb] – Nobelpreisträger für Literatur von 1945-1962. Werke, Sekundärliteratur und Zeitschriftenaufsätze aus den Beständen der Stadtbücherei. Zusammengestellt aus Anlaß der Nobelpreisverleihung 1962. Bielefeld: Stadtbücherei 1962 – Nobelpreisträger für Literatur von 1945-1962. Werke, Sekundärliteratur und Zeitschriftenaufsätze aus den Beständen unserer Büchereien. Zusammengestellt aus Anlaß der Nobelpreisverleihung 1962. Dortmund: Städt. Volksbüchereien 1962 – Shakespeare. Werke und Sekundärliteratur aus den Beständen der Stadtbücherei in Bielefeld. Zusammengestellt anläßlich des Shakespearejahres 1964. Bielefeld: Stadtbücherei 1964 – 10 Jahre Autorenlesungen im Bunker Ulmenwall 1961-1971. Mit einem Verzeichnis der Werke von 87 Autoren des In- und Auslandes sowie Sekundärliteratur und einem Anhang. Hg. von der Stadtbibl. Bielefeld und dem Jugendamt der Stadt Bielefeld. Bielefeld: Stadtbibl. 1971 – Konkrete und experimentelle Literatur. Ein Verzeichnis der Stadtbibliothek Bielefeld. Bielefeld: Stadtbibl. 1978 – Autorenlesungen im Bunker Ulmenwall. Werke der Autoren und Sekundärliteratur aus den Beständen der Stadtbücherei Bielefeld. Hg. von der Stadtbücherei Bielefeld und dem Jugendamt der Stadt Bielefeld. Bielefeld: Stadtbücherei o.J.

Redaktion: Texte, Bilder, Zahlen. Zum Kongreß des DBV – VDV. Bielefeld: Stadtbücherei 1965 – 1905-1980. Bibliothek der Stadt-Bibliothek der Bürger. Festschrift zum 75jährigen Bestehen der Stadtbibliothek Bielefeld. Hg. vom Verband der Bibliotheken NRW und der Stadtbibl. Bielefeld. Bielefeld: Stadtbibl. 1980.

Übersetzung: Jānis Rainis: Der Sonnenthron. Gedichte. dt./lett. Berlin: Oberbaum Verlag 1990.

Rundfunk: [Hörspiel, Funkerzählung, Radio-Essay] Leon Welliczker Wells, ein Sohn Hiobs (WDR, 12.8.1964.) – Drei Prosastücke (RB, 3.3.1968) – Schreien (RB, 11.6.1969, HR, 21.12.1974) – Das Spiel des Jahres (RB 1969) – Ein Fußbreit Leben (ebd. 1970) – Sieben Kapitel über die Heimat (ebd. 1984) – Ein Weihnachtsfest (ebd. 1985) – Ein kleines, todesgezeichnetes Land (ebd. 1999) – Lyrik, Kritiken und Features in RB, WDR, SFB, DLF, SDR, BR, ORF.

Tonträger: Monolog eines Wächters vom Grabe Christi, in: Der Tag, seitdem alles anders ist. Stimmen zur Ostergeschichte. Hg. von A. Juhre. Freiburg/Br.: Christophorus 1977 [LP].

Vertonungen: Vorentwurf zum Regionalanhang Niedersachsen/Bremen zum evang. Gesangbuch 1989. Hannover 1989: Tage, Stunden und Sekunden [Komponist: G. Enders] – Anrufungen I-V (UA St. Gallen, 17.9.2000) [Komponist U. Pfister].

Unselbständige Veröffentlichungen über Walter Neumann: J.P. Wallmann: Biogr. in Bilderschrift, in: Die Tat, Zürich, vom 25.12.1969 – H.E. Käufer, in: Bücherei und Bildung, 1970, H. 2/3 – N. Johannimloh: Deutbare Zeichen, in: Westfalenspiegel 1970, H. 2 – P. Jokostra: Gedichte, für wen? in: Rhein. Post vom 9.5.1970 – W. Hädecke: Kargheit und Dekor, in: Dt. Ztg. Christ und Welt vom 24.7.1970 – K. Krolow: Gedanken als einfache Dinge, in: FAZ vom 25.9.1972 – W. Hädecke: Verknappung der Diktion, in: Westfalenspiegel 1972, H. 12 – J.P. Wallmann: In den Gedächtnisfächern, in: W. Neumann: Grenzen. Dortmund 1972 – H. Schumacher, in: W. Neumann: Mots-Clés/Schlüsselworte. Paris 1973 – J.P. Wallmann: Poesie der Erinnerung, in: Die Tat, Zürich, vom 17.3.1973 – W. Hädecke: Gedichte als Anklage, in: Dt. Ztg. Christ und Welt vom 23.3.1973 – F. Göhre: NRW literarisch, in: Westfalenspiegel 1974, H. 10 – W.H. Fritz: Verständigung, in: Neue Westfälische, Bielefeld, vom 17.5.1974 – M. Raus: Wortschlüssel verlegt, in: d’Letzeburger Land, Luxemburg, vom 13.9.1974 – J.P. Wallmann: Dt. Lyrik in Frankreich, in: Die Tat, Zürich, vom 2.11.1974 – H.E. Käufer: Die Geschichtsbücher lehren. Der Lyriker und Erzähler Walter Neumann, in: die horen, Jg. 20, 1975, H. 2 – R. Langer: Jenseits der Worte, in: Neue dt. Hefte, 1976, H. 3 – M. Bodenstein: Jenseits der Worte formt sich das Wort, in: Neue Westfälische, Bielefeld, vom 10.8.1976 – Volker W. Degener: Texte ohne Ballast, in: Westfalenspiegel 1976, H. 9 – P. Jokostra: Genau hingesehen, in: Westermanns Monatshefte, 1977, H. 4 – M. Kraft: Jenseits der Worte, in: NZZ, Zürich, vom 28.7.1977 – R. Küter-Lutz: Grenzüberschreitungen, in: Ulcus Molle, Bottrop, H. 3-4, 1982 – C. Altmayer: Literatur und Wirklichkeit, in: Saarbrücker Ztg. vom 4.3.1982 – A. Janetschek: Grenzüberschreitungen, in: Podium, H. 4, 46, Wien 1982 – A. Jacobsohn: Dichten im Boot, das leckgeschlagen ist, in: Neue Westfälische, Bielefeld, vom 14.8.1982 – H.-J. Heise: Grenzüberschreitungen oder Literatur und Wirklichkeit, in: Die Zeit, vom 2.9.1982 – W. Hädecke: Werden und Verlöschen, in: Neue Westfälische, Bielefeld, vom 7.12.1984 – J.P. Wallmann: Wachgehaltene Erinnerungen, in: Tagesspiegel, Berlin, vom 27.1.1985 – A. Juhre: Mitten im Frieden, in: Dt. Allg. Sonntagsblatt vom 9.6.1985 – D. Nick: Laudatio zum Eichendorffpreis, in: Schlesien 3/90 – J. Hoben: Wenn die gewöhnl. Rede nicht länger ausreicht, in: Bodenseehefte, Nr. 9, 1993 – G. Cirulis, in: Ein Tag in Riga. Riga 1994 – E. Kleßmann, in: Der Flug der Möwen, Eisingen 1996 – W.H. Fritz: Mit dem Licht, in: Stuttgarter Ztg. vom 21.6.1996 – S. Roller-Eller: Duft und Asche, in: Südkurier, Konstanz, vom 2.9.1996 – H.-J. Heise: Koordinaten oder die Enden der Welt, in: Kieler Nachr. vom 16.1.1997 – S. Roller-Eller: Lektüre auf der Kalenderschwelle, in: Südkurier, Konstanz, vom 30.12.1997 – Hei Yü-Han: Mehr Stimmen als Münder, in: der literat 1998, H. 1/2 – W.H. Fritz: Antworten der Poesie, in: Stuttgarter Ztg. vom 13.3.1998 – R. Wochele: Heimat, Krieg und Baronessen, in: Stuttgarter Ztg. vom 21.5.1999.

Nachlaß, Handschriftliches: StB München: Briefe von Hermann Kesten (9 Durchschläge)

Sammlungen: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Wer ist Wer im P.E.N. 1974 – P.E.N. Bundesrepublik Deutschland. 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – P.E.N.-Schriftstellerlex. Bundesrepublik Deutschland. 1982 – P.E.N. Bundesrepublik Deutschland. Autorenlex. 1988, 1993, 1996/97; 2000/2001 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 11, 1988 – Lit. Porträts NRW 1991 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Killy, Bd. 8, 1991 – Autorenlex. Dt. P.E.N.-Zentrum (DDR). 1995 – Munzinger Archiv 1999 – Literaturforum Südwest. Autorenverzeichnis 2000 – Who’s Who in the Arts and Literature? – Who’s Who in Deutschland? – Who’s Who in the World? – Dictionaire Biographique Europeen – Dt. Bibliothek.